Sie sind hier:

CL-Halbfinale gegen Lyon - Bayern: Vor Konter und Schmerzen gewarnt

Datum:

Für den Favoriten FC Bayern wird es besonders auf die Absicherung gegen Lyons Konter ankommen. Gefordert sind vor allem Alaba und Boateng, aber nicht nur die Innenverteidiger.

Der FC Bayern ist vor dem Favoritenschreck Lyon gewarnt. Ein Donnerwetter wie schon einmal gegen Olympique soll es diesmla nicht geben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Als großer Favorit gehen die Bayern ins Halbfinale der Champions League heute Abend in Lissabon (21 Uhr im Liveticker). Zumal nach dem furiosen 8:2 gegen den FC Barcelona.

Doch dass die Rollenverteilung nichts heißen muss, haben gegen Olympique Lyon schon Juventus Turin und Manchester City erlebt. Sie schauen nun von zu Hause aus zu.

Bayern München ein bisschen wie Manchester City

Die Münchner von Trainer Hansi Flick sind gewarnt, weil sie eine ähnliche Grundidee wie Pep Guardiolas ManCity haben, wenngleich sie mit mehr Wucht und Tempo agieren. Fest vorgenommen haben sich die Münchner ohnehin, dass beim vorletzten Schritt auf dem Weg zum Triple nichts schiefgehen soll.

Aber die Bayern ahnen, dass es kniffliger werden könnte als gegen Barca.

Lyon wird ein anderes Spiel. Es ist nicht so, dass es ein Selbstläufer wird, das wissen wir alle.
Serge Gnabry

Und Trainer Flick warnte vor Lyons Stärken und gab in Auftrag: "Wir müssen mit genau der Intensität spielen wie gegen Barcelona." 

Neuer: Lyon "sehr clever"

"Sehr clever" habe Olympique Lyon gegen Manchester gespielt, "auch in der Verteidigung", konstatierte FCB-Kapitän Manuel Neuer. Lyons Trainer Rudi Garcias Mannschaft sei eine, "die taktisch sehr gut gestanden ist, die kontern kann und City auch knallhart bestraft hat."

Was der Torwart daraus ableitet, klingt nach der Offensivgala gegen Lionel Messis vermeintlich gefährlicheres Barcelona überraschend:

"Darauf wird‘s ankommen, dass wir eine top Restverteidigung haben, dass wir immer hellwach sind."
Manuel Neuer

Bayerns Taktik: Hinten in Überzahl, vorne flexibel

Gut stehen müsse man, vielleicht hinten in Überzahl, so Neuer, der im Vorfeld der Partie viel über die Defensive sprach. Zur Offensive gegen den kompakten und robusten Gegner meinte er nur kurz, Flexibilität sei wichtig. 

Bei der Absicherung gegen Lyons überfallartige Konter werden Abwehrchef David Alaba und Jerome Boateng besonders gefordert sein. Doch allein auf die Innenverteidiger verlassen sollten sich die Teamkollegen besser nicht.

Rummenigge warnt vor "Schmerzen"

Es ist kein Fall für zwei, sondern eher ein Halbfinale gegen einen Außenseiter unter dem Motto "Vorsicht Falle". Die Franzosen könnten, warnte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, "mit ihren schnellen Stürmern Schmerzen bereiten".

Wenn den Bayern mit ihrer Power und Gier beizukommen ist, dann wohl mit rasanten Gegenstößen. Dass dies die Achillesferse von Flicks stets hochstehenden Münchnern mit den stürmischen Außenverteidigern Joshua Kimmich und Alphonso Davies ist, hatte Barcelona nur kurz aufgezeigt.

Chance für Coman

Mehr soll auch gegen Lyon nicht passieren, unabhängig davon, ob Flick zum dritten Mal in Serie die identische Startelf aufbietet. Der wendigere Kingsley Coman könnte für Ivan Perisic vorne links übernehmen.

Weitere Umbauten im Team sind unwahrscheinlich. Wahrscheinlich ist, das ahnt der FC Bayern: Auf die defensive Absicherung dürfte es nun mehr ankommen als gegen den FC Barcelona.

CL-Spielball

Champions League im Liveticker - Der Weg ins Finale 

Champions League in Zahlen: Ergebnisse, Tabelle, Spielplan

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.