Sie sind hier:

Österreich ins Achtelfinale? - Das bringt der Tag bei der EM

Datum:

Am 3. Spieltag geht es heute um die Entscheidung in den Gruppen B und C: In Gruppe B ist noch alles offen. In Gruppe C will Österreich noch den Sprung ins Achtelfinale schaffen.

Nationalspieler Marko Arnautovi
Der Österreicher Marko Arnautovic ist gegen die Ukraine wieder dabei.
Quelle: imago/Sven Simon

Gruppe C - Anpfiff: 18 Uhr

Nordmazedonien - Niederlande

Nordmazedonien: Auch wenn dem Außenseiter in Amsterdam noch eine Überraschung gelingt, ist nach der Vorrunde Schluss. Das Team von Trainer Igor Angelovski will sich nach zwei Niederlagen aus den ersten beiden Spielen aber noch einmal voll reinhängen, auch wenn das Interesse in der Heimat nach dem 1:2 gegen die Ukraine stark zurückging.

Niederlande: Für das Oranje-Team geht es eigentlich um nichts mehr. Platz eins ist schon sicher. Dennoch will Bondscoach Frank de Boer eine starke Mannschaft ins Rennen schicken. Nur zwei Wechsel sind geplant. Einer davon könnte den Wolfsburger Stürmer Wout Weghorst betreffen.

Ukraine - Österreich

Ukraine: Das Team von Trainer Andrej Schewtschenko steht kurz vor dem erstmaligen Einzug in ein EM-Achtelfinale. Ein Punkt gegen Österreich genügt für Platz zwei, doch die Ukraine will auf Sieg spielen. Die Hoffnungen ruhen dabei auf dem Sturmduo Andrej Jarmolenko und Roman Jaremtschuk. Alle bisherigen vier Turniertore gehen auf ihr Konto.

Österreich: Die Österreicher wollen erstmals bei einer EM die Vorrunde überstehen. Dafür könnte schon ein Remis reichen, doch darauf will sich niemand verlassen. Der zweite Sieg soll her. Für die nötigen Treffer soll Marko Arnautovic sorgen, der nach seiner Sperre zurückkehrt.

Gruppe B - Anpfiff: 21 Uhr

Russland - Dänemark

Russland: Der 1:0-Heimsieg über Finnland hat dem Team von Trainer Tschertschessow etwas Ruhe verschafft, doch die Lage ist weiter kompliziert. Verliert Russland mit mehr als einem Tor Unterschied, ist das Aus perfekt. Außenverteidiger Fernandes soll nach einem Sturz auf den Rücken im vergangenen Spiel wieder einsatzfähig sein.

Dänemark: Dass Christian Eriksen das Krankenhaus verlassen und seine Mitspieler im Mannschaftshotel besucht hat, soll den Dänen einen weiteren Schub geben. Sie brauchen einen Sieg mit zwei Toren Abstand und eine Niederlage Finnlands gegen Belgien: Dann wären sie sogar noch Gruppenzweiter. Helfen sollen auch 25.000 Fans in Kopenhagen.

Finnland - Belgien

Finnland: Trainer Markku Kanerva spricht vorab vom "größten Spiel der finnischen Fußball-Geschichte". Der große Außenseiter kann gleich bei seiner ersten EM-Teilnahme noch Gruppensieger werden - oder auch als Tabellenletzter ausscheiden. Alles ist vor diesem Spiel noch möglich.

Belgien: Das furiose 2:1 im emotional aufgeladenen Spiel gegen die Dänen zeigte die große Stärke Belgiens. Das Weiterkommen ist bereits gesichert, nun kann Chefcoach Martínez für die K.o.-Phase testen. De Bruyne, Witsel und Kapitän Eden Hazard erhielten eine Garantie für die Startelf.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.