ZDFheute

Neue Gedanken gegen den Corona-Frust

Sie sind hier:

Duisburg vor Pokalhit gegen BVB - Neue Gedanken gegen den Corona-Frust

Datum:

Nach dem Restart der 3. Liga rutschte der MSV Duisburg von Rang eins auf Platz fünf ab. Das Pokal-Duell mit Borussia Dortmund bietet nun etwas Abwechslung im tristen Alltag.

Trainer Torsten Lieberknecht (MSV Duisburg), li., und Co Trainer Marvin Compper (MSV Duisburg) beim Spiel gegen Feyenoord Rotterdam, am 22.08.2020.
Trainer Torsten Lieberknecht und sein MSV Duisburg hatten zuletzt wenig Grund zur Freude.
Quelle: imago

Drei Wochen liegt das deftige 1:5 im Testspiel gegen Borussia Dortmund inzwischen zurück, doch an ein Detail erinnert sich Torsten Lieberknecht noch genau. "Wir hätten nach einer Minute einen Elfmeter bekommen und in Führung gehen müssen", haderte der Trainer des MSV Duisburg vor dem Wiedersehen mit dem BVB in der ersten Runde im DFB-Pokal (Montag, 20:45 Uhr).

Backenaufblasen vor Goliath BVB

Ein bisschen Backenaufblasen kann schließlich nicht schaden vor dem David-gegen-Goliath-Duell der beiden Ruhrpottklubs. Sehr verärgert war Lieberknecht allerdings unmittelbar nach der Auslosung.

Weil du bei einem solchen Super-Los vor ausverkauftem Haus spielen willst. Und nicht vor 300 Zuschauern.
MSV-Trainer Torsten Lieberknecht

So oder so: Um den Sprung in die zweite Runde zu schaffen, sei eine "Über-über-Leistung" seiner Mannschaft nötig, ahnt der 47-Jährige. Eine ganz normale Performance hingegen hätte dem UEFA-Cup-Halbfinalisten von 1979 zuletzt schon gereicht, um die nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen heiß ersehnte Rückkehr in die 2. Liga zu vollbringen.

Nach Corona-Pause abgesackt

Stattdessen aber sackten die Duisburger nach der Corona-Pause in der 3. Liga im Tableau ab: Beim vorübergehenden Stopp des Spielbetriebs Anfang März waren sie mit einem Punkteschnitt von 1,74 noch Spitzenreiter. Vier Monate später lag der MSV im Endklassement auf Rang fünf - mit einem Punkteschnitt von 1,36 in den letzten elf Partien.

Den verpassten Aufstieg zu verarbeiten, sei ihm schwer gefallen, gestand Kapitän Moritz Stoppelkamp, der wegen einer - nicht coronabedingten - Virusinfektion für das BVB-Spiel ausfällt, Mitte August im Trainingslager im niederländischen Mierlo.

Und Coach Lieberknecht war auf der Suche nach einem Heilmittel gegen den sportlichen Tiefschlag rasch klar geworden: "Wir versuchen jetzt, ein paar Dinge anders zu machen - um die Spieler auf andere Gedanken zu bringen."

Insolvenz beim MSV nicht ausgeschlossen

Aus dem gedanklichen Hamsterrad, unbedingt eine Klasse höher zu spielen als momentan, können die Verantwortlichen des MSV, viermaliger Pokalfinalist und deutscher Vizemeister von 1964, nur schwer entfliehen. "Auf Dauer würde der Verbleib in der 3. Liga eine Abwärtsspirale anstoßen, aus der wir nicht mehr herauskommen. Jedes Jahr in dieser Klasse bedeutet ein Minus", erklärte Präsident Ingo Wald erst kürzlich in einem Interview mit der "WAZ".

Auch eine Insolvenz kann der Klubchef nicht grundsätzlich ausschließen. Ein Verzicht auf das Heimrecht, den das Gros der für die erste Pokalrunde qualifizierten Viert- und Fünftligisten wegen der umfangreichen Corona-Auflagen vorzog, kam für die Meidericher allerdings nicht in Frage. Schließlich haben sie als Drittligist bereits ein funktionierendes Hygienesystem.

Finanzspritze durch Geister-Tickets

Von den 137.000 Euro, die jeder Verein in der ersten Pokal-Runde als Startprämie erhält, musste der MSV etwa die Hälfte für die Organisation der Partie gegen den BVB aufwenden. "Das ist ein leicht erhöhter finanzieller Aufwand im Vergleich zu einem Drittligaspiel", sagt Medienchef Martin Haltermann gegenüber ZDFsport.

Andererseits hat der Verein für das Highlight in der MSV-Arena, bei dem insgesamt 300 Zuschauer zugelassen sind, sogenannte Geister-Tickets verkauft. Gut 3.000 Fans orderten eine der 19,02 Euro teuren Karten. 100 davon dürfen über ein Losverfahren auch tatsächlich ins Stadion. Und dem MSV bringt die Aktion in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten immerhin nochmal knapp 60.000 Euro auf die Haben-Seite.

Trophäe DFB-Pokal

Auf einen Blick! -
DFB-Pokal in Zahlen
 

Alle Spiele, alle Tore und die Ergebnisse des DFB-Pokals bis zum Finale im Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.