Sie sind hier:

Neue DFB-Vizepräsidentin Sinning : Die Überraschungssiegerin

Datum:

Eigentlich wollte sie nur mutig sein, aber dann gewann Silke Sinning die Wahl zur DFB-Vizepräsidentin haushoch gegen Alt-Vize Rainer Koch. Die Botschaft: Veränderung ist möglich.

44. Ordentlicher DFB-Bundestag 2022 am 11.03.202 im WCCB in Bonn Prof. Dr. Silke Sinning
Prof. Dr. Silke Sinning spricht auf dem DFB-Bundestag 2022 in Bonn zu den Delegierten.
Quelle: IMAGO

Nach der Neuwahl des DFB-Präsidiums beherrschte die Abwahl des langjährigen Vizepräsidenten Rainer Koch die Schlagzeilen. Trotz aller Kritik an ihm schien sein Netzwerk vorher zu stabil für eine Niederlage.

Hoffnung auf Ende der Lippenbekenntnisse

Dieses Netz beschädigte Koch vor der Kampfabstimmung gegen die Sportprofessorin Silke Sinning vor allem selbst. Seine Aufforderung an die Delegierten, entweder für ihn zu stimmen oder sich zu enthalten, offenbarte ein Demokratieverständnis, das ihn für 163 Delegierte unwählbar machte.

Bernd Neuendorf, neuer DFB-Präsident, spricht seine Dankesrede nach der Wahl beim DFB-Bundestag.
Kommentar

Präsidentenwahl im DFB - Ein Neuanfang, der x-te 

Der größte Sportfachverband der Welt hat einen neuen Präsidenten gewählt. Mal wieder. Von Neuanfang ist die Rede. Ein Kommentar zur DFB-Wahl von Bernd Neuendorf.

von Nils Kaben

Zusätzlich hatte Koch es mit einer Kontrahentin zu tun, die glaubhaft machen konnte, dass es ihr nicht um den Posten geht, sondern um ihre Kernthemen. "Es geht vor allem darum, dass der DFB wieder an Glaubwürdigkeit gewinnt", sagte Sinning vor der Wahl gegenüber ZDFheute. "Das gelingt nur, wenn die Menschen sich mehr beteiligen können. Wenn Frauen, Jugendliche oder Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen selbst bestimmen können, wie sie ihren Sport betreiben."

Der DFB hat auch einen Bildungs- und Demokratieauftrag.
Silke Sinning

Suche nach neuen Herausforderungen

Die Vita von Sinning, die selbst Fußball gespielt und als Trainerin gearbeitet hat, zeigt ihre "Suche nach immer neuen Herausforderungen", wie sie ZDFheute sagte. Nach dem Mathematik- und Sportstudium arbeitete sie zunächst als Sporttherapeutin auf der Nordseeinsel Norderney, wechselte dann in den Schuldienst, promovierte und arbeitete später an verschiedenen Hochschulen. Seit April 2010 ist sie Professorin für Sportwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau.

193:50 gegen Peter Peters: Bernd Neuendorf ist mit großer Mehrheit zum neuen DFB-Präsidenten gewählt worden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Eine Funktionärskarriere stand nicht auf ihrem Lebensplan, aber durch ihre engagierte Arbeit in den jeweiligen Mädchen- und Frauenausschüssen von Kreis und Bezirk wurde sie schließlich Vorsitzende dieses Gremiums im Hessischen Fußball-Verband (HFV).

Ärger im eigenen Verband

Trotz dieser Bilderbuch-Laufbahn war bis kurz vor dem DFB-Bundestag kein Landesverband bereit, Sinning für die Wahl ins DFB-Präsidium zu nominieren. Im HFV distanzierte man sich sogar von ihrer Kandidatur, da sie im Team des Präsidentschaftskandidaten Peter Peters antrat, der HFV sich aber wie fast alle anderen Landesverbände auf Bernd Neuendorf festgelegt hatten.

Schließlich nominierte sie der Bayrische Fußball-Verband als Gegenkandidatin seines Vorsitzenden Koch - allerdings wohl unter der Annahme, dass Sinning nach der zu erwartenden Niederlage von Peters gegen Neuendorf gar nicht mehr antreten würde.

Besondere Situation führte zum Umdenken

"Bis letzte Woche habe ich immer deutlich gesagt, dass ich Team Peters bin und bei einer Niederlage von ihm nicht antrete", sagte Sinning nach ihrer Wahl. "Jetzt gab es aber die besondere Situation, dass Bayern auf mich zugekommen ist und mir viele zudem deutlich gemacht haben, ich solle doch wenigstens antreten."

Und da habe ich gedacht, dann bringe ich den Mut auf.
Silke Sinning

Mit diesem Mut müssen auch die Führungsgremien des DFB jetzt rechnen. Wenn Sinning sich treu bleibt, wird sie ihre Anliegen konsequent gegen Widerstände vorantreiben. So wie im letzten Jahr den vorerst gescheiterten Versuch, im HFV Frauen autonom über ihren Spielbetrieb entscheiden lassen zu können.

Forderung nach Generationenvertrag

Auch der Kinder- und Jugendfußball wird mit Sinning eine neue starke Stimme im DFB-Präsidium haben. Gemeinsam mit Ralf Klohr, dem Erfinder der Fair-Play-Liga, und anderen hat sie ein Modellprojekt für den Jugendfußball entwickelt, das die Spieler stärker in Entscheidungen einbezieht.

Nach der DFB-Präsidentenwahl - Bernd Neuendorf - Ansage mit Haltung 

Auf den neuen DFB-Präsident Bernd Neuendorf warten eine Menge Aufgaben. Und er muss den Umgang mit Rainer Koch klären.

Videolänge
von Frank Hellmann

"Wir brauchen einen Generationenvertrag und müssen den DFB so aufstellen, dass er für die Jugendlichen langfristig interessant ist", sagt Sinning. "Wer mitbestimmen kann, ist länger dabei."

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.