Sie sind hier:

Fußball - Champions League - Citys Jack Grealish: Der Rekordmann

Datum:

Jack Grealish ist der neue Rekordtransfer der Premier League. Für die Chance auf Titel musste er seinen Herzensklub Aston Villa verlassen und zu Manchester City wechseln.

Jack Grealish stoppt einen Ball mit der Brust
Jack Grealish will mit Manchester City um die großen Titel spielen.
Quelle: action images via reuters

Es kommt ja immer mal vor, dass sich Fußballer, die ihr ganzes Leben bei einem Klub verbracht haben, mit einem Wechsel etwas schwertun. Um aber zu verstehen, wie tief Neuzugang Jack Grealish von Manchester City mit seinem Stammklub Aston Villa verwurzelt ist, muss man über ein Jahrhundert zurückgehen. Genau genommen ins Jahr 1897.

Damals, in grauer Fußballvorzeit, kickte ein gewisser Billy Garraty für Villa. In neun Jahren machte er 224 Spiele, gewann den FA-Cup und bestritt 1903 sogar ein Länderspiel für England. Garraty ist ein Pionier des 1874 gegründeten Birminghamer Klubs, nicht weniger. Und der Ururgroßvater von Jack Grealish.

City zahlte 117 Millionen Euro Ablöse

Was Wunder also, dass Grealish, der für Villa kickte, seit er sechs Jahre alt war, anlässlich seines Rekordwechsels zu Manchester City (117 Millionen Euro Ablöse) in einem Statement schrieb: "Ich liebe diesen Klub. Ich hoffe, ihr versteht meine Gründe für den Wechsel."

Logo "sportstudio UEFA Champions League".

Fußball der Königsklasse - Champions League im ZDF und auf ZDFheute 

Die Champions League ist wieder im Free-TV und neu auf ZDFheute. Das ZDF zeigt mittwochs ab 23 Uhr auf seinen Plattformen umfassende Berichte und Analysen.

Genau genommen gibt es sogar nur einen Grund für den Wechsel: Grealish ist den sportlich biederen "Villans" schlicht entwachsen. Einer wie er, das würde wohl auch sein Ururgroßvater so sehen, muss bei einem Topklub um Titel spielen - Familientradition hin oder her.

Und das tut er jetzt. "Ich bin unglaublich glücklich. In den letzten zehn Jahren hat City regelmäßig große Trophäen gewonnen", sagte er zu seinem Wechsel.

Ich wollte ihn verpflichten, seit ich ihn das erste Mal sah,

adelte ihn sein neuer Trainer Pep Guardiola. Und Guardiola weiß schließlich, wovon er spricht, zumal ihm die Zahlen Recht geben.

Grealishs Qualitäten: Kreativ, torgefährlich, vielseitig

In der Saison 2020/21 spielte nur Grealishs neuer Kollege Kevin de Bruyne mehr Schlüsselpässe (3,2 pro Spiel, Grealish 3,1), nur Bruno Fernandes vom Lokalrivalen United kreierte mehr Chancen (77, Grealish 70.). Grealish hat eine formidable Passquote, ist kreativ und kann dribbeln, in 26 Spielen 2020/21 erzielte er sechs Tore und bereitete zwölf weitere vor. Er ist in der Spitze angekommen - und das bei einem Klub wie Villa, Tabellenelfter der Vorsaison.

Das alles wären schon gute Gründe, Grealish zu City zu holen. Ein weiterer ist seine Vielseitigkeit. Guardiola setzte ihn zu Beginn der Saison auf Linksaußen ein, zuletzt auf der Doppel-Zehn neben Ilkay Gündogan. Der Auftrag ist dabei derselbe: Chancen kreieren, Tore erzielen. Mit zwei Scorern in vier Spielen verlief der Start verheißungsvoll.

Grealish: "War mein ganzes Leben Villa-Fan"

Ein wenig Heimweh schwingt bei Grealish jedoch immer noch mit. Als ihm ein Journalist nach dem Wechsel Arroganz im Umgang mit seinem Ex-Klub Villa vorwarf, reagierte Grealish gereizt. "Arroganz? Ich war mein ganzes Leben lang Villa-Fan und werde es immer bleiben", schrieb er auf Twitter. Eine über 100-jährige Fußball-Familiengeschichte will eben verteidigt werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.