Sie sind hier:

Fußball - Transfer - Olympique Lyon angelt sich Jérôme Boateng

Datum:

Jérôme Boateng hat einen neuen Verein gefunden: Der Weltmeister von 2014 kickt künftig für Olympique Lyon. Beim FC Bayern war der Vertrag des Verteidigers nicht verlängert worden.

Jerome Boateng beim Spiel des FC Bayern München gegen den FC Augsburg am 22. Mai 2021 in der Allianz Arena in München.
Ein neues Kapitel in Lyon: Jérôme Boateng.
Quelle: picture alliance / Laci Perenyi

Jérôme Boateng hat einen neuen Verein gefunden. Der Fußball-Weltmeister von 2014 wurde am Mittwoch als Neuzugang beim ehemaligen französischen Serienmeister Olympique Lyon vorgestellt.

Boateng nun Spieler unter Bosz

Boateng, der am Freitag 33 Jahre alt wird, erhält einen Zweijahresvertrag. Vom FC Bayern München hatte der Verteidiger nach zehn Jahren keinen neuen Kontrakt mehr erhalten. Deshalb durfte er als vereinsloser Spieler auch nach Ende der Transferfrist in Frankreich am Dienstagabend verpflichtet werden. Im Nationalteam wurde er nach der enttäuschenden WM 2018 vom damaligen Bundestrainer Joachim Löw aussortiert.

"Ich hatte auch andere Angebote, aber ich habe mich schnell entschieden und bin überzeugt, eine gute Wahl getroffen zu haben", sagte Boateng. "Ich kann es kaum erwarten, ein neues Kapitel in meiner Geschichte zu schreiben."

Lyons Mannschaft wird derzeit vom ehemaligen Leverkusener und Dortmunder Trainer Peter Bosz betreut. Zuvor hatte OL unter anderem bereits den ehemaligen Münchner Xherdan Shaqiri verpflichtet.

Deutschlands Fußballer des Jahres 2016

Boateng zählt zu den erfolgreichsten deutschen Spielern überhaupt. Neben dem Weltmeistertitel 2014 und dem U21-EM-Sieg 2009 feierte er auf Klubebene mit dem FC Bayern 2013 und 2020 das Triple aus Champions League, deutscher Meisterschaft und DFB-Pokalsieg, jeweils garniert mit dem Klub-WM-Titel.

Mit den Münchnern wurde Deutschlands Fußballer des Jahres 2016 insgesamt neun Mal deutscher Meister und gewann fünf Mal den DFB-Pokal. Mit Manchester City, wo er 2010/11 spielte, wurde er 2011 Pokalsieger.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.