Sie sind hier:

Nach Corona-Gipfel - Zuschauer im Sport - noch ein vager Versuch

Datum:

Sport-Fans in Berlin dürfen hoffen: Aus der Nähe dabeizusein, ist in den nächsten Tagen machbar. Allerdings nicht beim Bundesliga-Derby Union - Hertha.

Hansa Rostock - Hallescher FC, aufgenommen am 20.03.2021
Fast wie in alten Tagen: Hansa Rostocks Spieler bedankten sich am Wochenende bei ihren Fans. Allerdings waren für die Drittliga-Partie Partie gegen Hallescher FC nur rund 700 Zuschauer zugelassen.
Quelle: dpa

Noch bevor sich am Montag ein Ende des jüngsten Corona-Gipfels abzeichnete, beendete Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung Spekulationen, dass das Bundesliga-Topspiel RB Leipzig - FC Bayern am 3. April vor Fans stattfinden könnte.

Momentan ist es völlig illusorisch, in Sachsen und Leipzig vor Zuschauern zu spielen. Das ist in den nächsten Wochen nicht denkbar.
Burkhard Jung

"Wir können uns vorstellen, dass wir im Mai oder Juni Fahrt aufnehmen", erklärte Jung.

So lange die Sieben-Tage-Inzidenz 100 Infektionen pro 100.000 Einwohnern nicht überschreitet, sind laut der Corona-Schutzverordnung Sachsens Modellprojekte mit Publikum möglich. OB Jung (SPD) rechnet bis Ende der Woche mit einem Anstieg auf knapp 100. So wird es im Augenblick bei den Modellprojekten in Rostock und Berlin bleiben.

Nordrhein-Westfalen, Oberhausen: Eine Frau sitzt mit einem Laptop an einem Tisch im Homeoffice.

Corona-Beschlüsse - "Ruhetage" an Ostern: Was bislang bekannt ist 

Nach dem Corona-Gipfel sind noch viele Fragen offen, vor allem, was die geplanten "Ruhetage" an Ostern konkret bedeuten. Was bislang zu den möglichen Regelungen bekannt ist.

Corona-Gipfel erlaubt Modellversuche

Diese sind auch von den aktuellen Bund-Länder-Beschlüssen gedeckt. Den Ländern soll es demnach ermöglicht werden, "im Rahmen von zeitlich befristeten Modellprojekten" mit strengen Schutzmaßnahmen und einem Testkonzept einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens zu öffnen.

Zu den zentralen Bedingungen hierfür zählen neben IT-gestützten Prozessen zur Kontaktverfolgung "eine enge Rückkoppelung an den Öffentlichen Gesundheitsdienst und klare Abbruchkriterien im Misserfolgsfalle".

700 Zuschauer bei Hansa Rostock

Drittligist Hansa Rostock durfte zuletzt bereits gut 700 Fans zum Spiel gegen Halle ins  Ostsee-Stadion lassen, die einen negativen Schnelltest vorweisen mussten.

Beim Volleyball-Bundesligisten Berlin Recycling Volleys läuft der Ticketverkauf für das Playoff-Spiel am Mittwoch gegen den SWD Powervolleys Düren. Am Dienstag hat der Senat Grünes Licht gegeben: 800 Zuschauer dürfen nach einem negativen Corona-Test bei der Partie in der Max-Schmeling-Halle dabei sein.

Keine Zuschauer bei Union - Hertha

Dieses Ereignis gehört zu einem Berliner Pilotprojekt, in das auch Fußball-Bundesliga-Klub Union Berlin, Basketball-Bundesligist Alba Berlin sowie die Berliner Eisbären eingebunden sind. Nach kurzfristiger Testung soll eine begrenzte Zuschauerzahl in der Mercedes-Benz-Arena Einlass finden.

Die Partie der Fußball-Bundesliga zwischen Union Berlin und Hertha BSC am 4. April ist davon jedoch ausgenommen. "Der Senat hat entschieden, dass das Spiel ohne Zuschauer stattfinden muss", hieß es in einer Stellungnahme.

Die Projekte in Rostock und Berlin verbindet ihre Einbettung in einen größeres Konzept, das Sport, Kultur und Geschäftsleben in Zusammenhang sieht.  Die Hansestadt Rostock setzt dabei unter Führung von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen auf massenhafte Tests mit der Kontakt-Nachverfolgungs-App Luca.

Shutdown über Ostern - Das sind die neuen Corona-Beschlüsse 

Auf einem eher hektisch einberufenen Corona-Gipfel sind die kürzlich festgelegten Beschlüsse für Ostern angepasst worden. Aber was gilt denn jetzt noch? Die Regeln im Überblick.

Videolänge
3 min
von Tim-Julian Schneider

Seit‘ an Seit‘: Sport und Kultur

In Berlin hatte sich vor einem Monat eine  Allianz von 42 Organisationen aus Kultur und Sport von den Berliner Philharmoniker bis zur Deutschen Fußball Liga und der Volleyball-Bundesliga zusammengetan. Ein Expertenkreis aus Infektiologen und Virologen, Raumlufttechnikern, Gesundheitsökonomen und Juristen legte  ein Konzept vor, wie trotz der Corona-Pandemie Kultur- und Sportveranstaltungen mit Publikum wieder möglich werden sollen.

Vor den Volleyballern öffneten bereits das Berliner Ensemble wieder die Tore und zeigte am Freitag das Stück "Panikherz" vor 350 getesteten Zuschauern. Bei einem Testkonzert in der Philharmonie waren rund 1000 Zuschauer zugelassen.

Grenzwert bleibt Ermessenssache

Im Ermessen der Länder bleibt weiterhin, wo sie bei welchen Inzidenzwerten sie Modellprojekte zulassen. Während dieser in der Stadt Rostock stabil unter 30 liegt, schwankt dieser in Berlin seit Tagen um die 100. Auch in Sachsen könnte mit der am Ende der Woche geplanten Aktualisierung der Verordnung auch Modellprojekte bei höheren Inzidenzen möglich werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.