Sie sind hier:

Fußball | EM 2020 : Müller droht gegen Ungarn auszufallen

Datum:

Nach seiner Kapselverletzung im EM-Spiel gegen Portugal droht Thomas Müller im abschließenden Gruppenspiel gegen Ungarn (Mittwoch, 21 Uhr im ZDF) auszufallen.

Bundestrainer Joachim Löw muss im entscheidenden EM-Gruppenspiel der DFB-Elf gegen Ungarn womöglich auf Thomas Müller verzichten. Der Anführer des deutschen Rekordmeisters Bayern München fehlte beim Training am Montagmorgen in Herzogenaurach aufgrund einer Kapselverletzung im Knie, die er sich im Spiel gegen Portugal zugezogen hatte. Nun droht er für die Begegnung am Mittwoch (21.00 Uhr/ZDF) auszufallen.

Müller-Ausfall noch nicht definitiv

Medienberichte, wonach Müllers Ausfall bereits sicher und sein Einsatz in einem möglichen Achtelfinale gefährdet sei, wollte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nicht bestätigen. "Das ist eine Information, die uns so nicht vorliegt", sagte Sprecher Jens Grittner in der DFB-Pressekonferenz am Montagmittag.

So wie er sich gerade im Pool bewegt hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass er spielt.
Leon Goretzka

"Ich hoffe für uns alle, dass er fit ist, weil er ein sehr wichtiger Spieler für uns ist." Er stünde aber als Ersatz bereit, fügte der Münchner in der DFB-Pressekonferenz an. Zu Beginn der Vorbereitung auf die Begegnung in München fehlten auch Mats Hummels (Patellasehnenreizung) und Ilkay Gündogan (Wadenprobleme). Ihr Einsatz dürfte aber nicht gefährdet sein.

DFB-Pressekonferenz mit Leon Goretzka und Marcel Halstenberg

Beitragslänge:
63 min
Datum:

Toni Kroos radelte zudem nur im Fitnesszelt neben dem Rasenplatz im Adi-Dassler-Stadion und absolvierte später noch eine Laufeinheit. Jonas Hofmann nahm nach seiner Knieverletzung hingegen wieder am kompletten Mannschaftstraining teil. Auch der gegen Portugal (4:2) herausragende Robin Gosens (Adduktorenprobleme) stand auf dem Platz. Definitiv verzichten muss Löw gegen Ungarn auf Lukas Klostermann (Muskelverletzung).

Neuer: Regenbogenbinde auch gegen Ungarn

DFB-Kapitän Manuel Neuer wird auch gegen Ungarn die Regenbogen-Armbinde tragen. Dies bestätigte Sprecher Jens Grittner bei der digitalen Pressekonferenz. Die UEFA hatte am Sonntag das Tragen der Spielführer-Binde genehmigt. Eigentlich müssen die Kapitäne beim Turnier eine vom Verband gestellte Binde mit dem Kampagnen-Schriftzug "Respect" tragen. Die Regenbogenfahne steht für Toleranz diverser sexueller Orientierungen. Politische Botschaften werden von der UEFA-Regularien eigentlich untersagt.

Leon Goretzka sagte über die Regenbogen-Kapitänsbinde von Manuel Neuer: "Es gibt Regeln, dass der Sport nicht instrumentalisiert werden soll. Trotzdem wäre es völlig absurd, wenn wir uns dafür entschuldigen müssten oder wenn es Sanktionen gäbe." Es sei "völlig klar", wofür das Zeichen stehe, ergänzte Goretzka (26).

Da gibt es keine Argumentationsgrundlage, die dagegen spricht. Wir werden genau so weiter handeln.
Leon Goretzka

Gegen Ungarn soll auch die Münchner Arena in Regenbogenfarben leuchten. Goretzka nannte dies "eine tolle Idee". "Als Fußballwelt kann man aktuell sehr gut erkennen, dass wir Rassismus und Homophobie mit Vielfalt entgegentreten wollen", erläuterte Goretzka: "Ich bin froh darüber und freue mich über jedes Zeichen, das gesetzt wird."

Mehr zur Fußball-EM

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.