Sie sind hier:

DFB-Team in WM-Quali - Münchner Bande

Datum:

Hansi Flick setzt beim DFB-Team nicht nur auf das Personal des FC Bayern, sondern auch auf die Prinzipien, die er dort eingeführt hat. Auch sein Nachfolger profitiert davon.

Hansi Flick und Julian Nagelsmann
Profitieren voneinander: Bundestrainer Hansi Flick (r.) und sein Nachfolger beim FC Bayern, Julian Nagelsmann.
Quelle: imago/ActionPictures

Es ist noch nicht so oft vorgekommen, dass ein Bundestrainer an einem mächtigen Holztisch, auf dem eine Tafel mit den Namen der Nationalspieler in einem Halter steckt wie die Speisekarte eines Wirtshauses, seine Kadernominierung erklärt. Um das bayrisch anmutende Ambiente rund zu machen, hätte es zwar noch Maßkrug und Lederhose gebraucht, aber die Umgebung war irgendwie schon passend.

Die DFB-Elite wird für die WM-Qualifikationsspiele gegen Rumänien am Freitag und drei Tage später in Nordmazedonien ein Hotel in Hamburg bewohnen, doch die wichtigsten Bezugspunkte führen nach München, wo sich Bundestrainer Hansi Flick jüngst das Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen Dynamo Kiew (5:0), dann am Sonntagabend noch die Bundesliga-Niederlage des FCB gegen Eintracht Frankfurt (1:2) angeschaut hat.

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 1:2 (1:1)

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Der Bayern-Achter mit 421 Länderspielen

Das Grundgerüst der DFB-Auswahl ist längst am Gusto der Bayern ausgerichtet. Acht Akteure des Rekordmeisters bilden den mächtigsten Block. Abgesehen von Youngster Jamal Musiala sind Manuel Neuer, Niklas Süle, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Serge Gnabry, Leroy Sané und der wieder berufene Thomas Müller mit fast schon natürlichen Stammplatzambitionen ausgestattet.

Der Bayern-Achter vereint allein die Erfahrung auf 421 Länderspielen auf sich – der gesamte deutsche 23er-Kader kommt auf 700. Interessant, welch Wechselwirkung das DFB-Team und Bayern München zuletzt entwickelten, um sich aufs höchste Niveau zu hieven. Flick äußerte sich erfreut, "wie die Mannschaft Fußball spielt und wie die Spieler in Form sind" – der 56-Jährige meinte damit die Bayern-Stars. 

Flick kopiert sein Bayern-Credo

Dass auch die DFB-Auswahl beim Flick-Debüt mit dem Dreierpack gegen Liechtenstein (2:0), Armenien (6:0) und Island (4:0) teils herzerfrischenden Fußball bot, hatte damit zu tun, dass Flick seine an der Säbener Straße praktizierten Wiederbelebungsmaßnahmen einfach kopierte, die dem FC Bayern eine stattliche Trophäensammlung bescherten. Wesenskern: Eine klare Hierarchie paart sich mit einer konkreten Spielidee.

Flick betont auch jetzt, dass "eine Achse immer das Zentrum ist". Frühes Attackieren, schnelles Umschalten wird von ihm gefordert, und das Gute ist ja, dass sein Nachfolger bei den Bayern Julian Nagelsmann ähnlich über Fußball denkt. Ballbesitzfußball mit endlosen Querpass-Stafetten als Selbstzweck lehnt der eine wie der andere ab.

DFB-Team und FCB profitieren voneinander

Beide Fußballlehrer haben die vergangenen Wochen voneinander profitiert. Nagelsmann hat mit Wohlgefallen registriert, wie Sané über die September-Länderspiele unter Flick zurück zu seiner Klasse fand, weil zwischendrin die Nationalelf als Rückzugsort für den in München ausgepfiffenen Flügelmann als Aufbauhelfer diente.

Umgekehrt half dem Bundestrainer, dass der Bayern-Coach den wuchtigen Abwehrmann Süle wieder ins Laufen brachte. "Nicht nur die Spieler von Bayern München sind aktuell sehr gut drauf", findet Flick. "Auch Florian Witz, Karim Adeyemi oder Antonio Rüdiger haben eine sehr gute Form."

Des Bundestrainers "mia san mia"

Was das Zusammenspiel angeht, darf es allerdings gegen Rumänien (FIFA-Weltranglistenplatz 42.) und Nordmazedonien (74.) ruhig noch besser werden, befindet der Bundestrainer:

Gute Mannschaften spielen miteinander, starke Mannschaften spielen füreinander.
Hansi Flick

Hansi Flick will Spieler erleben, die "All-In für die Mannschaft, All-In für Deutschland" gehen. Beim FC Bayern würde ein solches Selbstverständnis gerne im Schlagwort "mia san mia" verpackt, aber das wäre womöglich zu viel vom bayrischen Einschlag.

Deutsche Nationalspieler

Ticker, Tabellen, Spielplan - Fußball: WM-Qualifikation in Zahlen 

Ergebnisse, Tabellen und Spielplan der Fußball-WM-Qualifikation mit den DFB-Spielen im Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.