Spanischer Clasico: Real besiegt Barca und ist Erster

    Spanischer Clasico:Real besiegt Barca und ist Erster

    |

    Real Madrid gewinnt den 185. Clasico gegen den FC Barcelona mit 3:1 und übernimmt die Tabellenführung in der spanischen Liga.

    Federico Valverde (L) von Real Madrid feiert mit Teamkollege Karim Benzema (R), nachdem er beim El Clasico, dem spanischen LaLiga-Fußballspiel zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona in Madrid, Spanien, am 16.10.2022 die 2:0-Führung erzielt hat.
    Die Torschützen Federico Valverde (l.) und Karim Benzema jubeln.
    Quelle: epa

    Der spanische Fußball-Meister Real Madrid hat mit einem verdienten Sieg im Cláciso gegen Erzrivale FC Barcelona die Tabellenführung in der spanischen Primera División erobert.
    Die Königlichen um Ex-Weltmeister Toni Kroos und den zunächst geschonten Nationalspieler Antonio Rüdiger setzten sich am Sonntag zu Hause mit 3:1 (2:0) gegen Barcelona und den Ex-Münchener Robert Lewandowski durch.
    Real hatte vor der Partie wegen der schlechteren Tordifferenz noch auf Rang zwei der Tabelle gelegen, zog mit dem Erfolg im direkten Duell aber an den Katalanen vorbei und hat nun drei Zähler Vorsprung.

    Nächster Dämpfer für Barcelona

    Für Barca war es nach zuvor sieben Ligasiegen in Folge die erste Saisonniederlage. Nach den Rückschlägen in der Champions League war es die nächste bittere Pleite für die Mannschaft von Trainer Xavi, die nach den Investionen im Sommer unter hohem Erfolgsdruck steht.
    Der FC Barcelona hat das Aus in der Gruppenphase der Champions League gerade noch abgewendet. Nach dem 3:3 gegen Inter Mailand sieht es aber nicht gut aus für die Katalanen.12.10.2022 | 2:59 min

    Lewandowski mit Assist

    Bereits in der zwölften Minute erzielte Karim Benzema die Real-Führung, Federico Valverde (35.) erhöhte. Die Gäste um Top-Stürmer Robert Lewandowski blieben lange harmlos.
    Durch den Anschlusstreffer von Ferran Torres (83.), den Lewandowski per Hacke vorbereitete, wurde es in der Schlussphase noch einmal spannend (82.). Rodrygo (90.+1) setzte per Foulelfmeter schließlich den Schlusspunkt.
    Gegen die Routine von Champions-League-Titelverteidiger hat RB Leipzig kein Mittel gefunden. Für die Sachsen war mehr drin, am Ende stand aber eine 0:2-Auswärtsniederlage.14.09.2022 | 2:59 min
    Quelle: dpa, sid

    Mehr zu Real und Barcelona