Sie sind hier:

Kimmich als Rechtsverteidiger? : Löws optimale Notlösung gegen Frankreich

Datum:

Joshua Kimmich wird gegen Frankreich rechts statt im Zentrum erwartet. Manche sehen darin eine Gefahr für die Statik der DFB-Elf. Doch der Bayern-Profi kann von außen viel bewegen.

Joshua Kimmich
Joshua Kimmich: "So lange wir die Spiele gewinnen, ist es mir eigentlich komplett egal, ob ich rechts oder in der Mitte spiele"
Quelle: Reuters

Beim letzten Mal, als Joshua Kimmich aus der Not heraus als Rechtsverteidiger auflief, reichte es nur zu einem 3:3. Jedenfalls in der Bundesliga mit dem FC Bayern und im ersten Spiel nach der Klub-WM in Katar.

Kurz danach mussten sich die Münchner an einem garstigen Februartag im Schneegestöber mit Arminia Bielefeld abmühen. Kimmich kam erst für die letzte halbe Stunde beim Stande von 2:3 ins Spiel, am Ende reichte es zu einem Remis.

Kimmich nach der EM wieder Sechser

Danach durfte er unter Hansi Flick wieder stets als Sechser auflaufen. Dort, wo ihn der künftige Bundestrainer nach dieser EM auch aufbieten wird.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Facebook nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Facebook übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Facebook informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Während des Turniers, das für die deutsche Nationalmannschaft heute in München gegen Weltmeister Frankreich beginnt, verantwortet noch Joachim Löw die Aufstellung. Und der Bundestrainer scheint fest entschlossen, Kimmich hinten rechts einzusetzen.

Gündogan neben Kroos

Nicht, weil er andere im defensiven Mittelfeld für besser hält. Sondern weil er Kimmich gegen Frankreich auf rechts für besser hält als andere.

Der Jo spielt da, wo es das Beste ist für die Mannschaft.
Joachim Löw

Genau diese Frage, wo dies der Fall ist, wird allerdings eifrig diskutiert. Die Frage lautet: Ist es das Beste für die Mannschaft, wenn Kimmich rechts spielt und stattdessen Ilkay Gündogan neben Toni Kroos vor der Abwehr?

Berti Vogts: Ohne Kimmich zentral von Frankreich überrannt

Oder kann Kimmich mit seinen Fähigkeiten und seinem Gestaltungswillen nicht besser im Zentrum Einfluss nehmen, auch als kampfstarker Wellenbrecher im Spiel gegen den Ball, zumal bei der Angriffswucht der Franzosen?

Manche Experten, wie der frühere Bundestrainer Berti Vogts, stimmen eindeutig der zweiten Frage zu. Vogts äußerte zuletzt sogar die Befürchtung, dass man "ohne Kimmich in der Zentrale gegen Frankreich überrannt wird". Löw scheint dagegen die erste Frage eindeutig zu bejahen, zumindest vorerst.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Facebook nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Facebook übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Facebook informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Löws Anleihe an Lissabon

Wenn man so will, sieht Löw in Kimmich auf rechts eine optimale Notlösung wegen des Überangebots im Zentrum. Löw kann für seine Idee, Kimmich rechts zu positionieren, auch auf den vergangenen August verweisen.

In Lissabon beim Finalturnier der Champions League spielte Kimmich unter Flick stets Rechtsverteidiger, allerdings in einer Viererkette. Kimmich zeigte dabei, dass er auch von außen viel bewegen kann.

Kimmich als Philipp Lahm 2.0

Das prominenteste Beispiel dafür war seine Flanke im Finale der Champions League gegen Paris Saint-Germain, die Kingsley Coman zu seinem Kopfball zum 1:0-Sieg nutzte. Kimmichs starke Auftritte waren wie eine Erinnerung an jene Zeiten, in denen er vor seiner Beförderung ins Zentrum noch regelmäßig als Rechtsverteidiger eingesetzt wurde.

Löw sieht in Kimmich eine Art Philipp Lahm 2.0. Auch Kimmich könne "alle Positionen spielen", sagte der Bundestrainer, und zwar "ohne lange Eingewöhnungszeit", was für die Klasse des 26-Jährigen spreche. Ähnlich wie bei Lahm, der bei der WM 2014 ebenfalls nach hinten rechts zurückkehrte und seinen Beitrag zum Titelgewinn leistete.

Pragmatisch wie Löw

Kimmich hat sich entschlossen, das Thema so pragmatisch anzugehen wie Löw. Insgeheim würde er zwar wohl lieber im defensiven Mittelfeld auflaufen, also dort, wo er sich längst etabliert hat beim FC Bayern und auch in der Nationalmannschaft.

Doch Kimmich ist klug genug, nicht die persönlichen Präferenzen oder gar Eitelkeiten in den Vordergrund zu stellen.

Rollenwechsel im Turnierverlauf?

"So lange wir die Spiele gewinnen, ist es mir eigentlich komplett egal, ob ich rechts oder in der Mitte spiele", sagte er in der ARD im deutschen EM-Quartier in Herzogenaurach vor der Partie gegen Frankreich.

Zuvor hatte er stets betont, dass er den Titel gewinnen wolle. Sollte das gelingen, wäre es Kimmich wohl wirklich egal, ob er dazu als Sechser oder auf rechts beigetragen hat. Oder im Turnierverlauf womöglich in beiden Rollen.

UEFA Euro 2020

UEFA EURO 2020 - Alles zur Fußball-EM 2020 

Der Spielplan, Zusammenfassungen, exklusive Livestreams, alle Highlights, Infos rund um das DFB-Team und vieles mehr.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.