ZDFheute

DFB-Frauen bezwingen Irland souverän

Sie sind hier:

Länderspiel der Frauen I Fußball - DFB-Frauen bezwingen Irland souverän

Datum:

Die deutsche Fußballfrauen haben das EM-Qualifikationsspiel gegen Irland deutlich mit 3:0 gewonnen. Damit steht die deutsche Elf nun auch in ihrer Gruppe wieder vor den Irinnen.

Die DFB-Frauen haben auch ihr fünftes EM-Qualifikationsspiel gewonnen und Kurs auf die EM 2022 in England genommen. Das Team besiegte Irland mit 3:0 (3:0).

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die DFB-Frauen sind in der EM-Qualifikation voll auf Kurs. Bereits zur Pause führte die Mannschaft von Martin Voss-Tecklenburg in Essen durch Tore von Hegering (8.), Marozsan (38.) und Schüller deutlich mit 3:0. Mit dem ungefährdeten Sieg schob sich Deutschland vorbei an Irland auf den ersten Platz der Qualifikationsgruppe.

Giulia Gwinn am Knie verletzt

Die Gruppensieger und die drei besten Zweiten sind direkt für die Endrunde 2022 in England qualifiziert. Einziger dicker Wermutstropfen: Giulia Gwinn wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Offensivspielerin vom FC Bayern erlitt nach einer ersten Diagnose eine Außenband- und Kapselverletzung im rechten Knie.

Nach dem 3:0 der deutschen Fußball-Frauen in der EM-Qualifikation gegen Irland steht Alexandra Popp Tibor Meingast Rede und Antwort.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Im Stadion an der Hafenstraße, in dem gemäß UEFA-Vorgabe keine Zuschauer zugelassen waren, gelang der DFB-Auswahl ein Traumstart. Nach einem Eckball von Marozsan köpfte die aufgerückte Ex-Essenerin Hegering ein und erzielte an alter Wirkungsstätte die Führung.

Spielfreudige deutsche Elf nach Corona-Pause

Spielfreudig, dynamisch, kombinationssicher: Über ein halbes Jahr nach den letzten Länderspielen im März beim Algarve Cup war von Anlaufschwierigkeiten beim deutschen Team keine Spur. In einem variablen 4-3-3-System kamen die Offensivqualitäten des zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameisters gut zur Geltung. Auf der Gegenseite fand das robuste Team des Weltranglisten-31. kaum ein Mittel.

Die Analyse mit Josephine Henning nach dem Sieg der deutschen Fußballerinnen über Irland, dazu Interviews.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Nach einer halben Stunde musste die DFB-Auswahl jedoch einen herben Rückschlag verkraften. WM-Shootingstar Gwinn verletzte sich bei einem unglücklichen Zusammenprall abseits des Balls am rechten Knie und musste vom Feld getragen werden. Den Aktivposten auf der linken Außenbahn ersetzte Leonie Maier. Der Gastgeber ließ sich nicht beirren.

Marozsan mit sattem Linksschuss

Nach Doppelpass mit der präsenten Melanie Leupolz baute Marozsan in ihrem 99. Länderspiel mit einem satten Linksschuss die Führung aus, Schüller legte wenig später per Direktabnahme nach. Im zweiten Durchgang blieben die Olympiasiegerinnen das klar überlegene Team, agierten mit zunehmender Müdigkeit allerdings nicht mehr so zwingend.

Nach etwas mehr als einer Stunde gab Sara Däbritz ihr Comeback nach einem Kreuzbandriss und meldete sich in der zentralen Schaltstelle zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.