Sie sind hier:

Fußball - Europa League : ManUnited und Villarreal im Finale

Datum:

Der FC Villarreal hat eine englische Alleinherrschaft in Europa verhindert: Die Spanier besiegten den FC Arsenal und treffen nun auf Roma-Bezwinger Manchester United.

Francis Coquelin (Villareal) und Nicolas Pepe (Arsenal) am 06.05.2021 in London
Arsenals Nicolas Pepe (r.) im Kampf um den Ball gegen Villarreals Francis Coquelin (l.). Die Spanier stehen nach dem 0:0 im Rückspiel im Finale der Europa League.
Quelle: epa

Der FC Villarreal zog durch ein hart erkämpftes 0:0 beim FC Arsenal mit Torhüter Bernd Leno in das Finale der Europa League ein. Gegner am 26. Mai in Danzig ist Manchester United, dem Team von Ole Gunnar Solskjaer reichte im Halbfinal-Rückspiel beim italienischen Vertreter AS Rom ein 2:3 (1:0).

Villarreal reicht ein torloses Remis

Dank Villarreal kommen "nur" drei der vier Europapokal-Finalisten aus der Premier League. Manchester City und der FC Chelsea hatten zuvor das Endspiel der Champions League erreicht. Vor zwei Jahren hatte England alle vier Finalisten gestellt. Außenseiter Villarreal reichte die Nullnummer, um dank des 2:1-Siegs im Hinspiel ungeschlagen in sein erstes Europapokal-Finale einzuziehen. 2006 in der Champions League sowie 2004, 2011 und 2016 in der Europa League war das "Gelbe U-Boot" jeweils kurz vor dem Ziel im Halbfinale gestrandet.

Die Spieler des FC Chelsea jubeln

Nach Sieg über Real Madrid - Chelsea steht im Champions-League-Endspiel 

Der FC Chelsea steht im Finale der Champions League. Das Team von Trainer Thomas Tuchel setzte sich im Halbfinale gegen Real Madrid durch.

Arsenal hätte ein 1:0 genügt, doch Pierre-Emerick Aubameyang traf zweimal (26./79.) nur den Pfosten. Leno und Co. müssen sich nun auf eine Saison ohne internationales Geschäft einstellen. In der Premier League belegen die Gunners derzeit nur den neunten Platz, der Titel in der Europa League hätte dagegen die Teilnahme an der Champions League bedeutet.

AS Rom hofft nun auf die Conference League

Roger Ibanez (AS Rom), Edinson Cavani (Manchester United) und Gianluca Mancini (AS Rom) am 06.05.2021 in Rom
Manchester Uniteds Edinson Cavani in Aktion
Quelle: AP

Der englische Rekordmeister aus Manchester ließ derweil nach dem klaren 6:2 im Hinspiel nichts mehr anbrennen und steht zum zweiten Mal nach 2017 (2:0 gegen Ajax Amsterdam) im Endspiel. Edinson Cavani (39./68.) traf wie schon im Hinspiel doppelt. Die Roma kam durch Edin Dzeko (57.), Bryan Cristante (60.) und Nicola Zalewski (83.) zwar zum Sieg, hätte aber selbst mit drei weiteren Toren nur die Verlängerung erreicht.

Die kommende Saison von Jose Mourinho trainierten Italiener müssen nun über die Liga auf einen Platz in der neuen Conference League hoffen. Die Bundesliga-Teilnehmer Bayer Leverkusen und TSG Hoffenheim waren bereits seit dem Achtelfinale nur noch Zuschauer. Beide Klubs scheiterten zu Beginn der K.-o.-Phase in der Runde der letzten 32. Der VfL Wolfsburg war sogar schon vor der Gruppenphase in den Play-offs ausgeschieden.

Die Trophäe der Europa League

Ticker mit Toren und Tabellen - Europa League in Zahlen 

Alle Spiele, alle Tore: Ergebnisse, Tabellen und Statistiken

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.