ZDFheute

Löw nominiert Neulinge Max und Uduokhai

Sie sind hier:

DFB-Team | Aufgebot - Löw nominiert Neulinge Max und Uduokhai

Datum:

Bundestrainer Löw hat für die letzten drei Länderspiele im Corona-Jahr 2020 wieder einen extragroßen Kader nominiert. Zu den 29 Spielern gehören auch zwei überraschende Neulinge.

Bundestrainer Joachim Löw
Bundestrainer Joachim Löw und das DFB-Team stehen vor den letzten drei Länderspielen des Jahres.
Quelle: epa

Mit einem XXL-Kader bestreitet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft die drei letzten Länderspiele des Jahres gegen Tschechien, die Ukraine und Spanien. Mit dem Augsburger Innenverteidiger Felix Uduokhai und Außenverteidiger Philipp Max (PSV Eindhoven) gehören auch zwei Neulinge zum 29-köpfigen Aufgebot.

Ter Stegen und Reus noch nicht wieder dabei

Während die zuletzt fehlenden Leroy Sané, Ilkay Gündogan und Thilo Kehrer zurückkehren, verzichtet Löw neben Torwart Marc-André ter Stegen erneut auf Marco Reus. Der Offensivspieler ist bei Borussia Dortmund eigentlich wieder im Spielrhythmus angekommen. Barca-Keeper ter Stegen feierte nach längerer Verletzungspause gerade erst in der Champions League ein starkes Comeback.

Aus Verletzungs- und Corona-Gründen fehlen zudem Niklas Süle, Kai Havertz, Lukas Klostermann, Julian Draxler, Emre Can und Suat Serdar. Er sei "dankbar, dass es unter diesen Umständen überhaupt möglich war und ist, diese Länderspiele auszutragen", sagte Löw.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bayern-Block nur für Nations League vorgesehen

Der Großteil des Aufgebots trifft sich am Montag in Leipzig, wo am Mittwoch (11. November) das Testspiel gegen Tschechien stattfindet. Erst danach werden der Bayern-Block mit Manuel Neuer, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Joshua Kimmich und Sané sowie der Gladbacher Matthias Ginter, Toni Kroos (Real Madrid) und Timo Werner (FC Chelsea) zum Team stoßen.

Diese acht Spieler sind nur für die beiden abschließenden Partien in der Nations League in Leipzig gegen die Ukraine (14. November) sowie in Sevilla gegen Spanien (17. November) vorgesehen. Löw will so wie schon beim ersten Länderspiel-Dreierpack im Oktober die hohe Belastung der Nationalspieler steuern.

UEFA Nationas League

Sport -
Nations League
 

Berichte, Interviews, Livestreams und Liveticker rund um die Nations League 2020/21

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.