Sie sind hier:

Fußball-EM - Finale - Festnahmen nach Sturm auf Wembley

Datum:

Nach dem Sturm Dutzender Fußballfans auf das Wembley-Stadion vor dem EM-Finale zwischen England und Italien wurden mindestens 45 Personen vorläufig festgenommen.

Eine Reihe von Polizeibeobachtern vor dem Wembley-Stadion in London
Londons Polizei hatte beim EM-Finale nicht nur im und am Wembley-Stadion, sondern auch in der City von London jede Menge zu tun.
Quelle: AP

Wie der britische Rundfunk BBC berichtet, hätten zahlreiche Fans versucht, ins Wembley-Stadion zu stürmen und das auch teilweise geschafft. Ein Sprecher des Stadions bestätigte, dass "eine kleine Anzahl" Fans ohne Tickets versucht hatte, sich Zugang zum Inneren der Arena zu verschaffen.

Showdown beim Finale. Italien wird Europameister, weil England wieder im Elfmeterschießen scheitert. Während die einen ihr Glück kaum fassen können, müssen andere getröstet werden.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Lage drohte zu eskalieren

Der englische Verband FA nannte die Szenen von Wembley "komplett inakzeptabel" und "peinlich" für die Three Lions. Ähnliche Versuche gab es laut Metropolitan Police bei der Fanzone am Trafalgar Square.

Wir haben gesehen, wie Menschen von Lampen oder Werbetafeln springen.
London Metropolitan Police

Übereinstimmenden Medienberichten aus London zufolge wurden etwa eineinhalb Stunden vor dem Anpfiff Absperrungen überklettert oder niedergerissen. Videos unter anderem von Daily-Mail-Reportern zeigten, wie Ordner Fans jagten und sich bemühten, die Lage unter Kontrolle zu halten.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schlägereien und Jagdszenen

Zudem waren hässliche Szenen zu sehen, die Schlägereien an den Eingängen zum Stadion zeigten. In der Innenstadt der britischen Metropole herrschte in den Stunden vor dem Spiel teilweise Ausnahmezustand. Nach der Niederlage der englischen Mannschaft versuchte die Polizei die Menschenansammlungen vor der Arena aufzulösen. Es wurden Bierflaschen geworfen und Songs gegen Italien gesungen.

"Die Italiener sind mächtig stolz", berichtet ZDF-Korrespondent Andreas Postel aus Rom. Einen Autokorso nach dem anderen habe es gegeben - so groß war die Freude über den ersten EM-Triumph nach 1968.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Ein Sprecher des Stadions bestätigte zunächst nur "einen Vorfall" am äußeren Sicherheitsring. Polizeikräfte seien eingesetzt worden, "Sicherheitsmaßnahmen wurden schnell ergriffen", hieß es.

Auch in der City ging es hoch her

Es seien keine Fans ohne Eintrittskarten ins Stadion gelangt. Letztere Aussage wurde später korrigiert. Die Polizei hatte Anhänger ohne Tickets zuvor bereits eindringlich aufgefordert, das gesamte überfüllte Gebiet rund ums Stadion zu meiden.

Italien hat das Finale der Fußball-EM gegen England gewonnen. Die Squadra Azzurra siegte im Wembley-Stadion mit 3:2 im Elfmeterschießen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die Londoner Polizei berichtete ebenfalls von Vorfällen in der Innenstadt. An mehreren Bahnhöfen in der Stadt seien Fackeln gezündet worden, teilte die Metropolitan Police auf Twitter mit und betonte, es handle sich dabei um Straftaten. Man arbeite mit den Transportunternehmen daran, den fortlaufenden Verkehr sicherzustellen, damit alle sicher reisen könnten.

Die Polizeibeamten hätten alle Hände voll zu tun, hieß es. "Wir haben gesehen, wie Menschen von Lampen oder Werbetafeln springen, das kann sehr schnell zu Verletzungen führen", warnte die Polizei.

Der Showdown der Fußball-EM 2020 mit dem Elfmeterschießen im Finale Italien - England

Beitragslänge:
8 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.