Sie sind hier:

Nach Beleidigungen im U19-Derby - Viel Zuspruch für BVB-Nachwuchsstar Moukoko

Datum:

Das U19-Derby zwischen Schalke und Dortmund wird von Beleidigungen gegen Youssoufa Moukoko überschattet. Der BVB-Jungstar bekommt viel Zuspruch und findet selbst klare Worte.

Youssoufa Moukoko
Borussia Dortmunds Youssoufa Moukoko wurde im Derby der U19 beim FC Schalke bedroht und beleidigt.
Quelle: imago

Borussia Dortmunds Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko hat nach den widerlichen Beleidigungen gegen ihn im U19-Derby beim FC Schalke 04 viel Zuspruch und Unterstützung erfahren. Mit Bestürzung und der Forderung nach Konsequenzen reagierte der Deutsche Fußball-Bund auf den Vorfall.

Schockierende Szenen auf Videos dokumentiert

Videos von der Partie am Sonntag hatten die schockierenden Szenen dokumentiert. Todeswünsche und Drohungen unterster Schublade waren dabei, blinder Hass und, wie Moukoko selbst in einer längeren Stellungnahme vermutete: "Neid, die höchste Form der Anerkennung. Ich bin stolz, mit dieser Hautfarbe geboren zu sein, und werde es immer sein."

Fußballstars wie Antonio Rüdiger, Jérôme Boateng oder Moukokos künftiger Mitspieler Erling Haaland von Borussia Dortmund machten dem 15-Jährigen derweil via Social Media Mut, sich von Hass und Rassismus nicht kleinkriegen zu lassen.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

DFB-Vize: Beleidigungen unerträglich

Auch für den DFB-Vizepräsidenten Günter Distelrath sind die Beleidigungen unerträglich. "Das hier ist so ein Fall, bei dem wir uns gemeinsam positionieren und vor den Spieler stellen müssen." Ein klares Zeichen solle die unabhängige Sportgerichtsbarkeit setzen, sagte Distelrath.

Schalkes Sportvorstand Joachen Schneider entschuldigte sich derweil im Namen des FC Schalke 04 bei BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und bei Moukoko.

Schalke-Sportchef Schneider kündigt Konsequenzen an

Zudem kündigte Schneider für die Zuschauer, die Moukoko beleidigt hatten, Konsequenzen an. Es seien 300 Zuschauer anwesend gewesen, von denen jeder ein personifiziertes Ticket hatte, hieß es vom FC Schalke.

Wir werden die notwendigen Maßnahmen einleiten.
Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider

Moukoko selbst fand am Sonntagabend auf Instagram klare Worte. "Das sind keine Fußballfans, sondern Menschen, die Hass verbreiten wollen." Er werde sich vom Hass nicht unterkriegen lassen und weiterhin das tun, was ihm Spaß mache: Fußball spielen und Tore schießen.

Moukoko mit 15 schon im BVB-Profikader

Der 15-Jährige gilt als großes Talent und zählt bereits zum Profi-Kader des BVB. Nach seinem 16. Geburtstag im November darf er nach dem Absenken der Altersgrenze auch in der Bundesliga debütieren. Beim 3:2-Erfolg der Dortmunder U19 auf Schalke erzielte der Angreifer alle drei Treffer der Gäste.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.