Sie sind hier:

Verband auf Präsidentensuche - Was von der DFB-Klausurtagung zu erwarten ist

Datum:

Am Wochenende geht der DFB in Hamburg in Klausur. Zu besprechen gibt es jede Menge Sachthemen. Aber auch die Suche nach einem neuen Chef nimmt mit der Tagung Fahrt auf.

Das Logo des DFB in Frankfurt am 01.08.2020
Ein Kandidat für den Posten des DFB-Präsidenten ist bislang noch nicht in Sicht.
Quelle: Imago

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sucht mal wieder nach einem Präsidenten - und so müssen sich die Chefs der einflussreichen 21 Landesverbände abseits des WM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft in Hamburg an diesem Wochenende dringend besprechen.

Zwei Namen werden bislang gehandelt

Fünf Monate vor dem Bundestag am 11. März ist die Nachfolge des im Mai zurückgetretenen DFB-Präsidenten Fritz Keller noch völlig unklar. Offiziell hat sich noch niemand um den Posten beworben. Genannt wurde zuletzt aber der frühere Staatssekretär im Familienministerium von Nordrhein-Westfalen, Bernd Neuendorf, der seit 2019 unaufgeregt den Verband Mittelrhein führt.

Hinter den Kulissen wirbt zudem der amtierende Co-Interimspräsident Peter Peters als möglicher Kandidat der Profiliga DFL. Von der Frauen-Initiative “Fußball kann mehr” um Nationaltorhüterin Almuth Schult ist in der Öffentlichkeit dagegen kaum noch etwas zu hören.

Der jetzige DFB-Interimspräsident Rainer Koch war im Mai zu Gast im aktuellen sportstudio.

Beitragslänge:
38 min
Datum:

Koch und Bierhoff betonen Sachthemen

Der mächtige Rainer Koch, neben Peters derzeit der zweite Interimspräsident, dämpfte im Vorfeld der Klausur derweil die Aussichten auf eine mögliche Personalentscheidung. "Im Vordergrund dieser Arbeitstagung stehen Sachthemen", sagte Koch. "Die Agenda sieht nicht vor, dass wir Bewerbungen durchforsten."

In die gleiche Richtung äußerte sich Oliver Bierhoff. "Wir sollten genau definieren, was wir erreichen wollen und welche Aufgaben wir haben", erklärte der DFB-Direktor und meinte damit insbesondere die künftigen Kompetenzen der neuen Verbandsspitze. Mit klaren Regeln bei den Zuständigkeiten und der Richtlinienkompetenz möchte man verhindern, dass zu den jüngsten vier Präsidenten-Rücktritten ein weiterer dazukommt.

Dauerstreit zwischen Amateuren und Profis

Doch trotz aller Reformversuche ist klar, dass der neue Präsident, der bis zum 11. Februar vorgeschlagen werden muss, vor einer Herkulesaufgabe steht. Schließlich ist die von zahlreichen Beobachtern angemahnte grundlegende Erneuerung des Verbandes zumindest fraglich. Zu viele Strippenzieher der alten Garde besetzen nach wie vor wichtige Schlüsselpositionen.

So bleibt es ein Rätsel, wie die in Abneigung verbundenen Peters und Koch beim Weltverband FIFA und der Europäischen Fußball-Union (UEFA) gemeinsam die Interessen des Verbandes vertreten sollen. Ganz zu schweigen vom Dauerstreit zwischen Profis und Amateuren, bei dem es vor allem ums Geld geht. Bei der anstehenden Neu-Verhandlung des 2023 auslaufenden Grundlagenvertrags zwischen beiden Lagern wird ein Hauen und Stechen erwartet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.