Sie sind hier:

Fußball - Nationalmannschaft - Flick: Mit einfachen Handgriffen viel bewirkt

Datum:

Gegen Rumänien will die deutsche Fußball-Nationalelf Hansi Flick den vierten Sieg im vierten Spiel bescheren. Der neue Bundestrainer hat in kurzer Zeit schon viel bewegt.

Hansi Flick setzt in der WM-Qualifikation weiter in der Innenverteidigung auf Antonio Rüdiger und Niklas Süle. Die Rückkehr ins DFB-Team von Mats Hummels ist weiter offen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

An Hamburg hängen grundsätzlich gute Erinnerungen. Hansi Flick hat spaßeshalber die Hände vors Gesicht geschlagen, als der Bundestrainer vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien (heute um 20:45 Uhr) mit den Tiefpunkten der deutschen Länderspielgeschichte konfrontiert wurde. Warum soll das 0:1 bei der WM 1974 gegen die DDR oder das 1:2 bei der EM 1988 gegen die Niederlande im alten Volksparkstadion irgendein Anhaltspunkt sein?

25.000 Zuschauer gegen Rumänien

"Mit dem FC Bayern habe ich immer gerne in Hamburg gespielt“, erzählte Flick aus dem zum Designhotel umfunktionierten alten Industriebau im Stadtteil Bahrenfeld und holte dann noch zu einer Eloge auf den früheren DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch aus, der inzwischen wieder für einen Heimatverein arbeitet. Bis heute halte er "regen Kontakt".

ZDF-Reporter Boris Büchler registriert in der deutschen Nationalmannschaft unter Bundestrainer Hansi Flick eine "zarte Aufbruchstimmung".

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wie zwischen Flick und Hrubesch soll es bitte auch zwischen der Nationalmannschaft und Hamburg passen. 25.000 Zuschauer werden im ausverkauften Volksparkstadion sein - mehr sind an der Elbe noch nicht erlaubt. Die Anhänger sollen den nächsten Fortschritt unter dem Bessermacher Flick erleben:  

Wir wollen eine tolle Leistung bringen und ein erfolgreiches Spiel sehen, das die Fans wieder begeistert.
Hansi Flick

Ausweichende Antwort zum WM-Gastgeber

Der Bundestrainer selbst hat sein direktes Umfeld schon begeistert. Während sein Vorgänger Joachim Löw am Ende sehr viel im stillen Kämmerlein mit sich selbst austüftelte, holt sich der Nachfolger einen riesigen Resonanzteppich ein. Der 56-Jährige entscheidet zwar, ist aber das Gegenteil vom Alleinentscheider. Und er überfrachtet sich nicht.

 

Deutsche Fahnen wehen im Wind

Testen Sie Ihr Wissen - Das große Quiz zum DFB-Team 

Mehr als 100 Jahre deutsche Länderspiel-Historie haben viele Geschichten hervorgebracht. Was wissen Sie über die Nationalmannschaft? Testen Sie es im ZDFsport-Quiz.

von Peter Mayer

Als ihn die Frage erreichte, wie er denn die Menschenrechtslage in Katar bewerte, verwies er bloß auf eine Aussage der Generalsekretärin Heike Ullrich, dass das WM-Gastgeberland im Wandel sei. Er würde vor Ort genau hinschauen, sei aber jetzt zu weit weg. Tatsächlich packt Flick nicht an, was er nicht beherrscht. Er geht vor wie ein Handwerksmeister, der sich aufs Machbare beschränkt.

Süle und Rüdiger sind gesetzt

Es sind im Grunde - wie einst im Herbst 2019 beim FC Bayern - einfache Handgriffe, mit denen der Heidelberger eine Revitalisierung der Mannschaft hinbekommt. Führungsspieler erhalten klare Aufgaben und feste Plätze. Abgesehen vom Innenverteidigergespann Niklas Süle und Antonio Rüdiger, die laut Flick "einfach eingespielt sind", erhielt zwar niemand eine Einsatzgarantie, aber das Korsett ist klar.

Vor Keeper Marc-André ter Stegen, der für den verletzten Manuel Neuer einspringt, verteidigen mit Jonas Hofmann und Thilo Kehrer zwar Notlösungen auf den Außenbahnen, die aber froh über ihre Wertschätzung sind. Die Doppel-Sechs mit Joshua Kimmich und Leon Goretzka ist genauso gesetzt wie die Flügel mit Leroy Sané und Serge Gnabry. Dazu wird zentral offensiv auf der Position mit der größten Auswahl sehr vermutlich Vereinskamerad Thomas Müller beginnen dürfen, auch wenn Flick von "drei, vier Kandidaten" sprach.

Werner startet im Angriff

Ganz vorne startet im 15. Länderspiel gegen Rumänien wieder Timo Werner, über dessen schweres Standing beim FC Chelsea der Bundestrainer im Wintergarten des Teamhotels auch sprach: Jeder müsse halt auch eine Eigeninitiative aufbringen, sich stetig zu verbessern. "Chelsea ist eine Mannschaft, in der es nicht so einfach ist zu spielen, das erfährt auch Kai Havertz gerade", so Flick.

Der Bundestrainer hat in seiner kurzen Amtszeit die einen aus der Talsohle geholfen (Süle, Sané), die anderen aus der Versenkung geholt (Kehrer) und ganz nebenbei noch Talente stärkt. Karim Adeyemi, Jamal Musiala und Florian Wirtz hatten bei der Start-Trilogie aus dem September teils beachtliche Einsatzzeiten.

Flick: DFB-Nachwuchs nicht so schlecht 

"Diese drei ganz jungen Spieler", führte Flick an, seien doch ein Beleg, dass es mit dem deutschen Nachwuchs auch nicht so schlecht aussehe, wie immer geschildert - man müsse nur "Vertrauen in eine gewisse Entwicklung" haben.

Deutsche Nationalspieler

Ticker, Tabellen, Spielplan - WM-Qualifikation in Zahlen 

Ergebnisse, Tabellen und Spielplan der Fußball-WM-Qualifikation mit den DFB-Spielen im Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.