Sie sind hier:

Fußball - Champions League : Leipzig unterliegt Paris knapp

Datum:

RB Leipzig wartet in der Champions League auch nach dem dritten Gruppenspiel weiter auf die ersten Punkte. Beim 2:3 bei Paris Saint-Germain war Leipzig aber dicht dran.

Paris Saint-Germain - RB Leipzig 3:2 (1:1)

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Spiel verloren, viel Respekt gewonnen: RB Leipzig hat sein Champions-League-Gruppenspiel bei Paris Saint-Germain knapp mit 2:3 (1:1) verloren. Es war die dritte Niederlage im dritten Spiel in Gruppe A für die Sachsen, deren Chancen aufs Weiterkommen nur noch minimal sind.

Messi mit Doppelpack für PSG

In Paris bot die Elf von Trainer Jesse Marsch aber eine bärenstarke Vorstellung und war dicht dran, für eine dicke Überaschung zu sorgen: Den frühen Rückstand durch Kylian Mbappe (9.) drehte der Bundesligist in Gestalt von André Silva (28.) und Nordi Mukiele (57.) in eine 2:1-Führung.

Ein Doppelpack von Lionel Messi (67., 74./Foulelfmeter) bescherte dem Favoriten, bei dem Julian Draxler den an der Leiste verletzten Neymar ersetzte, aber doch noch den etwas schmeichelhaften Erfolg.

UEFA Champions League

Sport - Champions League 

Liveticker und Highlightvideos

Marsch mahnte vor der Partie, sein Team müsse gegen Messi und Mbappe "hart verteidigen". Die Taktik zahlte sich zunächst aus, Leipzig presste früh und zwang Paris immer wieder zu Ballverlusten in der eigenen Hälfte - Großchancen waren die Folge. Konrad Laimer (3.) scheiterte an PSG-Keeper Keylor Navas. Der fischte kurz darauf auch einen Kopfball von Silva (8.) mit Mühe aus der Ecke, ehe er Laimers Nachschuss parierte.

Leipzigs Kette hält lange stand

Paris war zuvor schon durch Draxler gefährlich worden war, traf jedoch mitten in einer starken Phase der Leipziger. Zunächst eroberte Marquinhos am eigenen Strafraum den Ball, der umgehend den Konter über Draxler einleitete. Blitzschnell fand der Deutsche Mbappe, der von der Strafraumgrenze unnachahmlich gegen die Bewegung von Leipzigs Torwart Peter Gulacsi traf.

Auch wenn PSG Mbappe in der Spitze oft suchte, hielt sich RB auch nach dem Rückstand wacker - und drückte auf den Ausgleich. Nach einem Leipziger Freistoß klärte PSG-Verteidiger Marquinhos (25.) knapp über die eigene Querlatte, zwei Minuten später traf Silva aus der Drehung den Pfosten. Als Angelino ihn dann aber aus halblinker Strafraum-Position bediente, konnte der Portugiese nicht mehr verfehlen und schob ein.

RB-Führung durch Mukiele

Vor der Pause hätte Nkunku (42.) fast die Leipziger Führung erzielt, nur knapp zirkelte er den Ball aus 16 Metern links am Tor vorbei. Auffällig war, auch nach der Halbzeit, dass sich PSG lange nur wenige Großchancen herausspielte, denn die Leipziger Fünferkette machte die Räume dicht. Und wurde selbst vorne aktiv: Nach erstklassiger Flanke von Angelino drosch der heranrauschende Mukiele den Ball volley zur Führung ins Netz.

Auch danach brauchte es Leipziger Hilfe für Pariser Möglichkeiten, die jene dann aber nutzen. Nach einem Patzer von Tyler Adams stürmte Mbappe nach vorne, legte im Sechzehner überlegt auf Messi ab, der stramm einschoss. Mit mehr Gefühl lupfte er Minuten später den Foulelfmeter ins Netz. Mbappe hatte in der Nachspielzeit noch die Chance auf den vierten Treffer für Paris, verfehlte mit einem weiteren Foulelfmeter aber das Tor.

Leipzig weiter ohne Punkt

Im zweiten Spiel des Dienstagabends in Gruppe A setzte sich Manchester City deutlich mit 5:1 (2:0) beim FC Brügge durch. Leipzig liegt nach drei Spielen mit null Punkten auf dem letzten Platz in Gruppe A. PSG liegt mit sieben Zählern vorne, gefolgt von Manchester (6) und Brügge (4). Am 3. November erwartet Leipzig Paris zum Rückspiel.

UEFA Champions League: Spielball 2021/22

Alle Spiele, Tore und Tabellen - Ergebnisse und Statistiken 

Champions League in Zahlen: Ergebnisse, Tabelle, Spielplan

Mehr Fußball

Mats Hummels und Franz Beckenbauer im Vergleich

Sport | Bundesliga - Vom Libero zum modernen Innenverteidiger 

Vom Platz beherrschenden Kaiser zum Dirigenten der Viererkette - von Beckenbauers Neuinterpretation des Libero zum spielgestaltenden Innenverteidiger Hummels vergingen Jahrzehnte.

30.04.2021
von Catrin Füller und Patrick Lips
Videolänge
Stürmertypen Thomas Müller und Miroslav Klose im Vergleich

Sport | Bundesliga - Vom Perfektionisten zum Spezialisten 

Miroslav Klose hatte sein Spiel an den Wandel des Fußballs angepasst. Das man auch anders an die Spitze kommen kann, zeigt Thomas Müller mit seinem ganz speziellen Stil.

20.05.2021
von Patrick Lips und Catrin Füller
Videolänge
Fußball - Sechser im Wandel

Sport | Bundesliga - Schaltzentrale zwischen Angriff und Abwehr 

Ob kompromisslose Leader wie Mark van Bommel oder aufopferungsvolle Mittelfeldmotoren wie Christoph Kramer: Defensive Mittelfeldspieler sorgen offensiv und defensiv für Akzente.

02.06.2021
von Patrick Lips und Catrin Füller
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.