Timo Baumgartl: "Weiß jetzt, was wirklich wichtig ist"

    Baumgartl zu Krebserkrankung:"Weiß jetzt, was wirklich wichtig ist"

    von Torsten Haselbauer
    |

    Im Frühjahr die Diagnose Hodenkrebs. Es folgten Operation, Chemotherapie und jetzt steht er wieder auf dem Fußballplatz. Timo Baumgartl kämpfte sich in Leben und Beruf zurück.

    "Ich möchte über meine Krankheit offen reden, ich möchte anderen Menschen damit Mut machen", erklärte Timo Baumgartl gleich zu Anfang des Gesprächs im "aktuellen sportstudio". Der Schwabe ist Verteidiger bei Union Berlin, das trotz der verdienten 0:2 Auswärtsniederlage gegen Eintracht Frankfurt die Bundesliga-Tabellenführung eine weitere Woche behaupten kann.
    Viel wichtiger jedoch: Es war das zweite Mal, dass Baumgartl in dieser Saison in der Startelf der Köpenicker stand. Vor zwei Wochen feierte er beim Heimerfolg im Stadion an der "Alten Försterei" gegen den VfL Wolfsburg sein Comeback.

    Nach Krebs-Diagnose: Kampf zurück ins Leben

    "Ein überwältigendes Gefühl wieder zurück zu sein. Das habe ich mir in der Rehabilitation immer wieder vorgestellt", sagt Baumgartl. Vorausgegangen war eine Leidensgeschichte, die in diesem Frühjahr begann und die doch gleichzeitig auch eine Erfolgsgeschichte ist.
    Diagnose Hodenkrebs bei einer Vorsorge-Routineuntersuchung, eine Operation, eine Chemotherapie und der Kampf zurück ins (Berufs-)Leben. Baumgartl, 26 Jahre alt, hat es also geschafft. Andere kämpfen noch. Bei nicht weniger als vier Bundesliga-Spielern wurde in diesem Jahr in nur fünf Monaten die Diagnose Hodenkrebs gestellt. Die Hertha-BSC-Kicker Jean-Paul Boetius und Marco Richter, Dortmunds Stürmer Sebastian Haller und eben Timo Baumgartl sind oder waren mit dieser Krebserkrankung konfrontiert.
    Baumgartl selbst zeigte sich sehr überrascht, "dass es junge, eigentlich fitte und vermeintlich gesunde Leistungssportler so häufig erwischt". Eine Erklärung hat er dafür nicht.

    Fußball-Profis haben Schutzpanzer

    Der Verteidiger, aktuell von PSV Eindhoven an Union Berlin ausgeliehen, möchte andere Menschen unterstützen, die von einer Krebserkrankung betroffen sind. Ganz bewusst nutzt Baumgartl dafür seine "Reichweite und den Bekanntheitsgrad eines Fußball-Profis, damit noch mehr Menschen zur Vorsorgeuntersuchung gehen". Gleichzeitig wies der Neu-Berliner auf die Besonderheiten des Bundesligageschäfts hin.

    Wir Fußball-Profis haben uns doch alle einen dicken Schutzpanzer zugelegt. Und deshalb fällt es uns besonders schwer, mit echten Emotionen umzugehen.

    Timo Baumgartl, Verteidiger bei Union Berlin

    Die Bedeutung des Fußballs vermag er nun viel besser einzuschätzen. Vor allem, wenn er die Wichtigkeit des schnelllebigen Bundesligageschäfts in Beziehung zu dem Wert Gesundheit setzt. Eine Niederlage in der Bundesliga sei eben nur eine Niederlage, auch wenn sie ganz schön nervt, so der Verteidiger.
    Baumgartl ist durch seine Krankheit viel gelassener geworden, kann besser mit Druck umgehen. Lachend erklärt er:

    Selbst über den Stau in Berlin rege ich mich nicht mehr auf.

    Timo Baumgartl

    Der Schwabe lässt sich einmal in der Woche von einem Psychologen coachen und das tut ihm ziemlich gut, erklärt er freimütig. Baumgartl überrascht das Publikum und die Fernsehzuschauer wiederholt mit seiner Offenheit.

    Torwand-Sieger im "aktuellen sportstudio"

    Bei der 0:2-Niederlage von Union Berlin am Nachmittag bei Eintracht Frankfurt machte Baumgartl nicht immer die allerbeste Figur. Er sieht sich aktuell bei 90 Prozent seiner Leistungsfähigkeit. "Der Rest kommt über die Spielpraxis", gibt der Profi preis.
    Zum Erfolg beim Torwandschießen im "aktuellen sportstudio" hat es aber dennoch gereicht. Mit 1:0 gewann er gegen seinen Herausforderer.

    Vierter Fall in Bundesliga
    :Hodentumor-OP bei Herthas Boetius

    Die nächste Hodentumor-Diagnose in der Fußball-Bundesliga binnen kurzer Zeit, die zweite bereits für einen Hertha-Profi: Jean-Paul Boetius muss operiert werden.
    Jean-Paul Boetius, aufgenommen am 20.09.2022
    Thema

    Mehr zum "aktuellen sportstudio"