ZDFheute

"Positive Signale" für Geisterspiele

Sie sind hier:

Fußball | Bundesliga - "Positive Signale" für Geisterspiele

Datum:

Geisterspiele der Fußball-Bundesliga sollen ab dem 9. Mai möglich sein. Das sagten Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet.

Geisterspiele in der Fußball-Bundesliga
Quelle: dpa

"Voraussetzung ist, dass es ein durchdachtes Konzept gibt", sagte Laschet bei "Bild live". "Das, was die DFL in diesen Tagen vorgelegt hat, lässt erkennen, dass es Schutzvorkehrungen gibt. Ich könnte mir vorstellen, dass wir zum Zustand der Geisterspiele zurückkehren können."

Söder spricht von "Gratwanderung"

Söder sagte in derselben Sendung: "Das ist schon eine Gratwanderung. Spiele mit Zuschauerbeteiligung sind völlig undenkbar. Auch Geisterspiele sind eine Gratwanderung. Es ist denkbar, dass wir vielleicht ab dem 9. Mai frühestens eine solche Geisterrunde spielen können."

Bundesliga und 2. Liga pausieren bis mindestens zum 30. April. Am Donnerstag will die Deutsche Fußball Liga über weitere Schritte und eine mögliche Saisonfortsetzung mit Geisterspielen beraten. "Das sind positive Signale, die ausgesendet wurden. Das gibt beiden Ligen eine wichtige Perspektive", sagte DFL-Chef Christian Seifert, warnte aber auch: "Die Politik vertraut uns, und wir und vor allem die Spieler müssen jetzt Vorbild sein."



Bundesliga pausiert bis Ende April:

Ob und wie der Spielbetrieb im Mai fortgesetzt werden kann, ist noch offen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Spahn: Ein "Stück Normalität"

Zuvor hatte die Sportministerkonferenz mitgeteilt, Bundesliga-Fußball vor leeren Rängen "nach derzeitigem Diskussionsstand" ab Mitte oder Ende Mai für vertretbar zu halten.

Auch Gesundheitsminister Jens Spahn schlägt in die gleiche Kerbe. "Entscheidend ist, dass das Infektionsrisiko minimiert wird. Das wäre für Millionen Fußballfans ab dem 9. Mai dann wieder ein Stück Normalität, wenn auch im leeren Stadion", sagte Spahn.

Spiele mit Zuschauerbeteiligung sind völlig undenkbar.
Markus Söder

Das Pokalfinale am 23. Mai verschieben und stattdessen die Fußball-Bundesliga neu starten - dieses Szenario hält ZDF-Reporter Thomas Wark nach dem aktuellen Stand für sinnvoll.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Lob für DFL-Chef Seifert

Die Aussagen seien "ein sehr positives Signal für die Wiederaufnahme des Spielbetriebes der Bundesliga", sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge und bedankte sich bei der DFL "für ein hervorragendes Konzept, das die organisatorischen und medizinischen Aspekte umfassend berücksichtigt". Dies sei "die Basis für die positive und vertrauensvolle Einschätzung der Politik."

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nutzte die Ankündigung gleich zu einer Kampfansage. "Die Meisterschaft ist noch nicht entschieden. Am 34. Spieltag schauen wir dann, wer die Schale hochhalten kann", sagte er "Bild live".

Die Bremer Sportsenatorin und SMK-Vorsitzende Anja Stahmann (Grüne) sagte nach der Telefonkonferenz der Ministerinnen und Minister: "Soweit sich die Konzepte bewährten, könne der Spielbetrieb mit zeitlicher Verzögerung auf die Dritte Liga, die Frauen-Bundesliga und den DFB-Pokal ausgeweitet werden."

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Ein Schild in einem Münchener Geschäft weist auf die Maskenpflicht hin

Spahn zu Corona-Maßnahmen -
"Mit staatlichem Zwang allein geht es nicht"
 

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben Bund und Länder neue Beschränkungen beschlossen. Staatliche Regeln allein reichten jedoch nicht, betont Gesundheitsminister …

Videolänge:
5 min
Corona-Fälle in Berlin (Symbolbild)

Aktuelle Lage und die Ursachen -
Warum und wo Berlin Corona-Hotspot ist
 

Im Schnitt 26,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner: In keinem Bundesland infizieren sich derzeit so viele …

von Dominik Rzepka und Kevin Schubert
Virologe Hendrik Streeck im blauen Pulli. Weißer Schriftzug "Schärfere Corona-Regeln?"

Virologe Streeck zu Maßnahmen -
"Ich hätte mir mehr gewünscht"
 

Kein großer Wurf: Der Virologe Hendrik Streeck sieht in den neuen Corona-Maßnahmen nur einen …

Videolänge:
15 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.