Sie sind hier:

Fußball | Nations League - Remis in letzter Sekunde

Datum:

Zum Auftakt der Nations League hat die deutsche Nationalmannschaft nach langer Führung gegen Spanien 1:1 gespielt. Der Ausgleich fiel kurz vor dem Abpfiff.

Ein Last-Minute-Tor der Spanier hat der DFB-Elf den Sieg gekostet. Bis zur sechsten Minute der Nachspielzeit lag Deutschland 1:0 in Führung.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Das bittere Gegentor in der letzten Sekunde hat das DFB-Team einen siegreichen Neustart nach der längsten Länderspielpause seit 70 Jahren gekostet. Im ersten Spiel nach 289 Tagen sah das Team von Bundestrainer Joachim Löw zum Auftakt der Nations League in Stuttgart gegen Spanien nach einem Tor von Timo Werner (51.) lange wie der Sieger aus, ehe Jose Gaya in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch der Ausgleich zum 1:1 (0:0) gelang.

Erstes Länderspiel ohne Fans

Das Unentschieden beim kniffligen Kaltstart ging aber aus einem anderen Grund in die Annalen ein: Aufgrund der Corona-Auflagen war es das erste Geisterspiel der deutschen Länderspielgeschichte. Torschütze Werner musste seinen zwölften Länderspiel-Treffer auf Vorlage von Debütant Robin Gosens in seiner Geburtsstadt Stuttgart vor leeren Rängen feiern.

Das ist sehr ärgerlich. Wir haben viel reingesteckt und viele Chancen herausgespielt. Ich glaube, vier Minuten waren angesagt, dann bekommt man in der sechsten Minute der Nachspielzeit ein Gegentor. Ein bisschen komisch.
Timo Werner

Debütant Robin Gosens war bedient: "Das geht mir ordentlich auf den Zünder, dass wir da in letzter Sekunde dieses Eier-Gegentor bekommen." Und Bundestrainer Löw war unmittelbar nach der Partie wegen des späten Gegentors "natürlich verärgert. Aber ich muss auch sagen, unsere Jungs haben alles gegeben und gefightet bis zum Schluss", sagte er im ZDF. Insgesamt könne er "«zufrieden sein".

Analyse und Interviews zum Nations-League-Spiel Deutschland - Spanien (1:1)

Beitragslänge:
25 min
Datum:

Startelf-Debütant Gosens überzeugt

Löw schenkte dem 106. Debütanten seiner Ära von Beginn an das Vertrauen: Senkrechtstarter Gosens von Atalanta Bergamo begann auf der linken Abwehrseite. Ihr Comeback feierten die monatelang verletzten Niklas Süle und Leroy Sane, wobei sich der Neu-Münchner Sane auf Anhieb als erfrischendes Element im Angriffsspiel erwies. Löw forderte vor dem Anpfiff "Präsenz und Aggressivität" gegen den spielstarken Weltmeister von 2010 - und die Spieler gingen zu Beginn mutig ins Pressing.

Die Gäste, die sich ebenfalls in einem personellen Umbruch befinden, waren von ihrer gewohnten Ballsicherheit und Dominanz weit entfernt. Die DFB-Auswahl, von der einige Spieler wie Ersatzkapitän Toni Kroos direkt aus dem Urlaub angereist waren, agierte bemüht, aber auch mit zahlreichen Abspielfehlern und Abstimmungsproblemen. Auch deshalb blieb das Spektakel in der Stuttgarter Arena aus.

Der Klassiker Deutschland gegen Spanien hat nicht nur auf dem Platz für Aufregung gesorgt, sondern auch im Netz. Hier gibt’s die besten Reaktionen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Nächste Chance am Sonntag gegen die Schweiz

Nach dem Seitenwechsel wurde es etwas munterer, was auch an der schnellen 1:0-Führung. Die Spanier, bei denen der 17-Jährige Ansu Fati (FC Barcelona) in der zweiten Halbzeit als jüngster Spieler seit dem Zweiten Weltkrieg sein Debüt gab, drückten nun verstärkt auf den Ausgleich. Dadurch ergaben sich jedoch auch Räume zum Kontern für das Löw-Team. So vergab Werner in der 61. Minute eine Riesenchance zum 2:0. Einem Kopfballtor Fatis verweigerte Schiedsrichter Daniele Orsato wegen eines Foulspiels die Anerkennung (90.+1).

Deutsche Fahnen wehen im Wind

Testen Sie Ihr Wissen -
Das große Quiz zum DFB-Team
 

Mehr als 100 Jahre deutsche Länderspiel-Historie haben viele Geschichten hervorgebracht. Was wissen Sie über die Nationalmannschaft? Testen Sie es im ZDFsport-Quiz.

von Peter Mayer

Ohne die vier Münchner Triple-Helden um Torwart Manuel Neuer und Torjäger Serge Gnabry fehlten bei der DFB-Auswahl zwar noch die Automatismen, doch kämpferisch wussten Werner und Co. gegen die zuvor in elf Spielen ungeschlagenen Spanier zu überzeugen. Bereits am kommenden Sonntag (20.45 Uhr/ZDF) in Basel gegen die Schweiz, die mit 1:2 gegen Gruppengegner Ukraine verloren hatten, steht für Deutschland das zweite Gruppenspiel der Nations League an.

Belgiens Nationalspieler feiern ein Tor in der Nations League gegen Dänemark

Fußball | Nations League -
Alles zum 1. Spieltag der Nations League
 

Alle Spiele, alle Tore, Tabellen und mehr im Datencenter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.