Sie sind hier:

Fan-Experte zu Chaos beim Finale : Gabriel: "Fans trifft keine Schuld"

Datum:

Nach dem Einlass-Chaos beim Finale der Champions League hagelt es Kritik an der UEFA. Die verteidigt sich mit dem Verweis auf eine hohe Anzahl ungültiger Tickets.

Verspäteter Anpfiff des Champions-League-Finales: Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte, sagt: Ein von der UEFA hausgemachtes Chaos.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Wegen massiver Probleme beim Einlass hat sich der Anpfiff des Endspiels der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool am Samstag deutlich verzögert. Das Spiel im Stade de France bei Paris begann um 21:36 Uhr und damit 36 Minuten später als geplant. Die Polizei setzte sogar Tränengas gegen Anhänger des FC Liverpool ein.

Gabriel: Alles spricht für organisatorisches Versagen

"Es spricht alles für ein ganz, ganz großes organisatorisches Versagen", sagte Michael Gabriel von der Koordinationsstelle der Fanprojekte im ZDF. "Die Fans des FC Liverpool trifft an dieser Situation keine Schuld. Sie sind Opfer. Da ist kein Fan dabei, der nicht 1.000 bis 2.000 Pfund bezahlt hat - und dann nicht zum Spiel zu können, das ist eine Katastrophe aus der Perspektive von Fußballfans."

Champions-League-Finale – Liverpool gegen Real Madrid – Stade de France, Saint-Denis bei Paris, Frankreich – 28. Mai 2022 Liverpool-Fans reagieren, während sie sich anstellen, um vor dem Champions-League-Finale Zugang zum Stade de France zu erhalten

Tränengas gegen Fans - Chaos-Finale mit 37 Minuten Verspätung 

Wegen massiver Probleme beim Einlass konnte das Endspiel der Champions League erst mit Verzögerung starten. Rund um das Finale gab es Dutzende Festnahmen und über 200 Verletzte.

Die Europäische Fußball-Union UEFA erklärte ihrerseits das Chaos durch das hohe Aufkommen von Fans ohne gültige Tickets. Die Drehkreuze am Eingang von Liverpool seien blockiert gewesen, weil Tausende Anhänger, die gefälschte Tickets erworben hätten, diese nicht passieren konnten, teilte die UEFA am späten Samstagabend mit.

FC Liverpool verlangt offizielle Untersuchung

Der Kontinentalverband äußerte Mitgefühl für diejenigen, die durch die Vorfälle betroffen gewesen seien und kündigte eine Aufarbeitung mit der französischen Polizei und dem französischen Verband an.

Der FC Liverpool teilte mit: "Wir fordern eine offizielle Untersuchung zu den Gründen dieser inakzeptablen Probleme."

Anpfiff insgesamt dreimal verschoben

Zunächst war der Anpfiff um 15 Minuten und dann noch zwei weitere Male verzögert worden. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Veranstalter auf der Anzeigetafel Sicherheitsgründe angegeben, danach hieß es, dass es am "verspäteten Eintreffen von Fans" liege.

Dies erzürnte zahlreiche Liverpool-Anhänger, die in Sozialen Netzwerken berichteten, dass sie lange Zeit vor dem Stadion gewartet hätten. Bilder zeigen teils chaotische Szenen beim Einlass und lange Schlangen rund um die Arena.

Lineker kritisiert die UEFA scharf

"Ich bin nicht sicher, dass es möglich ist, ein Event schlechter zu organisieren, sogar falls man es versuchen würde. Absolut chaotisch und gefährlich", twitterte die englische Fußball-Legende Gary Lineker mit der UEFA als Adressat. Die Begründung der Verzögerung durch eine späte Ankunft der Fans bezeichnete er als "Bullshit".

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

"Die Organisation um und im Stadion ist nicht nur eines Champions-Leagues-Finales unwürdig", sagte auch der frühere Fußballprofi Marvin Matip, Bruder von Liverpools Joel Matip, bei Sky. "Tränengas in Bereichen mit Kindern und unbeteiligten Fans einzusetzen ist gemeingefährlich."

Champions League - FC Liverpool - Real Madrid, die Highlights 

Die wichtigsten Szenen des Champions-League-Finales FC Liverpool - Real Madrid mit dem Originalkommentar von Béla Réthy.

Videolänge

Champions League - Halbfinale

Jubel bei Real Madrid.

Champions League - Real Madrid nach Aufholjagd im Endspiel 

90 Minuten lang sah es so aus, als würde Manchester City das Champions-League-Finale erreichen. Doch am Ende setzte sich Real Madrid mit 3:1 n.V. durch und steht im Endspiel.

04.05.2022
von Boris Büchler
Videolänge
Coquelin (Villarreal) und Fabinho (Liverpool) im Zweikampf.

Champions League - Liverpool ringt Villarreal nieder 

Villarreal hat Liverpool im Champions-League-Halbfinale einen großen Kampf geliefert - am Ende waren die Reds aber zu stark und siegten nach dem 2:0 im Hinspiel auch auswärts 3:2.

04.05.2022
von Béla Réthy
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.