Sie sind hier:

Bundesliga - Freitagsspiel - Leipzig verkürzt Rückstand auf die Bayern

Datum:

RB Leipzig fährt bei klirrender Kälte einen 2:1-Arbeitssieg gegen den FC Augsburg ein. Am Ende gerät der lange Zeit sicher aussehende Erfolg aber fast noch in Gefahr.

Spieler von RB Leipzig bejubeln ein Tor gegen den FC Augsburg
Dani Olmo (3.v.l.) brachte Leipzig per Elfmeter in Führung.
Quelle: AP

RB Leipzig hat zumindest bis Montag den Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München in der Fußball-Bundesliga auf vier Punkte verkürzt. Die Sachsen siegten gegen den FC Augsburg 2:1 (2:0). Dani Olmo (38./Foulelfmeter) und Christopher Nkunku (43.) trafen bei Minusgraden für die Hausherren. Die Gäste kamen durch Daniel Caligiuri per Foulelfmeter zum Anschlusstreffer (77.).

"Wir haben es sehr gut gemacht. Am Ende war es viel zu spannend, das Gegentor ärgert mich ein bisschen."
RB-Trainer Julian Nagelsmann

Bayern vermelden Upamecano-Transfer

Noch während des Spiels wurde bekannt, dass Leipzigs Abwehrchef Dayot Upamecano, der nur auf der Bank saß, im Sommer nach München wechselt. Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic bestätigte den Millionen-Coup der "Bild"-Zeitung. "Das kann ich, und darüber freuen wir uns beim FC Bayern sehr", sagte der 44-Jährige dem Blatt.

Dayot Upamecano im Trikot von RB Leipzig

Salihamidzic bestätigt Transfer -
Upamecano wechselt von Leipzig zu Bayern
 

Bayern München hat seinen ersten großen Transfer für die neue Saison unter Dach und Fach gebracht. Aus Leipzig kommt wie erwartet Abwehrspieler Dayot Upamecano.

RB war auch ohne den 22-Jährigen über weite Strecken der Partie klar überlegen und ging mit einer beruhigenden 2:0-Führung in die Pause gegen offensiv anfangs völlig harmlose Gäste. Olmo war bei seinem Elfmeter zunächst an FCA-Schlussmann Rafal Gikiewicz gescheitert, durfte den Versuch aber wiederholen, da der Keeper sich zu weit vor die Torlinie bewegt hatte.

Elfmeter lässt Augsburg noch einmal hoffen

Nach der Pause verflachte die Partie, ehe der Leipziger Ibrahima Konaté gegen Mads Pedersen einen überflüssigen Foulelfmeter verursachte. Daniel Caligiuri ließ sich diese Chance nicht nehmen und so wäre den Gästen in den Schlussminuten bei zwei weiteren Möglichkeiten um ein Haar noch der schmeichelhafte Ausgleich gelungen.

Münchens Spieler jubeln über das 3:1.

Bundesliga im Liveticker -
Alle Spiele, alle Tore
 

Liveticker, Tabelle und Statistiken zur Fußball-Bundesliga

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.