Sie sind hier:

Fußball | Champions League - Was ist drin für Bayern, Dortmund und Co.?

Datum:

Am Dienstag beginnt die neue Champions-League-Saison. ZDF-Reporter Boris Büchler blickt auf die deutschen Teams - was ist drin für Bayern und Co.?

Champions League Pokal
Das Ziel der Begierde: Der Champions-League-Pokal.
Quelle: dpa

Die Auslosung zu den Gruppenspielen der Champions League hat den deutschen Vertretern attraktive, aber auch anspruchsvolle Aufgaben beschert. ZDF-Reporter Boris Büchler blickt auf die Bundesligaklubs und ihre Gegner.

Gruppe A: FC Bayern – Diego Simeone wartet

Die Champions aus München treffen auf Atletico Madrid und damit auf einen äußerst unangenehmen Gegner. Die Spanier spielen robusten Fußball, der in seiner Intensität häufig an der Grenze des Erlaubten ist. Diesen rustikalen Stil hat Trainerfuchs Diego Simeone in den letzten Jahren perfektioniert. Die Münchner haben also schon in der Frühphase des Wettbewerbs eine große Herausforderung vor sich.

Diego Simeone
Atletico-Trainer Diego Simeone.
Quelle: ZDF

Diese zwei Duelle werden zu einem echten Prüfstein, zumal die Spanier sich mit Luis Suarez vom FC Barcelona verstärkt haben, dem das auf Körperlichkeit ausgerichtete System entgegenkommt. Bayern wird zu Hause gewinnen und in Madrid mindestens einen Punkt holen. Die weiteren Gegner der Münchner, RB Salzburg und Lokomotive Moskau, fallen unter die Rubrik "Losglück" und werden keine ernsthafte Hürde für den amtierenden Titelträger darstellen.

Gruppe B: Gladbach in der „Hammergruppe“

Diese Gruppe hat es in sich: Die Gladbacher Gegner lauten Real Madrid, Schachtar Donezk und Inter Mailand. Alles andere als Platz drei oder vier wäre eine faustdicke Überraschung. Borussias Ziel, in Europa zu überwintern, ist sehr ambitioniert und fast aussichtslos.

Doch auch wenn Gladbach bereits in der Gruppenphase ausscheiden sollte: Die Spiele gegen Real und Inter haben eine geschichtsträchtige Note. Schon in glorreichen alten Zeiten traf die Fohlenelf mehrmals auf diese internationalen Größen. In diesen Duellen steckt sehr viel Fußballnostalgie.

Gruppe F: Dortmund trifft einen alten Bekannten und schwache Gegner

Bei den Spielen gegen Lazio Rom kommt es zu einem Wiedersehen mit dem römischen Mittelstürmer Ciro Immobile, der aus unerfindlichen Gründen während seiner Zeit beim BVB (Saison 2014/15) überhaupt nicht zur Geltung kam. In der Vorsaison gewann der 30-jährige den Goldenen Schuh des besten Torjägers in Europa. Der Ex-Borusse stellt aber die einzige Stolpergefahr dar.

CL-Spielball

Champions League | Liveticker - ManCity - PSG, Real - Chelsea im Halbfinale 

Champions League in Zahlen: Ergebnisse, Tabelle, Spielplan

Dortmund ist wesentlich besser besetzt als die Italiener und hat gute Chancen, kein einziges Gruppenspiel zu verlieren - denn auch Zenit St. Petersburg und der FC Brügge sind dem deutschen Vizemeister qualitativ nicht gewachsen. In dieser Gruppe setzt sich Dortmund klar als Erster durch.

Gruppe H: Leipzig und ein Wiedersehen mit der Chance zur Wiedergutmachung  

In der vergangenen Saison scheiterte das Überraschungsteam RB Leipzig erst im Halbfinale. Der Gegner: Paris St. Germain.

Die Elf von Trainer Thomas Tuchel ist nun wieder der Kontrahent des Bundesliga-Dritten. Ein Weiterkommen ist schwer, aber nicht unmöglich, zumal es starke atmosphärische Störungen zwischen dem Coach und der sportlichen Leitung beim französischen Hauptstadtclub gibt.

CL-Halbfinale: Thomas Tuchel (li.) und Julian Nagelesmann
Schnelles Wiedersehen: Thomas Tuchel (li.) und Julian Nagelesmann
Quelle: SVEN SIMON/ Frank Hoermann/ Pool

Da sich das Leipziger Team unter Julian Nagelsmann enorm weiterentwickelt hat, ist RB eine Überraschung und Platz eins in der Gruppe zuzutrauen. Zumal auch Manchester United (Fehlstart in der Premier League) aktuell noch weit von der Bestform entfernt ist. Der türkische Vertreter Basaksehir ist zwar ein ungemütlicher Herausforderer, aber spielerisch ein europäisches Fußball-Leichtgewicht und kein Problem für Leipzig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.