Sie sind hier:

Fußball | Bundestrainer gesucht - Wer folgt auf Löw?

Datum:

Jürgen Klopp hat gleich abgesagt. Verfügbar als Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw wären hingegen Kandidaten wie Stefan Kuntz oder Ralf Rangnick. Die Spekulationen sprießen.

Ralf Rangnick (RB Leipzig), Stefan Kuntz, aufgenommen am 23.04.2019
Auf dem Kandidaten-Karussell: Ralf Rangnick und Stefan Kuntz (re.)
Quelle: imago

Fritz Keller findet es hoch anständig, dass Joachim Löw den gesamten Deutschen-Fußball-Bund (DFB) zeitnah von seinem vorgezogenen Vertragsende diesen Sommer in Kenntnis gesetzt hat. Dass der Bundestrainer zwar WM-Qualifikationsspiele im März gegen Island, in Rumänien und gegen Nordmazedonien coacht, dann aber bei besagter WM 2022 in Katar nicht mehr dabei ist, vermittelt Planungssicherheit. Damit wisse ja jeder Bescheid, konstatierte DFB-Präsident Keller:

Es lässt uns als DFB somit die nötige Zeit, mit Ruhe und Augenmaß seinen Nachfolger zu benennen.
Fritz Keller, DFB-Präsident

Es vergingen nur wenige Stunden, da hatte der wohl beliebteste Nachfolgekandidat abgesagt. Jürgen Klopp, Welttrainer, Werbefigur und Menschenfänger: "Ich werde in oder nach diesem Sommer nicht als möglicher Bundestrainer zur Verfügung stehen." Der 53-jährige Coach des FC Liverpool verwies auf seinen langfristigen (und bestens dotierten) Vertrag beim englischen Meister.

Wer wird im Sommer der neue Fußball-Bundestrainer? ZDF-Reporter Boris Büchler über Favoriten und weitere Kandidaten, die im Gespräch sind.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Versuchung für Flick?

Bei Hansi Flick verhält es sich ähnlich: Der ehemalige Löw-Assistent, der entscheidenden Anteil am WM-Titel 2014 besaß und als DFB-Sportdirektor den Verband aus dem Effeff kennt, hat sich bis 2023 an den FC Bayern gebunden. "Ich weiß, was es bedeutet, beim FC Bayern zu arbeiten, und sehe keinen Grund, über etwas anderes nachzudenken", sagte der 56-Jährige kürzlich.

Hansi Flick beim Spiel von Borussia Mönchengladbach gegen Bayern München, am 08.01.2021.
Titelsammler in Diensten des FC Bayern: Hansi Flick
Quelle: epa/lars baron/pool/epa-efe/shutters

Dabei dürfte Flick genau abwägen, dass der Verein ihm auf lange Sicht das bessere Spielermaterial zur Verfügung stellt als die Nationalmannschaft, wo sich im Nachwuchs große Lücken auftun.

Rangnick hebt den Finger

Großen Reiz würde der Job für Ralf Rangnick ausüben.  

Grundsätzlich ist das Amt des Bundestrainers für keinen deutschen Trainer ein Amt, das ihn nicht interessiert.
Ralf Rangnick

Der ehemalige erfolgreiche Projektleiter der TSG Hoffenheim und von RB Leipzig kümmert sich derzeit vor allem um seine Stiftung, die vielfältige Bewegungsangebote für Grundschulkinder offeriert. Zur neuen Saison, so Plan des 62-Jährigen, möchte er wieder im Fußball arbeiten.

"Ich bin dabei völlig offen für eine neue Aufgabe, bei der ich das Gefühl habe, in einem tollen Team etwas entwickeln zu können. Ob in der Rolle als Sportdirektor, Sportvorstand, Manager oder Cheftrainer hängt letztendlich vom Bedarf und den Vorstellungen des jeweiligen Klubs bzw. Partners ab", betonte Rangnick zuletzt.

Ralf Rangnick am 25.05.2019 in Berlin
Wäre frei für den Bundestrainer-Job: Ralf Rangnick
Quelle: epa

Rangnicks Rolle wäre eine andere

Nach ZDF-Informationen gibt es noch keinen Kontakt zum DFB. Das Amt des Bundestrainers würde Rangnick aber gerne gänzlich anders interpretieren als Löw. Weitreichender und umfassender. Rangnick hat sich immer als Mastermind mit übergeordneten Befugnissen betrachtet.

Auch bei Talentförderung oder Trainerausbildung würde er gerne mitreden und damit den Verantwortungsbereich von Oliver Bierhoff berühren. Derzeit ist unwahrscheinlich, dass der DFB-Direktor Nationalmannschaften und Akademie diese Einmischung dulden würde. Der langjährige Manager der Nationalmannschaft hat mit seinem sportlichen Leiter Joti Chatzialexiou und Akademieleiter Tobias Haupt ein Kompetenzteam nach seinen Vorstellungen gebaut. Und: Bierhoff ist derjenige, der den neuen Bundestrainer aussucht.

Der dienstälteste Fußball-Nationaltrainer Europas tritt nach 15 Jahren im Amt zurück. Löws Amtszeit wird nach der EM vorzeitig enden. Die Spekulationen um seine Nachfolge sprießen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Kuntz hat positive Aura

Womit die Spur womöglich eher zu Stefan Kuntz führt. Der U21-Nationaltrainer, bereits seit Sommer 2016 im Amt, wird wegen seiner positiven Art geschätzt. Der 58-Jährige wirkt - anders als mitunter Rangnick - überaus locker. Er trifft den Ton gegenüber der jungen Garde, hat gerade bei den Turnieren das Optimum herausgekitzelt, indem er eine leistungsfördernde Wohlfühlatmosphäre schuf, die zum EM-Titel 2017 und ins EM-Finale 2019 führte. Das könnte womöglich wichtiger als der letzte taktische Kniff sein.

Löw selbst hatte den früheren Nationalstürmer vor einem Jahr als einen möglichen Nachfolger ins Gespräch gebracht: Kuntz leiste "hervorragende Arbeit" und habe "eine sehr gute Ansprache" mit sehr viel Empathie. Bierhoff und Kuntz schätzen sich aus ihrer gemeinsamen aktiven Zeit, nicht zuletzt als Europameister 1996.

ZDF-Fußballexperte Per Mertesacker über die Rücktrittsankündigung von Bundestrainer Joachim Löw und die EM im Sommer.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Gespann Kuntz/Sorg wäre preisgünstige Lösung

Ein Gespann mit Kuntz und dem derzeitgen Löw-Assistenten Marcus Sorg hätte für den DFB insofern Charme, weil beide nicht nur intern, sondern auch bei der Liga gut ankommen. Nebenbei wäre es auch die preisgünstigste Lösung, was in Pandemie-Zeiten kein ganz unwichtiges Argument ist.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.