Sie sind hier:

Nach antisemitischen Vorfällen - UEFA ermittelt gegen Union Berlin

Datum:

Die antisemitischen Vorfälle während des Spiels gegen Maccabi Haifa haben für Union Berlin wohl ein Nachspiel. Die UEFA leitete eine Untersuchung ein.

Das Berliner Olympiastadion vor dem Conference-League-Spiel des 1. FC Union gegen Haifa
Das Berliner Olympiastadion vor dem Conference-League-Spiel des 1. FC Union gegen Haifa
Quelle: imago

Nach den antisemitischen Vorfällen beim Conference-League-Spiel zwischen Union Berlin und Maccabi Haifa am vergangenen Donnerstag hat die UEFA eine disziplinarische Untersuchung eingeleitet. Das bestätigte der europäische Fußballverband am Dienstagabend.

Beleidigungen und Angriffe auf Haifa-Fans

Am vergangenen Donnerstag war es laut Berichten von Augenzeugen und Betroffenen in einem Fan-Block des Olympiastadions beim 3:0-Sieg der Berliner zu Beleidigungen und Angriffen gegen Anhänger des israelischen Meisters gekommen. Ein Mann soll versucht haben, eine israelische Flagge anzuzünden.

Der Staatsschutz des Berliner Landeskriminalamtes ermittelt gegen mehrere Personen unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Publik geworden waren die Vorfälle zunächst durch Mitteilungen des Jungen Forums der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

Union-Präsident: "Beschämend und nicht tolerierbar"

Der 1. FC Union Berlin arbeitet gemeinsam mit der Polizei an der Aufarbeitung der Zwischenfälle. Präsident Dirk Zingler hatte die Vorfälle als "beschämend und nicht tolerierbar" bezeichnet und die Betroffen um Entschuldigung gebeten.

Olympiastadion, Berlin, Germany

Fußball - Union Berlin - Polizei ermittelt wegen Antisemitismus 

Berichte über antisemitische Vorfälle in Berlin: Der Europacup-Abend des 1. FC Union ist von hässlichen Szenen überschattet worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.