ZDFheute

Mainz mit Mühe weiter - Hertha raus

Sie sind hier:

Fußball - DFB-Pokal - Mainz mit Mühe weiter - Hertha raus

Datum:

Zum Auftakt gab es gleich die erste Überraschung: Eintracht Braunschweig warf Hertha BSC aus dem Wettbewerb, Mainz 05 besiegte den TSV Havelse.

TSV Havelse - FSV Mainz 05 Runde in der Opel Arena
Der FSV Mainz 05 tat sich lange Zeit im DFB-Pokal-Erstrundenmatch gegen den TSV Havelse schwer.
Quelle: dpa

Mit einem wahren Torfestival zog der Zweitliga-Aufsteiger aus Braunschweig in die zweite Hauptrunde ein. 5:4 (3:2) hieß letztlich der Endstand, der bereits mit einem Treffer in der ersten Minute begonnen hatte.

Der FSV Mainz 05 quälte sich ebenfalls mühevoll in die 2. Runde. Beim 5:1 (0:1) gegen den Viertligisten TSV Havelse wendete der Bundesligist vor 1000 Zuschauern erst in der Schlussphase eine Blamage ab.

Braunschweig schockt Hertha schon nach 63 Sekunden

Die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia setzte damit ihre Serie von Testspielniederlagen nun auch beim Pflichtspielauftakt fort. Schon nach 63 Sekunden war Alexander Schwolow nach einem Freistoß von Martin Kobylanski das erste Mal geschlagen. Der neue Hertha-Torhüter wehrte zwar in der 44. Minute einen Foulelfmeter von Kobylanski ab, doch der Kapitän der Niedersachsen traf im Nachschuss.

DFB-Pokal Typical

Fußball - DFB-Pokal -
Schalker DFB-Pokal-Spiel abgesetzt
 

Der Deutsche Fußball-Bund hat das für Sonntag geplante Pokal-Erstrundenspiel von Schalke 04 gegen Schweinfurt 05 nach juristischer Intervention von Türkgücü München abgesetzt.

In der 17. Minute hatte Maximilian Mittelstädt den Berliner Keeper mit einem Eigentor per Kopfball überwunden. Dem hatten die Gäste in der ersten Halbzeit nur zwei Tore durch Dodi Lukebakio (23.) und Matheus Cunha (29.) entgegenzusetzen. Im zweiten Durchgang gelang Peter Pekarik zwar noch der zwischenzeitliche Ausgleich (65.), doch zwei Minuten später war Kobylanski ein drittes Mal erfolgreich. Suleiman Abdullahi (73.) für Braunschweig und erneut Lukebakio (83.) sorgten mit weiteren Treffern für ein Torfestival.

Zentner in Mainz wieder die Nummer 1

Noah Plume brachte die Niedersachsen, die ihr Heimrecht getauscht hatten, in der 17. Minute in Führung. Jean-Philippe Mateta mit einem Dreierpack in der 57., 79. und 90. Minute sowie Adam Szalai (77.) und der eingewechselte Robin Quaison (86.) drehten die Partie für den wenig überzeugenden Favoriten.

Der Fußball ist wieder zurück - und auch die Fans im Stadion. Wie viele dürfen rein und was sagen die Fans? Wir checken die Corona-Konzepte.

Beitragslänge:
20 min
Datum:

Vor dem Anpfiff sorgte FSV-Trainer Achim Beierlorzer für Klarheit in der Torwartfrage. Robin Zentner erhielt zwischen den Pfosten den Vorzug vor Florian Müller, der den 25-Jährigen nach dessen im März erlittenen Kreuzbandriss in der Schlussphase der vergangenen Saison gut vertreten hatte, und ist damit wieder die Nummer 1 in Mainz.

Mainz rennt ewig der Havelse-Führung hinterher

Für Zentner begann die Partie jedoch nicht nach Plan. Nachdem die Hausherren in der Anfangsphase zwei gute Möglichkeiten nicht nutzen konnten, schlug der Außenseiter mit dem ersten Angriff zu. Nach einer flachen Hereingabe stand Plume im Zentrum völlig frei und vollendete mit einem platzierten Flachschuss.

Der Bundesligist fand darauf zunächst keine Antwort. Trotz spielerischer Überlegenheit tat sich der FSV in der Offensive äußerst schwer und kam erst kurz vor der Pause zu einer Doppel-Chance. Jonathan Burkardt und Jean-Paul Boetius scheiterten an Havelse-Keeper Norman Quindt. Erst nach über einer Stunde wachten die 05er auf. Mateta brachte den Ball zunächst aus Nahdistanz nicht am überragenden Quindt vorbei, überwand den Gäste-Schlussmann aber wenig später mit einem wuchtigen Flachschuss. Die Gegenwehr der Gäste war aber erst nach dem späten Doppelschlag gebrochen.

Trophäe DFB-Pokal

Auf einen Blick! -
DFB-Pokal in Zahlen
 

Alle Spiele, alle Tore und die Ergebnisse des DFB-Pokals bis zum Finale im Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.