Sie sind hier:

27. Bundesliga-Spieltag - Eintracht siegt und distanziert den BVB

Datum:

Eintracht Frankfurt hat Borussia Dortmund im Kampf um die Champions-League-Plätze distanziert. Die Hessen gewannen ihr Bundesliga-Auswärtsspiel beim BVB mit 2:1 (1:1).

Eintracht Frankfurts Spieler jubeln über ihren Sieg gegen Borussia Dortmund
Auf Champions-League-Kurs: Die Spieler von Eintracht Frankfurt bejubeln ein 2:1 in Dortmund.
Quelle: DPA

Eintracht Frankfurt hat sich auswärts bei Borussia Dortmund behauptet und darf weiter von der ersten Teilnahme an der Champions League träumen. Die Hessen gewannen 2:1 beim Verfolger und bauten ihren Vorsprung auf den BVB auf sieben Punkte aus.

Frankfurt jetzt sieben Punkte vor dem BVB

Ein Eigentor per Kopfball-Bogenlampe von Nico Schulz hatte Frankfurt die 1:0-Führung beschert (11.). Mats Hummels traf zum Ausgleich für die Borussen (45.). In der 87. Minute erzielte André Silva den Siegtreffer für die Eintracht. Das vermeintliche Führungstor der Eintracht durch Stefan Ilsanker (65.) war zuvor wegen einer Abseitsposition nach Videobeweis zurückgenommen worden. Es war die erste Dortmunder Heimniederlage unter Trainer Edin Terzic. Der BVB verpatzte damit auch die Generalprobe für das Königsklassen-Viertelfinale am Dienstag bei Manchester City.

Nicht die Champions League zu erreichen, wäre sportlich und finanziell eine Katastrophe. Wir sind nah dran und haben uns ein großes Loch gegraben.
BVB-Abwehrchef Mats Hummels

Bei den Gastgebern kehrten Marco Reus und Raphael Guerreiro nach ihren Verletzungen in die Startelf zurück, bei der Eintracht setzte Trainer Adi Hütter auf eine Doppelspitze mit Silva und Luka Jovic. Seine Mannschaft verstand das Signal und suchte sofort den Weg nach vorne. Dieser Mut wurde früh belohnt. Filip Kostic flankte nach einem energischen Vorstoß, und der von Silva bedrängte Schulz köpfte den Ball über Schlussmann Marwin Hitz hinweg ins eigene Tor.

die Bayern Spieler gratulieren sich

Bundesliga | Topspiel - Bayern macht Riesenschritt Richtung Titel 

Dank gnadenloser Effizienz und etwas Glück gewinnt Bayern München das Topspiel in Leipzig mit 1:0. Das Rennen um die Meisterschaft könnte damit schon entschieden sein.

Wildes Spiel mit starkem Kostic

Die Führung gab den Frankfurtern zusätzliches Selbstvertrauen. Erneut kam Kostic auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch, doch Hitz hatte mit Silvas Kopfball keine Probleme (15.). Die Gastgeber kamen nach rund 20 Minuten besser ins Spiel. Guerreiro bediente Erling Haaland, doch der norwegische Torjäger verzog aus spitzem Winkel (21.). Vier Minuten später scheiterte Haaland nach einem Pass von Thorgan Hazard an Torhüter Kevin Trapp.

Beide Mannschaften kombinierten sich nun immer wieder schnell durchs Mittelfeld, der entscheidende Pass war aber oft zu unpräzise. Es entwickelte sich das von Terzic erwartete "wilde Spiel". Als die Frankfurter sich schon auf eine Pausenführung eingestellt hatten, schlug der BVB zurück. Nach einer Ecke kam der Ball über Emre Can zu Hummels, der schnell reagierte und aus kurzer Distanz zum Ausgleich traf.

Ich habe von der ersten Minute an gesehen, dass wir nicht umsonst auf Rang vier stehen. Ich bin unglaublich stolz auf die Mannschaft.
Frankfurts Trainer Adi Hütter

Silva sorgt für die Entscheidung

Bei den Gästen ersetzte Daichi Kamada zu Beginn der zweiten Halbzeit den angeschlagenen Nationalspieler Amin Younes. Und die Frankfurter suchten weiter den Weg nach vorne. Im entscheidenden Moment trafen Jovic und Silva aber öfters die falsche Entscheidung. Kostic verzog zudem knapp (52.).

Die Dortmunder hielten kämpferisch dagegen, spielerisch ließ der Auftritt einige Wünsche offen. Immer wieder machte es sich der BVB mit einfachen Ballverlusten schwer. Guerreiros Abschluss war zu zentral (60.). Bei der Ilsanker-Szene hatte der BVB fünf Minuten später noch Glück, dann aber schlug Silva zu.

Leipzigs Mittelfeldspieler Kevin Kampl (l.) und Dortmunds Stürmer Thorgan Hazard im Zweikampf

Alle Spiele, alle Tore - BVB bleibt im Rennen um die Königsklasse 

Liveticker, Tabelle und Statistiken zur Fußball-Bundesliga

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.