Sie sind hier:

Fußball | Europa League - Torspektakel in Bern: Leverkusen verliert 3:4

Datum:

Was für ein verrückter Spielverlauf: Bayer Leverkusen dreht nach desolater erster Hälfte auf, verliert in der Europa League bei Young Boys Bern am Ende aber doch mit 3:4.

Bayer Leverkusen hat ein verrücktes Spiel in der Europa League noch mit 3:4 (0:3) verloren, kann aber dennoch beim Rückspiel in einer Woche den Achtelfinal-Einzug packen.

Der Bundesligist machte im Zwischenrunden-Hinspiel beim Schweizer Double-Sieger Young Boys Bern zwischenzeitlich einen 0:3-Rückstand wett und verlor schließlich durch ein Tor von Jordan Siebatcheu eine Minute vor dem Abpfiff.

Die erste halbe Stunde heute war nicht schön. Da wollte man lieber kein Trainer von Bayer 04 sein.
Bayer-Trainer Peter Bosz

Zuerst Blitzstart für Bern, dann für Leverkusen

Patrik Schick mit einem Doppelpack (49./52.) und Moussa Diaby (68.) hatten nach der Pause für die in der ersten Halbzeit ganz schwachen Gäste zunächst ausgeglichen.

Beim Blitzstart des Schweizer Double-Siegers erzielten Christian Fassnacht (3.) und Jordan Siebatcheu (19.) die schnelle 2:0-Führung, Meschack Elia hatte nach einem Patzer von Aleksandar Dragovic noch vor der Pause (44.) sogar auf 3:0 erhöht.

Bayer muss auf Hradecky verzichten

Leverkusens Trainer Peter Bosz musste in Bern auf Stammtorhüter Lukas Hradecky verzichten, der weiter mit Fersenproblemen zu kämpfen hat. Den Finnen ersetzte Niklas Lomb, der zu seinem dritten Europapokaleinsatz kam.

Bern-Coach Gerardo Seoane, der als einer der möglichen Marco-Rose-Nachfolger bei Borussia Mönchengladbach gehandelt wird, musste wegen einer Rotsperre ohne seinen Top-Torjäger Jean-Pierre Nsame auskommen.

Hoffenheims Sargis Adamyan wird von zwei Molde-Spielern in die Zange genommen

Fußball | Europa League - Hoffenheim verspielt Sieg bei Molde 

Bayer Leverkusen hat mit einem Sieben-Tore-Spiel vorgelegt. 1899 Hoffenheim will in der Europa League nicht nachstehen. Nach klarer Führung heißt es gegen Molde FK 3:3.

Gäste bei zwei Ecken kalt erwischt

Auf dem ungewohnten Kunstrasen im Stadion Wankdorf wurde die Werkself im ersten Aufeinandertreffen beider Klubs auf internationaler Bühne eiskalt erwischt. Nach einer Ecke setzte sich Fassnacht gegen den viel zu passiven Nadiem Amiri durch und traf per Direktabnahme.

In der zweiten Halbzeit haben wir eine Mentalität gezeigt und bewiesen, dass wir eine Mannschaft sind.
Jonathan Tah

Bayer hatte nicht nur aufgrund des frühen Gegentors Probleme mit dem druckvoll agierenden Schweizer Champion. Wieder bei einem ruhenden Ball, wieder bei einer Ecke erhöhte Bern auf 2:0. Dann patzte Aleksandar Dragovic, sodass Elia im Eins-gegen-Eins gegen Lomb nur noch überlegt einschieben musste.

Diaby mit dem Ausgleich, Siebatcheu staubt ab

Nach Wiederbeginn hauchte Schick mit seinem Doppelschlag der Werkself Leverkusen wieder Leben ein. Bayer agierte wie ausgewechselt und drängte auf den Ausgleich, den Diaby mit einem Heber bescherte.

Bei einer der wenigen Chancen für die Young Boys nach der Pause fiel dann aber das 3:4. Lomb lenkte einen Distanzschuss zunächst an den Pfosten. Mit dem Abstauber hatte Siebatcheu aber keine Mühe.

Fußball Europa League: der Pokal

Europa League in Zahlen - SGE verpasst vorzeitigen Achtelfinaleinzug 

Alle Spiele, alle Tore: Ergebnisse, Tabellen und Statistiken

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.