Sie sind hier:

das aktuelle sportstudio : Peter Fischer: "Schäme mich für den Fußball"

Datum:

Eintracht-Präsident Peter Fischer äußerte im aktuellen sportstudio die Sorge, dass es im Europa-League-Halbfinale bei West Ham United zu Problemen mit den Fans kommen könnte.

Mit der Fußball-Bundesliga und dem Abendspiel Bayern München - Borussia Dortmund sowie Studiogast Peter Fischer. Moderation: Katrin Müller-Hohenstein

Beitragslänge:
85 min
Datum:

Peter Fischer ist ein Mann klarer Worte. Der Vereinspräsident von Eintracht Frankfurt äußerte im aktuellen sportstudio vor dem Europa-League-Halbfinale bei West Ham United seine persönliche Befürchtung, dass Frankfurter Fans am kommenden Donnerstag in London aus dem Stadion geworfen werden könnten, wenn sie sich als Anhänger des hessischen Bundesligisten zu erkennen geben und sich nicht im Gästeblock befinden.

Fischer, der an ungute Erfahrungen im Umgang mit der reisefreudigen Frankfurter Gefolgschaft aus dem Europa-League-Halbfinale vor drei Jahren beim FC Chelsea erinnerte, sagte:

Das ist der größte Dreck, ich schäme mich für den Fußball.
Peter Fischer

Um Verhältnisse wie beim FC Barcelona zu verhindern, wo zum Viertelfinal-Rückspiel (3:2) laut Fischer "ziemlich genau 30.000 Frankfurter Fans" im Camp Nou (und weitere 7.000, 8.000 Anhänger in der katalanischen Metropole) waren, kündigt Gastgeber West Ham gemeinsam mit den britischen Behörden bereits eine "Zero Tolerance Policy" an. Nur 3.000 Tickets gehen an die Gäste - mehr sollen auch nicht Einlass ins Olympiastadion finden. "Ich weiß, dass mehr Frankfurter in der Stadt sein werden", sagte Fischer, "nur nicht die Menschenmassen wie in Barcelona".

Die Trophäe der Europa League

Europa League im Liveticker - Finale: Frankfurt gleicht gegen Rangers aus 

Alle Spiele, alle Tore: Ergebnisse, Tabellen und Statistiken

Furcht vor Zwischenfällen wohl begründet

Die Sorge, dass es zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fanlagern kommt, nachdem es schon im März in Sevilla zu ersten Zwischenfällen kam, hegt das langjährige Vereinsoberhaupt durchaus:

Wir müssen davon ausgehen: Unsere Jungs sind dafür bekannt, dass sie stehen bleiben und nicht weglaufen.
Peter Fischer

Kein Verständnis hat der 66-Jährige für die Wut des Barça-Präsidenten Joan Laporta über die Frankfurter Dominanz vor zehn Tagen auf den Rängen beim aus seiner Sicht größten Spiel der Vereinsgeschichte: "Ich kann die Kritik nicht verstehen. Es sind die Fans von FC Barcelona, die diese Karten verkauft haben." Man hätte wissen können, wie kreativ und verrückt die Frankfurter sind: "Es waren immer 10.000, 15.000 Leute in den Städten - das ist bei uns Normalität."

Bundesliga-Logo

Sport - Bundesliga 

Alle Spiele, alle Tore der Bundesliga und ausgewählter Spiele der 2. Bundesliga.

Zähe Bundesligasaison

Die Vorfreude aufs Halbfinale sei in Frankfurt schon jetzt wieder mit Händen zu greifen. Es sei "chancenlos dieser Aura, die über der Stadt liegt, zu entweichen". Schade sei es, dass die Eintracht in dieser Saison nicht den Spagat zwischen Bundesliga und Europa League hinbekommt: "Wir haben die Breite nicht im Kader. Wir spielen eine sehr zähe Saison in der Bundesliga. Wir kompensieren es mit Europa."

Fischer verdankt seine überregionale Popularität seinem breitgefächerten Engagement. Als durchaus politischer Sportfunktionär spannte er dabei auch den Bogen zum Ukraine-Krieg, der jeden Menschen berühre. In Richtung des russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin bemerkte Fischer:

Mit einem Massenmörder kann man nicht klarkommen.
Peter Fischer

Angst vor "Kriegstreiber Putin"

Fischer hob das Benefizspiel von Borussia Dortmund gegen Dynamo Kiew am Dienstag (ab 17.40 Uhr/live ZDF) als weiteres Zeichen der Solidarität heraus, gleichwohl fühle er sich auch machtlos, "mit einem Krieg kann man nullkommanull umgehen, es ist nicht mehr zu verstehen". Ihm macht der Kriegstreiber Putin gewissermaßen Angst: Man wisse ja nicht, "was der asoziale Psychopath noch in der Schachtel hat".

Auch wegen seiner weit über den Sport vertretenen klaren Haltung gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus ist die facettenreiche Persönlichkeit - Unternehmensberater, Klubbesitzer und Lebemann in Personalunion - intern hoch angesehen. Fischer bestätigte nun, dass er für eine erneute Amtszeit in diesem Jahr kandidieren werde.

In Osnabrück ist die "Woche der Brüderlichkeit" zur christlich-jüdischen Verständigung eröffnet worden. Das Motto dieses Jahr ist "Fair Play - Jeder Mensch zählt".

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Fischer: Fühle mich vom Kopf her noch fit

"Ich habe mich aus Versehen geoutet, das war der klassische Versprecher." Aber er sei von den Kollegen, von den Mitgliedern so oft gebeten worden, dass er nicht Nein sagen werde. Die Eintracht sei schließlich "seit 23 Jahren mein Leben, ich fühle mich vom Kopf her noch fit. Es gibt noch viele Ziele, den Schwung will ich mitnehmen."

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.