Sie sind hier:

Gegen Luxemburg : Nations League: Türkei entgeht Blamage knapp

Datum:

Trainer Stefan Kuntz hat mit der Türkei eine Blamage knapp abgewendet und gegen Luxemburg mit Not einen Punkt gerettet. Frankreich wendete vorerst den Abstieg ab.

Nations League: Türkei - Luxemburg
Der türkische Nationalspieler Enes Ünal ist der Verzweiflung nahe. Am Ende schaffte die Türkei noch ein schmeichelhaftes 3:3 gegen Luxemburg in der Nations League.
Quelle: EPA/ERDEM SAHIN

Die türkische Fußball-Nationalmannschaft ist nur knapp einer bitteren Pleite entgangen und hat so den direkten Wiederaufstieg in die Liga B der Nations League geschafft. In Istanbul kam die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz gegen den Weltranglisten-93. Luxemburg nach dreimaligem Rückstand zu einem 3:3 (2:2). Die Türken verpassten den fünften Sieg im laufenden Wettbewerb.

Marvin Martins traf nach einem kapitalen Fehler in der türkischen Abwehr zur überraschenden Führung der Gäste. Cengiz Ünder besorgte per Foulelfmeter den schnellen Ausgleich des Favoriten. Danel Sinani stellte den alten Vorsprung der Luxemburger wieder her, ein Eigentor von Maxime Chanot sorgte für die erneute Antwort der Türken. Gerson Rodrigues erzielte den dritten Führungstreffer des Außenseiters. Ismail Yüksek verhinderte kurz vor dem Schlusspfiff die Sensation.

Siege für Frankreich, Kroatien und die Niederlande

Weltmeister Frankreich dagegen hat den drohenden Abstieg aus der Nations League vorerst abgewendet, stattdessen muss nun Österreich mit Trainer Ralf Rangnick um den Verbleib in Liga A bangen. Die Franzosen kamen in Paris im direkten Duell zu einem 2:0 (0:0). Die Alpenrepublik ist damit Letzter in Gruppe 1, Frankreich rückte vor auf Rang drei.

Die Niederlande gewinnt gegen Robert Lewandowskis Polen und macht einen großen Schritt Richtung Halbfinale. Frankreich wendet gegen Österreich den drohenden Abstieg vorerst ab.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Im Kampf um den Gruppensieg hat indes Kroatien die besten Karten. Der Vize-Weltmeister übernahm durch ein 2:1 (0:0) gegen Rivale Dänemark die Tabellenführung. In Gruppe 4 hat die Niederlande einen großen Schritt in Richtung Nations-League-Halbfinale gemacht. Nach dem 2:0 (1:0) in Polen verteidigte Oranje mit nun 13 Punkten den ersten Tabellenplatz erfolgreich.

Am Sonntag reicht der Mannschaft von Bondscoach Louis van Gaal damit schon eine knappe Niederlage gegen Verfolger Belgien, um den Gruppensieg sicherzustellen. Die Belgier wahrten ihre Chance durch ein 2:1 (2:0) gegen Wales.

In Paris schossen Superstar Kylian Mbappé (56.) und Olivier Giroud (65.) den Sieg der Franzosen heraus. Bei den Österreichern absolvierte der frühere Bremer Marko Arnautovic sein 103. Länderspiel, womit er zu Rekordspieler Andreas Herzog aufschloss.

Am Sonntag muss Österreich nun unbedingt gegen Kroatien gewinnen und auf einen Patzer Frankreichs in Dänemark hoffen, um den Abstieg noch zu verhindern.

Erste Niederlage für die Ukraine in der Liga B der Nations League: Das Team unterlag in Glasgow Schottland 0:3 - und verlor die Tabellenführung.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.