ZDFheute

Neues Personal für die Zentrale

Sie sind hier:

Nations League | DFB-Team - Neues Personal für die Zentrale

Datum:

Durch den Ausfall von Joshua Kimmich und die Sperre von Toni Kroos muss Bundestrainer Löw umplanen. Was bedeutet das für das heutige Nations-League-Spiel gegen die Ukraine?

Ilkay Gündogan in einem Spiel der deutschen Nationalmannschaft
Ilkay Gündogan ist gegen die Ukraine im Mittelfeld der DFB-Elf gesetzt. Er will Stammspieler werden.
Quelle: dpa

Es war ein beliebtes Spielchen vor dieser durch die Corona-Pandemie terminlich besonders zusammengepferchten Saison, sich mal den Spielkalender von Joshua Kimmich vorzunehmen und alle Belastungen aus Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League, Supercup, Weltpokal oder Nationalmannschaft einzutragen.

Bundestrainer Löw in der Bredouille

Statistiker kamen auf mehr als 70 Pflichtspiele in zehn Monaten. Kimmichs Kalender schimmerte dunkelrot, so viele Termine waren darin notiert. Doch nun ist der Immer-Spieler des FC Bayern München mit seiner Knieverletzung mindestens bis Jahresende zur Auszeit verdammt.

Der Allrounder fehlt auch der deutschen Nationalmannschaft im Nations-League-Duell gegen die corona-geschwächte Ukraine (Samstag 20:45 Uhr live im ZDF). Und weil auch gleich Toni Kroos für das Geisterspiel in Leipzig gesperrt ist, muss Bundestrainer Joachim Löw umplanen.

Gündogan will Stammspieler werden

Denn auf Kimmich konnte er immer setzen: Seit 2016 fehlte das Perpetuum mobile des deutschen Fußballs nur in vier Länderspielen. 49 Startelfauftritte waren es zuvor. Und eigentlich waren "K&K", also Kimmich und Kroos, immer dann für die DFB-Auswahl am Ball, wenn es ernst wurde: So auch beim 2:1-Arbeitssieg vor einem Monat gegen die Ukraine in Kiew, als Löw wegen seiner vielen Rochaden unter Beschuss geriet.

Für den 60-Jährigen ist die Absenz seiner Stammbesetzung im Kraftzentrum auch eine Chance. Denn endlich kann sich Ilkay Gündogan mal in jener Rolle zeigen, die er kraft seiner hohen Wertschätzung bei Manchester City und Vereinstrainer Pep Guardiola auch gerne in der Nationalmannschaft genießen würde. "Ich fühle mich nicht als Stammspieler, aber das möchte ich sein", sagte der 30-Jährige dieser Tage ganz offen.

Fußball | Nations League -
Deutschland - Ukraine komplett
 

Das Nations-League-Spiel Deutschland gegen Ukraine in voller Länge. Kommentiert von Bela Rethy.

Videolänge
163 min

Einsatzgarantie für Gündogan

40 Länderspiele sind für den gebürtigen Gelsenkirchener eingedenk seiner vielseitigen Anlagen - Spielintelligenz, Passsicherheit, Technik - eigentlich viel zu wenig. Gegen Tschechien tat er sich als zentraler Strukturgeber aus der Tiefe hervor, der dem deutschen Spiel mit seiner Übersicht gut tat.

Löw gab ihm eine Einsatzgarantie in der DFB-Elf, "er ist gesetzt". Gündogan, der die Mannschaft auch als Kapitän auf den Rasen geführt hatte, profitierte davon, dass ein spielintelligenter Nebenmann ebenfalls glänzte.

Neuhaus bekommt viele Komplimente

Florian Neuhaus verdiente sich für sein zweites Länderspiel ein Sonderlob. "Er hat uns in den zwei Spielen alle im Trainerstab überzeugt. Ihm gehört - genau wie Kai Havertz – die Zukunft", lobte Löw fast überschwänglich. Der umsichtige Mittelfeldmann, erst 23 Jahre alt, hat trotz der hohen Konkurrenz alle Chancen, noch auf den EM-Zug zu springen. Seine kernigen Distanzschüsse sind eine weitere Waffe, die dem Spiel der DFB-Auswahl gut tun.

Und Neuhaus muss auch gar kein Konkurrent zu einem weiteren Nationalspieler sein, der im Revier ausgebildet wurde: Leon Goretzka, 25, nach Stationen beim VfL Bochum und FC Schalke 04 ebenfalls in München angestellt, hat oft genug bewiesen, dass ihm auch die offensivere Position behagt, wenn sich Löw für ein Dreier-Mittelfeld im 4-3-3-System entscheidet.

Er ist bei uns nicht der klassische Sechser, sondern spielt weiter vorne.
Joachim Löw über Leon Goretzka

Ist Toni Kroos noch unverzichtbar?

Spannend wird, ob schon mit Blick auf die EM 2021 am Status des angeblich noch als unverzichtbar geltenden Kroos gerüttelt wird, der zuletzt im Nationaldress einigen Formschwankungen unterlag.

Letztlich haben Neuhaus und Gündogan nun die große Chance, den Konkurrenzkampf in einem Mannschaftsteil zu verschärfen, der nicht umsonst im modernen Fußball als Herzstück gilt. Denn wie sagte Löw am Freitag noch? "Wir haben auf diesen Positionen jetzt wahnsinnig viele Möglichkeiten."

Belgiens Nationalspieler feiern ein Tor in der Nations League gegen Dänemark

Fußball | Nations League -
Belgien und Italien komplettieren Final Four
 

Die Spiele der Nations League im Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.