Sie sind hier:
FAQ

Fußball | Bundesliga - Ist Leipzig schon reif für den Titel?

Datum:

Wie berechtigt ist der Meisterhype um Bayern-Jäger RB Leipzig? Die Meisterprüfung vor dem Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach.

Fußball: Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann.
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann will mit seinem Team die Bayern ärgern.
Quelle: dpa

Sie sind die Bayern-Jäger Nummer eins - Julian Nagelsmann und seine Kicker von RB Leipzig. Aber haben die Sachsen das Zeug dazu, den Rekordmeister vom Thron zu stoßen? Der ZDF-Meistercheck blickt vor dem Bundesliga-Topspiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (18:30 Uhr/erste Free-TV-Bilder im aktuellen sportstudio) genau hin.

Meisterstimmung?

In der RB-Akademie versuchen sie, die vor allem medial neu entstandene Euphorie im Titelkampf auszublenden. Julian Nagelsmann wies sarkastisch darauf hin, dass sein Team noch vor ein paar Wochen als "Versager der Liga" betitelt worden sei. "Jetzt sind wir wieder - Achtung, ich zitiere mich selbst - nah am Gipfelkreuz. Dann verlieren wir wieder ein Spiel und sind wieder die Versager", sagt der Trainer.

Nagelsmanns Motto lautet in den nächsten Wochen:

Wir wollen Konstanz in unsere Leistung bekommen und nicht allzu viel drum herum palavern.
Julian Nagelsmann

Meisterdruck?

In der vergangenen Saison hatte Timo Werner noch einräumen müssen, dass der Druck als Herbstmeister nicht förderlich war. "Gerade nach der Winterpause hatten wir zu viele Dinge in unseren Köpfen, solche, wie man feiert, wenn man Meister wird", hatte der damalige RB-Stürmer gesagt.

"Wir haben noch 12 Spieltage und konzentrieren uns von Spiel zu Spiel. Dass wir uns oben festgesetzt haben, freut uns", sagt RB Leipzig Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

In diesem Jahr sind die Leipziger ohne Werner trotz Sturmflaute gefestigter, wirken druckresistenter, konzentrierter und titelhungriger. Die Dramaturgie - erst abgeschrieben, nun unverhofft wieder im Windschatten - setzt neue Motivation frei. "Wir sind noch am Leben", sagt Linksaußen Angeliño, "die Vibes im Team sind sehr positiv."

Für Ablenkung sorgt höchstens die Ausstiegsklausel-Falle: Um die Abgänge von Leistungsträgern wie Marcel Sabitzer und Peter Gulacsi ranken sich Gerüchte.

Meisterstärken?

Die Balance im Team ist - bis auf einen entscheidenden Faktor - meisterlich. Die Leipziger spielen vor allem gegen Defensivbollwerke mehr Großchancen heraus als 2020 und haben die beste Defensive der Liga. "Diese Komponenten geben dir ein Gefühl von Sicherheit und Überzeugung im Spiel", sagt Nagelsmann.

Doch hinsichtlich der Großchancenverwertung ist nur Mainz 05 schlechter. Einerseits macht das Spiel mit falschem Neuner ohne großen Stürmer RB kombinationssicherer, andererseits sind Christopher Nkunku, Dani Olmo oder Angeliño keine Knipser. Und Alexander Sörloth, der dieser Torjäger hätte sein sollen, traf erst ein einziges Mal, vergab aber bereits fünf Großchancen. Immerhin machen Hee-chan Hwang und Justin Kluivert leichte Fortschritte.

Meister-Restprogramm?

Beide Titelanwärter müssen noch gegen fünf Topteams ran. Von diesen Spitzenpartien gewann RB bislang nur eine, gegen Leverkusen - zu wenig. "Bayern München ist die beste Mannschaft. Wenn du lange mithalten willst, darfst du keine Spiele verlieren", stellt Nagelsmann klar.

Fußball Bundesliga - Typical Liveticker

Bundesliga: 29. Spieltag - Bundesliga im Liveticker 

Liveticker, Tabelle und Statistiken zur Fußball-Bundesliga

Zum kleinen Faktor könnte die Champions League werden, aus der RB gegen Liverpool auszuscheiden droht und dadurch mehr Erholung hätte. Doch dafür ist Leipzig noch im DFB-Pokal dabei.

Meistertrainer?

Die Spieler schwärmen von Nagelsmann. "Er ist ein großartiger Trainer, er könnte jeden Klub trainieren", sagt Angeliño, der bereits unter Pep Guardiola übte. "Taktisch ist er großartig, er hat immer die richtigen Schlüssel für die Gegner parat. Er trainiert ein gutes Team, aber stellt euch vor, er hätte eine noch bessere Mannschaft, was er dann bewirken könnte", so der Spanier über den Coach.

Der 33-Jährige präsentiert sich gereift, steht noch mehr hinter seiner Mannschaft als im Vorjahr und hat ein besseres Gespür für Stimmungen und Zwischentöne im Team.

Und so lautet das Fazit: "Es bleibt nur eine Lösung: Vollgas zu geben. Das machen die Jungs einfach gut", sagt Nagelsmann. Für den Titel wird das wegen der fehlenden Torquote (noch) nicht reichen, aber für einen spannenden Meisterkampf, der RB weiter stählt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.