Sie sind hier:

Champions League - FC Bayern deklassiert Dynamo Kiew

Datum:

Ein Doppelpack von Robert Lewandowski und ein Traumtor von Leroy Sané: Der FC Bayern hat gegen den ukrainischen Rekordmeister Dynamo Kiew seine Tabellenführung ausgebaut.

FC Bayern München - Dynamo Kiew 5:0 (2:0)

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Der deutsche Fußballmeister Bayern München hat in der Champions League auch am 2. Spieltag seine weiße Weste gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann gewann am Mittwochabend gegen den ukrainischen Titelträger Dynamo Kiew überzeugend 5:0 (2:0), mit sechs Punkten und ohne Gegentor stehen die Bayern an der Spitze der Gruppe E. Zum Auftakt hatte der deutsche Rekordmeister deutlich beim FC Barcelona gewonnen (3:0).

Die Katalanen kassierten derweil bei Benfica Lissabon ihre zweite Niederlage. Die Mannschaft von Trainer Ronald Koeman unterlag bei Benfica Lissabon klar mit 0:3 (0:1).

Doppelpack von Robert Lewandowski

Gegen Kiew verwertete Robert Lewandowski zunächst einen Handelfmeter (12.) und legte noch vor der Pause nach (27.). In der zweiten Hälfte erhöhten Serge Gnabry (68.), Leroy Sané (74.) und Eric Maxim Choupo-Moting (87.). Am 3. Spieltag der Gruppenphase reisen die Münchner am 20. Oktober zu Benfica Lissabon.

Fußball Champions League 2021/22

Fußball - Champions League - Alles Wichtige zur Königsklasse 

Champions League in Zahlen: Ergebnisse, Tabelle, Spielplan

"Wir haben es relativ gut gemacht, haben im Endeffekt wieder unsere Dominanz gezeigt", sagte der starke Sané. Leon Goretzka schwärmte von einem "schönen Fußballabend", an dem "vieles gut" gewesen sei.

Das ist schon ein großer Schritt, den wir gehen.
Julian Nagelsmann, Trainer FC Bayern

Vorstandschef Oliver Kahn hatte Coach Nagelsmann schon vor dem Anpfiff für den beeindruckenden Start in seine Amtszeit gelobt. "Es ist sehr schnell gegangen, dass man seine Handschrift sieht", sagte Kahn, den die Bundesliga-Tabellenführung und das 3:0 beim FC Barcelona im ersten Gruppenspiel erfreuten. Auch gegen Kiew stand früh nur die Frage, wie hoch der Sieg der Münchner ausfallen würde.

Klassenunterschied im Münchner Stadion

Von Beginn an dominierten die Gastgeber, rückten schwungvoll gegen den tiefstehenden ukrainischen Meister weit auf. Schnell wurde ein Klassenunterschied deutlich, auch wenn sich die Münchner einige Fehlpässe und Nachlässigkeiten in der Verteidigung leisteten. In der 10. Minute scheiterte Lewandowski noch per Kopf.

Fußball - Champions League - 3:0 gegen Barca - perfekter Start für Bayern 

Besser kann's nicht losgehen: Der FC Bayern hat in der Fußball-Champions-League beim FC Barcelona einen 3:0-Sieg gelandet. Dabei enttäuschte Barca auf der ganzen Linie.

Videolänge
2 min
von Chr. Nürnberger

Dann aber nahm Serhij Sydortschuk nach einem Eckball von Joshua Kimmich im Strafraum ungelenk die Hand zur Hilfe. Lewandowski vollstreckte den Elfmeter gewohnt sicher, es war im zwölften Versuch in der Champions League sein zwölfter Strafstoßtreffer für die Bayern.

Lewandowski trifft doppelt

Auch danach hielten die Hausherren den Druck hoch, Kiew fehlten die Mittel. Fast folgerichtig erhöhte Lewandowski auf 2:0, als Thomas Müller ihn perfekt bediente und der Pole kühl per Flachschuss vollendete. Damit schraubte der 33-Jährige sein Konto in der Champions League auf 77 Treffer.

Kurz vor der Pause vernachlässigten die Bayern dann die Anweisungen von Coach Nagelsmann, waren defensiv bei einem seltenen Konter von Dynamo unsortiert. Carlos de Pena fand jedoch seinen Meister in Manuel Neuer, der den Ball noch über die Latte lenkte (41.).

Auch kurz nach dem Seitenwechsel musste der Nationaltorwart wieder eingreifen, klärte vor dem Strafraum gegen Viktor Zyhankow. Auf der Gegenseite rettete Artem Schabanow bei Kimmichs Schuss kurz vor der Torlinie (52.). Die Bayern waren weiter klar überlegen.

UEFA Champions League

Sport - Champions League 

Alle Spiele, alle Tore der UEFA Champions League.

Sané mit ungewolltem Zaubertor zum 4:0

Nach einigen nachlässig vergebenen Möglichkeiten verabschiedete sich Gnabry mit dem 3:0 vom Spielfeld. Der Flügelstürmer traf nach einem Konter satt unter die Latte und machte dann für Jungstar Jamal Musiala Platz. Im neunten Pflichtspiel in Serie erzielten die Münchner mindestens drei Tore.

Damit nicht genug: Sané überraschte ungewollt Gäste-Torwart Heorhij Buschtschan, der mit einer Flanke gerechnet hatte und das vierte Gegentor nicht mehr verhindern konnte. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Lewandowski-Vertreter Choupo-Moting per Kopfball nach Flanke von Benjamin Pavard.

Champions League - 3. Spieltag

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.