Sie sind hier:

2:0-Erfolg bei Atalanta Bergamo : Nkunku schießt Leipzig ins Halbfinale

Datum:

RB Leipzig darf weiter vom ersten internationalen Titel träumen. Ein 2:0-Erfolg bei Atalanta Bergamo bringt die Sachsen ins Halbfinale der Europa League.

Christopher Nkunku beim Torjubel
Christopher Nkunku erzielte beide Tore für RB Leipzig.
Quelle: epa

RB Leipzig hat zum ersten Mal das Halbfinale der Europa League erreicht. Die Sachsen gewannen das Rückspiel beim italienischen Klub Atalanta Bergamo nach einer abgeklärten Vorstellung mit 2:0 (1:0) und stehen nach dem 1:1 im Hinspiel in der Runde der besten vier Klubs.

In der Summe war es eine super Teamleistung, ich bin stolz auf die Mannschaft.
Leipzigs Trainer Domenico Tedesco

Leipzig im Halbfinale gegen Braga oder Rangers

Nkunku brachte die Gäste nach einem Konter in der 18. Minute in Führung und legte kurz vor Schluss per Foulelfmeter den zweiten Treffer nach (87.). Die Halbfinalspiele finden am 28. April und 5. Mai statt, die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco spielt dann gegen die Glasgow Rangers, die sich gegen Sporting Braga mit 3:1 nach Verlängerung durchsetzten. Das Endspiel wird am 18. Mai in Sevilla ausgetragen.

Den besseren Start vor 19.860 Zuschauern in Bergamo erwischten die Hausherren, die etwas entschlossener in die Zweikämpfe gingen und angetrieben von der lautstarken Ultra-Tribüne Curva Nord durch Davide Zappacosta nach fünf Minuten ihre erste gute Torchance hatten. RB-Keeper Peter Gulacsi war auf dem Posten.

Erste Chance bringt Leipzig gleich die Führung

Nach etwa einer Viertelstunde wurden die Gäste stärker - und belohnten sich direkt mit dem Führungstreffer. Nach einer starken Vorarbeit von Konrad Laimer über rechts vollendete Nkunku.

Der Treffer zeigte in der Folge Wirkung. Die Italiener, bei denen Luis Muriel, der im Hinspiel als Torschütze und ständiger Unruheherd überragt hatte, zunächst nur auf der Bank saß, traten nicht mehr ganz so entschlossen auf.

Filip Kostic bejubelt mit seinen Teamkollegen das 1:0 für Frankfurt

SGE im Europa-League-Halbfinale - Frankfurt entzaubert den FC Barcelona 

Schwarz-weiße Party im Stadion Camp Nou: Eintracht Frankfurt gewinnt beim FC Barcelona mit 3:2 (2:0) und stürmt ins Halbfinale der Europa League.

Spiel wird nach der Pause hektischer

Bei besten äußeren Bedingungen mit Temperaturen um die 20 Grad und einem perfekt gepflegten Rasen fühlte sich Leipzig mit zunehmender Spieldauer immer wohler. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Tabellenachte der italienischen Serie A nochmals den Druck, das Spiel wurde deutlich hektischer.

Die Leipziger standen aber weitestgehend geordnet und setzten immer wieder auch zu Kontern an und waren dabei gefährlich. Laimer (55.) und Nkunku (68.) hatten bereits vor dem vorentscheidnden zweiten Treffer das 2:0 auf dem Fuß.

Die Trophäe der Europa League

Alle Spiele und Tore im Ticker - Spiele, Ergebnisse, Statistiken 

Alle Spiele, alle Tore: Ergebnisse, Tabellen und Statistiken

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.