Sie sind hier:

Fußball-EM - Viertelfinale - Gelingt der Ukraine der nächste Coup?

Datum:

Im EM-Viertelfinale zwischen der Ukraine und England sind die Briten favorisiert. Chancenlos wähnen sich die Ukrainer aber nicht. Nach mäßigem Start sind sie im Turnier angekommen.

Alexander Sintschenko und seine ukrainischen Teamkollegen jubeln.
Werden Alexander Sintschenko (l.) und seine ukrainischen Teamkollegen auch gegen England jubeln?
Quelle: dpa

Die Ukraine steht im Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft gegen England vor ihrer laut Trainer Andrej Schewtschenko größten Herausforderung beim Turnier. Die Partien gegen den Deutschland-Bezwinger "wird für uns das härteste Spiel sein gegen einen sehr starken Gegner", sagte der ehemalige Weltklassestürmer vor der Partie am Samstag in Rom.

Das ist eine der besten und ausgeglichensten Mannschaften bei diesem Turnier.
Der Trainer der Ukraine Andrej Schewtschenko über das englische Team

"Ich glaube, dass England gerade eines der stärksten Teams seiner Geschichte hat", adelte Schewtschenko die aktuelle Auswahl der "Three Lions".

Außenseiter Ukraine glaubt an seine Chance

Dennoch glaubt der Außenseiter im Olympiastadion in der italienischen Hauptstadt an seine Chance. "Ich denke, es gibt keine perfekten Mannschaften. Jede Mannschaft hat ihre Schwächen", sagte Schlüsselspieler Alexander Sintschenko vom englischen Meister Manchester City. "Wir werden versuchen, sie zu überraschen. Aber wir wissen, dass jeder unserer Spieler wahrscheinlich das beste Spiel seines Lebens machen muss, damit wir weiterkommen."

Die Achtelfinal-Treffer von England und der Ukraine.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Trainer Schewtschenko setzt darauf, dass möglichst viele der bis zu 16.000 Zuschauer in Rom seine Mannschaft unterstützen werden. "Wir haben eine starke ukrainische Gemeinschaft hier in Italien. Ich hoffe, dass viele von ihnen ins Stadion kommen werden", sagte der 44-Jährige. "Genauso hoffe ich, dass viele Italiener kommen werden, um die Ukraine zu unterstützen."

Southgate begrüßt Umzug nach Rom

Für die Engländer wiederum wird das Viertelfinale das erste Spiel dieser EM, bei dem sie nicht in ihrem "Wohnzimmer", dem Wembley-Stadion in London, antreten. Nicht schlimm, findet Trainer Gareth Southgate: Es wäre ohnehin schwer geworden, "die Atmosphäre aus dem Deutschland-Spiel zu wiederholen", sagte der 50-Jährige mit Blick auf den 2:0-Erfolg gegen die DFB-Auswahl im Achtelfinale. "Eine andere Atmosphäre, einen anderen Fokus zu haben, ist gut für uns."

Englands Manager Gareth Southgate beim Training der englischen Nationalmannschaft, am 02.07.2021.
Gareth Southgate.
Quelle: reuters/lee smith

In der Tat könnte der Umzug nach Rom helfen, die Sinne zu schärfen. "Wir haben unser Ziel noch nicht erreicht, daher ist jetzt nicht der Zeitpunkt, um zu sehr zu feiern", sagte Southgate und versprach den leidgeprüften Fans auf der Insel: "Wir werden alles dafür tun, nach Wembley zurückzukehren. Wir werden bereit sein."

Selten war die Chance für England so groß wie jetzt, zumindest das Heim-Finale am 11. Juli zu erreichen. In der Runde der letzten Vier würde Dänemark oder Tschechien warten. Zumindest auf dem Papier erscheinen diese Gegner schlagbar, also folgert Southgate: "Jetzt haben die Jungs wieder die Chance, etwas Historisches zu schaffen."

UEFA Euro 2020

UEFA EURO 2020 - Alles zur Fußball-EM 2020 

Der Spielplan, Zusammenfassungen, exklusive Livestreams, alle Highlights, Infos rund um das DFB-Team und vieles mehr.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.