Sie sind hier:

Fußball-EM - Halbfinale - Elfer-Ärger bei Dänemark nach Aus

Datum:

Stolz über das Erreichte, aber auch Frust über einen zweifelhaften Elfmeter prägen die Gemütslage der Dänen nach dem Aus gegen England. Ex-Schiri Manuel Gräfe hat Verständnis.

Raheem Sterling im EM-Halbfinale
Raheem Sterling fällt - der Schiri pfeift Elfmeter für England
Quelle: ap

Der frühere deutsche Schiedsrichter hätte die umstrittene Entscheidung vor dem Elfmeter zum 2:1 im EM-Halbfinale England gegen Dänemark anders getroffen. "Man kann ihn theoretisch geben, er ist jetzt nicht grottenschlecht", sagte Ex-Referee Manuel Gräfe in der Nacht zu Donnerstag als Experte im ZDF über den Strafstoß. "Ich finde ihn hier persönlich nicht richtig."

Ich hätte gesagt: Weiterspielen, weil es zum Turnier passt, weil es auch zur Linie des Schiedsrichters gepasst hätte.
Ex-Referee Manuel Gräfe im ZDF

Englands Raheem Sterling war in der ersten Hälfte der Verlängerung im Strafraum zu Fall gekommen. Schiedsrichter Danny Makkelie sah dabei ein Foul von Joakim Maehle und entschied auf Strafstoß. Videoassistent Pol van Boekel überprüfte die Szene, griff aber nicht ein. Stürmerstar Harry Kane verwandelte im Nachschuss (104.) zum Siegtreffer.

"Man sieht den Kontakt Knie gegen Wade. Aber Sterling geht mit der Intention schon in den Zweikampf - man sieht, dass er den Körper nach vorne verlegt, den will er ziehen, den will er cheaten, wie man so schön sagt", sagte der 47 Jahre alte Gräfe.

England - Dänemark

Fußball-EM 2020 - Strittiger Elferpfiff bei England - Dänemark 

Die Szene, die die Gemüter erhitzte: Raheem Sterling fällt in der Verlängerung im dänischen Strafraum

Videolänge
1 min

"Aufgrund des Fallmusters sieht man eigentlich schon, dass das nicht ausreichend ist." Auch der frühere Unparteiische Lutz Wagner sieht die Entscheidung des Niederländers Makkelie kritisch. "Es wäre besser gewesen, wenn er den Strafstoß nicht pfeift", sagte der 58-Jährige als Experte der ARD-"Sportschau".

Vor dem Elfmeter war noch zu sehen, dass ein zweiter Ball nahe des dänischen Strafraums auf dem Feld lag. Aus Sicht von Wagner war dies aber kein zwingender Grund, das Spiel zu stoppen. "Offenbar hat Makkelie keine Beeinflussung des Spielgeschehens und der beteiligten Spieler festgestellt, dann muss er auch nicht unterbrechen", sagte er.

Enttäuschung bei Hjulmand

Trotz der Freude über das Erreichte fühlte Dänemarks Coach Kasper Hjulmand vor allem Enttäuschung. Der 49-Jährige bezog sich damit auf das entscheidende Gegentor von Harry Kane.

Wir waren so nah dran am Finale. Dass es so entschieden wird, das macht mich ärgerlich.
Kasper Hjulmand

"Es war ein Elfmeter, den es nicht hätte geben sollen", sagte Hjulmand mit Blick auf die Szene, in der Raheem Sterling im Strafraum zu Fall gekommen war. "So zu verlieren, ist enttäuschend. Eine bittere Art und Weise, auszuscheiden."

UEFA Euro 2020

UEFA EURO 2020 - Alles zur Fußball-EM 2020 

Der Spielplan, Zusammenfassungen, exklusive Livestreams, alle Highlights, Infos rund um das DFB-Team und vieles mehr.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.