Sie sind hier:

Nach Achtelfinal-Einzug - Leipzig wird zum Hit-Lieferanten

Datum:

Mit einem Spektakel schafft RB Leipzig gegen Manchester United die Qualifikation für die K.o.-Phase. Kaum ein Team in Europa beherrscht das Drama derzeit so gut.

Champions-League-Spiel: RB Leipzig - Manchster United am 08.12.2020
Die Leipziger haben nach dem Erreichen des Achtelfinales allen Grund zur Freude.
Quelle: epa

Als aus den Boxen im leeren Leipziger Stadion wie immer der Beastie-Boys-Klassiker "(You gotta) Fight for your right (to party)!" dröhnte, passte dieser Song nie so gut wie nach zweiten Einzug von RB Leipzig in die K.o.-Phase der Champions League. Durch den 3:2 (2:0)-Triumph im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen Manchester United hatten sich die Leipziger tatsächlich jedes Recht für eine rauschende Party erkämpft.

Vor allem Abwehrmann Nordi Mukiele drückte Keeper Peter Gulacsi, der den Kollegen kurz vor Schluss reaktionsschnell vor einem Eigentor und die Leipziger vor dem Ausscheiden bewahrt hatte (90.+4). Pleite und Party lagen hier nur einen Wimpernschlag auseinander.

Ein Tor, zwei Vorlagen: Matchwinner Angeliño

"Was für eine spezielle Nacht - insbesondere gegen diesen Gegner", jubelte Matchwinner Angeliño, der in der furiosen Startphase der Leipziger ein Tor selbst geschossen (2.) und die Treffer für Amadou Haidara (13.) und Justin Kluivert (69.) aufgelegt hatte. Der Leihspieler von Manchester City hat eh ein gespaltenes Verhältnis zum Erzrivalen Manchester United. Dazu hatte ManUnited die Leipziger vor sechs Wochen mit der höchsten Niederlage der Klubgeschichte (0:5) nach Hause geschickt. "Let‘s call it revenge!", twitterte Forsberg.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie sehr RB auf diese Revanche für die höchste Niederlage der Klubgeschichte brannte, war in den ersten 25 Minuten des Spiels zu sehen, als die Leipziger ein Offensivfeuerwerk abbrannten. Insbesondere gegen die schnellen Verlagerungen auf den stürmenden Linksverteidiger Angeliño hatte die anfangs konfuse Abwehr des englischen Rekordmeisters kein Gegengift. Der Spanier stand ein ums andere Mal frei, was Nagelsmann genau so ausgetüftelt hatte. "Sie haben Probleme, auf Spielverlagerungen in ballfernen Räumen zu reagieren", dozierte er. "Das können wir ganz gut, wenn wir den Blick dafür haben."

Borussia M'gladbach kann Historisches für den Verein erreichen. Dem Team von Marco Rose genügt ein Remis bei Real, um ins CL-Achtelfinale einzuziehen - dem ersten seit 43 Jahren.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So war die erste halbe Stunde Sinnbild dafür, wie grandios es das Team mittlerweile versteht, die meist treffenden Matchpläne seines Trainers umzusetzen. Doch Trainer und Spieler wissen auch, dass die Mannschaft derzeit mindestens drei Treffer braucht, um nicht noch ins Wanken zu geraten. Den frühen Knockout verpasste RB, sodass Manchester ab der 30. Minute spielbestimmend war und sich eine Abwehrschlacht entwickelte, bei der Willi Orban als Vertreter des gelbgesperrten Dayot Upamecano über sich hinauswuchs.

Orban: "Man sieht, dass wir nicht abgezockt sind"

Als RB dann mit einem der wenigen entlastenden Konter durch Kluivert auf 3:0 erhöht hatte, begann das Zittern gegen die Comeback-Profis von United kurioserweise erst richtig. Die Briten feuerten zahlreiche Schüsse auf Gulacsis Tor ab und kamen mithilfe des Schiedsrichters Antonio Lahoz, der einen unberechtigten Foulelfmeter gegen Ibrahima Konaté verhängte, durch Bruno Fernandes (80.) und Paul Pogba (82.) zurück.

"Man sieht immer noch, dass wir eine junge Mannschaft sind, dass wir gerade gegen Ende noch nicht abgezockt sind", räumte Routinier Orban ein.

Wir machen Schritte, aber das braucht Zeit.
Willi Orban

Die Reife fehlt RB noch immer, aber die spielerische Qualität, um auch Topteams wie Paris St. Germain und eben ManU zu bezwingen, hat Leipzig mittlerweile.

Trainer Nagelsmann befand: "Der Sieg ist sehr bedeutend für die Jungs, dass sie realisieren, dass wir im vergangenen Jahr kein One-Hit-Wonder waren." Das sei wichtig, "um Spieler an den Klub zu binden und neue zu finden. Wir haben als junger Verein ein Zeichen gesetzt", sagte der junge Trainer über sein junges Team, dass sich die Party redlich erkämpft hatte.

CL-Spielball

Champions League | Liveticker - ManCity - PSG, Real - Chelsea im Halbfinale 

Champions League in Zahlen: Ergebnisse, Tabelle, Spielplan

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.