ZDFheute

Gibt Moukoko heute sein Debüt?

Sie sind hier:

Bundesliga: BVB-Nachwuchsstürmer - Gibt Moukoko heute sein Debüt?

Datum:

Youssoufa Moukoko ist 16 Jahre alt geworden - und damit spielberechtigt in der Fußball-Bundesliga. Gibt der Nachwuchsstürmer schon heute sein Debüt für Borussia Dortmund?

Juwel Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund steht vor dem Aufstieg zum jüngsten Spieler der Bundesliga-Geschichte. Das Sturmjuwel reiste an seinen 16. Geburtstag mit nach Berlin.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Endlich ist er 16. Mit vielen Vorschusslorbeeren bedacht könnte der vielerorts als "Wunderkind" gepriesene Youssoufa Moukoko im Spiel bei Hertha BSC am Samstag der jüngste Spieler der Bundesliga-Geschichte werden. Das Sturmjuwel, das am Freitag seinen Geburtstag feierte und damit im Oberhaus spielberechtigt ist, reiste am späten Nachmittag mit der Mannschaft Borussia Dortmunds nach Berlin. In der Junioren-Bundesliga schien der Torjäger zuletzt unterfordert, in 73 Spielen der höchsten Klasse bei der U17 und U19 traf er unglaubliche 127 Mal.

Löw und Haaland loben Moukoko

Die Lobeshymnen auf den Nachwuchsstürmer suchen ihresgleichen: "Moukoko hat ein Talent, dem man nicht oft begegnet", schwärmte Bundestrainer Joachim Löw. Auch international ist sein Name längst ein Begriff. Samuel Eto'o, einst Stürmer von Weltrang, sieht in Moukoko sogar den "nächsten großen Spieler nach Messi". Und BVB-Teamkollege Erling Haaland - immerhin selbst einer der aktuell gefährlichsten jungen Angreifer weltweit - sagt: "Ich habe in meinem Leben keinen so guten 15-Jährigen gesehen."

Vor dem Spiel gegen Dortmund: Hertha-Manager Michael Preetz im Interview.

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Nun ist Moukoko 16 Jahre alt geworden und könnte Nuri Sahin als jüngsten Spieler der Bundesliga ablösen. Sahin war einst 16 Jahre und 335 Tage alt, als er, ebenfalls im Trikot von Borussia Dortmund, im August 2005 gegen den VfL Wolfsburg sein erstes Punktspiel in der höchsten Spielklasse bestritt. Es ist einer Regeländerung der DFL zu verdanken, dass Moukoko sogar noch früher in der Bundesliga auflaufen könnte.

Wirbel soll nicht zu groß werden

Ob es soweit kommt, ist freilich noch fraglich. Der BVB versucht, den Wirbel um Moukoko nicht zu groß werden zu lassen. "Youssoufa bringt sehr viel Talent mit, aber sein Weg beginnt jetzt erst", sagte Lizenzspielerchef Sebastian Kehl. Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke mahnte. Moukoko sei "der Jüngste von allen, da müssen wir auch aufpassen, dass wir ihn nicht überfrachten", betonte Watzke.

Der Aufstieg des Supertalents

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klar ist aber auch: "Wenn er zeitnah das erste Mal im BVB-Trikot bei den Profis aufläuft, wären alle im Nachwuchsbereich stolz auf ihn", sagte Dortmunds Nachwuchskoordinator Lars Ricken bei "Sky".

Es gibt kaum einen Spieler im Nachwuchsbereich, dem wir es so sehr gönnen würden wie ihm. Er hat es sich einfach verdient.
BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken

"Und er war nie der Spieler, der sich nur auf sein Talent verlassen hat. Es wird jungen Spielern oftmals vorgeworfen, sich darauf auszuruhen, aber er hat sich jedes Jahr konstant weiterentwickelt", so Ricken. Moukoko habe "alles für den Sprung in den Profibereich getan".

Die Herabsetzung der Altersgrenze für Fußball-Profis könnte vor allem Youssoufa Moukoko betreffen, der als 15-Jähriger in der U19 des BVB für Furore sorgt und schon bald mit Reus und Co. trainieren könnte.

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Und was sagt der Jungstar selbst? Ist er angespannt, nervös? "Ich lese, was die Medien schreiben. Aber ich mache mir gar keinen Druck." Ob sein Trainer Lucien Favre gleich die erste Gelegenheit nutzt, ihm zur historischen Bundesliga-Premiere zu verhelfen, kümmert Moukoko wenig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.