Sie sind hier:

Fußball - DFB-Pokal - Frankfurt blamiert sich bei Waldhof Mannheim

Datum:

Eintracht Frankfurt erlebt mit dem neuen Trainer Oliver Glasner einen krachenden Fehlstart im DFB-Pokal. Andere Erstligisten überstehen die erste Runde mit viel Mühe.

Das Pflichtspieldebüt von Oliver Glasner als Trainer von Eintracht Frankfurt ist nach einer ganz schwachen Vorstellung seiner neuen Schützlinge gründlich in die Hose gegangen. Der Fußball-Bundesligist blamierte sich in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals mit einem 0:2 (0:0) beim Drittligisten Waldhof Mannheim - und war mit dem Ergebnis noch gut bedient.

Wir werden sehr, sehr hart mit uns ins Gericht gehen und das Spiel analysieren.
Eintracht-Trainer Oliver Glasner

Marcel Seegert (48.) und Joseph Boyamba (52.) trafen im Südwestduell für die Mannheimer, die sich rund 250.000 Euro Prämie für den Einzug in die nächste Runde sicherten. Eintracht-Abwehrchef Martin Hinteregger wurde zu allem Überfluss des Feldes verwiesen (62.).

Köln und Mainz siegen im Elfmeterschießen

Der 1. FC Köln verhinderte beim Einstand von Trainer Steffen Baumgart erst im Elfmeterschießen beim FC Carl Zeiss Jena eine peinliche Pleite. Der lange Zeit harmlose Bundesligist gewann am Ende mit 4:2. Nach 90 und 120 Minuten hatte es 1:1 (0:1) gestanden. Torwart Marvin Schwäbe parierte im Elfmeterschießen zwei Versuche der Gastgeber. Maximilian Wolfram hatte den FCC früh in Führung gebracht (5.), Ellyes Skhiri traf zum Ausgleich (69.).

Auch der FSV Mainz 05 musste beim Regionalligisten SV Elversberg in die Elfmeter-Lotterie und gewann dort mit 8:7. Erst kurz vor Ende der regulären Spielzeit sowie kurz vor Ende der Verlängerung hatten die Mainzer durch Jonathan Burkhardt zum 1:1 und zum 2:2 ausgeglichen (89., 116.). Luca Schnellbacher (74./110.) traf doppelt für Elversberg.

Wolfsburg mit Sieg und Wechselfehler

Champions-League-Teilnehmer VfL Wolfsburg setzte sich beim Viertligisten Preußen Münster im ersten Pflichtspiel unter Trainer Mark van Bommel mit 3:1 (1:1, 0:0) durch. Josip Brekalo rettete die Gäste in der 90. Minute in die Verlängerung, wo Wout Weghorst (103. Minute) und Ridle Baku (120.) für die Entscheidung sorgten. Für den Außenseiter hatte Marcel Hoffmeier (74.) die Führung erzielt. Allerdings droht den Wölfen wegen eines Wechselfehlers das Aus am Grünen Tisch, da die Gäste insgesamt sechs statt der erlaubten fünf Auswechslungen vornahmen.

Die Berliner Hertha bewahrte ein Treffer von Davie Selke zum 1:0 in der ersten Minute der Nachspielzeit beim Drittligisten SV Meppen vor dem Gang in die Verlängerung. Ebenfalls nur knapp mit 1:0 setzten sich Herthas Lokalrivale 1. FC Union bei Türkgücü München (3. Liga) und der SC Freiburg bei den Würzburger Kickers (3. Liga) durch.

DFB-Pokal

Auslosung zweite Runde - Gladbach empfängt den FC Bayern 

Alle Spiele, alle Tore und die Ergebnisse des DFB-Pokals bis zum Finale im Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.