Sie sind hier:

DFB-Team vor Jahresabschluss - Flick und sein Fulltimejob

Datum:

Das DFB-Team bestreitet am Sonntag seinen Länderspiel-Jahresabschluss. In seinem bisherigen Wirken zeigt sich, dass Bundestrainer Hansi Flick einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt.

Im letzten Länderspiel des Jahres am Sonntag in Armenien muss Bundestrainer Hansi Flick auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Dennoch soll ein Sieg her.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Im letzten Länderspiel des Jahres am Sonntag in Armenien (18 Uhr/ Liveticker) muss Bundestrainer Hansi Flick zwar wegen Corona, Verletzungen oder Sperren auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Seine wichtigste Botschaft vor dem Jahresabschluss lautet dennoch: "Wir wollen das Jahr mit einem Sieg beenden."

Der 56-Jährige fasst sich in der Regel deutlich knapper als sein Vorgänger Joachim Löw. Auffällig: Unter Flick sind mehr denn je Taten statt Worte gefordert. So wie er eingefordert hat, sich 365 Tage im Jahr als Nationalspieler zu begreifen, füllt er selbst als Coach einen Fulltimejob aus.

Arhciv: Blick in das Khalifa International Stadium in Doha

Wer fährt nach Katar? - So steht's in der WM-Qualifikation 

13 Startplätze stehen Europa für die Fußball-WM 2022 zu, die zehn Direkttickets sind seit Dienstag vergeben. Die drei ausstehenden Plätze werden Ende März im Playoff ausgespielt.

Der Bundestrainer auf Stadiontour

Flicks Schlagzahl bei den Stadionbesuchen ist enorm. Da stehen auch ein Freitagsspiel beim FSV Mainz, ein Champions-League-Gruppenspiel beim VfL Wolfsburg oder ein Bundesliga-Sonntagsspiel wie Hertha BSC gegen Bayer Leverkusen auf der Reiseliste, bloß um die Form von Jonathan Burkardt, Lukas Nmecha oder Jonathan Tah vor Ort zu überprüfen.

Oft genug erging an Löw hingegen der Vorwurf, sich auf den kurzen Weg ins Dreisamstadion des SC Freiburg zu beschränken. Wochenlang war der Weltmeistertrainer mitunter nur schwer erreichbar. Ein solches Einsiedlertum kommt für Löws Nachfolger nicht infrage.

Ganzheitlicher Ansatz

Flick verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, steht für mehr Miteinander. Er betont, wie wichtig ihm sein Trainerteam mit dem ehrgeizigen Assistenten Danny Röhl, Torwarttrainer Andreas Kronenberg und dem Standardexperten Mads Buttgereit ist; ja und Marcus Sorg ist als letztes Mitglied der Löw-Ära auch noch da.

Genauso bezieht Flick die Liga mit. Sein Credo:

Wir dürfen nicht aufeinander deuten, hier die Vereine, dort der DFB und umgekehrt. Wir müssen miteinander reden.
Hansi Flick

Er geht mit bestem Beispiel voran. Seine Kultur ist geprägt von Offenheit, er will kommunikativ, kooperativ sein.

Selbst Florian Kohfeldt, Trainer des VfL Wolfsburg, hat sich in seiner kurzen Zeit ohne Anstellung gewundert, dass ihn Flick kontaktierte - auch mit dem Rest der Bundesliga-Trainer ist der Bundestrainer im engen Austausch. Die Meinung von Frank Kramer von Arminia Bielefeld ist ihm genauso wichtig wie die von Julian Nagelsmann vom FC Bayern.

Plädoyer fürs Impfen, Kritik an WM-Rhythmus

Seine eigene Zeit als Cheftrainer in München hat Flick gelehrt, welchen Widerhall seine Ausführungen haben. Als er sich einmal zu einer Tirade gegen den dauermahnenden SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach verstieg, hatte Flick mit der Empörung kaum gerechnet. Was tat er? Klärte den Streit persönlich, holt sich inzwischen bei Lauterbach Rat, wenn er mal eine Frage zu Corona hat.

Erst kürzlich bekräftigte Flick seine Ansicht, dass die Impfung für ihn "der einzige Ausweg aus der Pandemie" ist. Er könne Spielern wie Joshua Kimmich zwar das nicht vorschrieben, aber er artikulierte deutlich, "dass wir uns impfen lassen sollten". Im FAZ-Interview kritisierte der Bundestrainer auch eine von der FIFA angedachte WM im Zwei-Jahres-Rhythmus:

Ich bin absolut dagegen.
Hansi Flick


Flick weiß, dass seine Rolle mehr Einflussmöglichkeiten bietet. Gleichzeitig ist die Gefahr größer, anzuecken. Bei brisanten (sport-)politischen Themen ist er daher oft noch vorsichtig, verweist an andere Instanzen. Zur Lage der Menschenrechte in Katar sollen sich bitte andere im Verband vertiefend äußern. Wohl aber gehört der Bundestrainer zur Reisegruppe, die noch im Dezember die WM-Quartiere in der Wüste von Katar checkt.

Flick ist es wichtig, dass er hier mitredet, weil für ihn daran bei einem Turnier auch der sportliche Erfolg hängt. Und der ist, so lautet seine Maxime, erster Gradmesser für seine Arbeit.

"Ich sehe viel Positives“, sagte Flick vor dem Abflug des DFB-Teams nach Armenien noch, "aber wir brauchen noch etwas, um dahin zu kommen, wir hin wollen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.