ZDFheute

DFB-Elf gegen Ukraine mit Kroos und Werner

Sie sind hier:

Fußball | Nations League - DFB-Elf gegen Ukraine mit Kroos und Werner

Datum:

Mit den Bayern- und anderen Stars wird Löw die Reise zum Nations-League-Spiel gegen die Ukraine antreten. Die Gastgeber kämpfen wegen Corona mit Problemen.

Toni Kroos (li.) und Timo Werner
Toni Kroos (li.) und Timo Werner
Quelle: imago images/Laci Perenyi

Bundestrainer Löw strich einen Tag nach dem 3:3 im Testspiel gegen die Türkei Benjamin Henrichs (RB Leipzig), die Dortmunder Nico Schulz und Mahmoud Dahoud sowie den Berliner Niklas Stark und Nadiem Amiri von Bayer Leverkusen aus dem DFB-Aufgebot, das 23 Spieler umfasst.

Gegen die Ukraine kann Bundestrainer Löw auf alle 23 angereisten Spieler setzen, darunter auch der komplette Bayern-Block. Jetzt heißt es nur noch: Gewinnen und gesund bleiben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bayern-Stars wieder an Bord

Der zuletzt verletzte Toni Kroos (Real Madrid) und der wegen Erkältung fehlende Timo Werner (Chelsea) befinden sich dagegen inzwischen im Kölner DFB-Quartier. Außerdem werden auch die Münchner Manuel Neuer, Leon Goretzka, Joshua Kimmich und Serge Gnabry sowie die Leipziger Marcel Halstenberg und Lukas Klostermann am Samstag (20.45 Uhr/ARD) wieder zum DFB-Kader gehören.

Manuel Neuer auf dem Spielfeld vor der Partie gegen die Niederlande
Wieder dabei: Manuel Neuer
Quelle: dpa

Die deutsche Nationalmannschaft trifft zum siebten Mal auf die Ukraine. In den bisherigen sechs Duellen gab es drei Siege und drei Unentschieden. Das bisher letzte Aufeinandertreffen gewann die DFB-Elf in der Vorrunde bei der EM 2016 mit 2:0. Shkodran Mustafi und Bastian Schweinsteiger erzielten die deutschen Treffer.

Klar ist, dass wir nun auch Punkte in der Nations League holen wollen. Wir wollen uns endlich wieder mit Siegen belohnen für den Aufwand, den wir betreiben.
Joachim Löw vor dem Spiel gegen die Ukraine

Nach der höchsten Niederlage ihrer Länderspiel-Geschichte hofft die Nationalmannschaft der Ukraine gegen die DFB-Auswahl auf Verstärkung. Trainer Andrej Schewtschenko erwartet die Rückkehr von sechs Stammspielern von Meister Schachtjor Donezk, die beim 1:7-Testspiel-Debakel gegen Frankreich wegen Coronavirus-Infektionen gefehlt hatten.

Nach Angaben des Tabellenvierten der ukrainischen "Premyer League" haben alle Spieler, das Trainer- und Betreuerteam am Donnerstag Tests auf das Coronavirus absolviert. Alle hatten sich seit Montag in Selbstisolation befunden. "Die Ergebnisse werden am Freitagmorgen erwartet", teilte Schachtjor mit.

Andrej Schewtschenko, Nationaltrainer der Ukraine
Nationaltrainer Andrej Schewtschenko (Mi.) hofft auf Rückkehrer
Quelle: dpa

Ukraine: Torwarttrainer als Ersatzkeeper

Schewtschenko Auswahl fehlten beim 1:7-Debakel durch die Coronavirus-Quarantäne von Erstligist Schachtjor Donezk sechs Stammspieler. Vier Akteure gaben gegen Frankreich ihr Länderspieldebüt. Als Ersatztorhüter wurde sogar der 45-jährige Torwarttrainer Alexander Schowkowski nominiert.

In der Ukraine steigt die Zahl der Corona-Fälle rasant. Am Donnerstag wurden 5397 Neuinfektionen - ein Tagesrekord - registriert. Trotzdem werden am Samstagabend nach einer Genehmigung von Bürgermeister Vitali Klitschko tausende Zuschauer im Olympiastadion erwartet.

DFB-Aufgebot gegen die Ukraine und Schweiz

  • Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Bernd Leno (FC Arsenal), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)
  • Abwehr: Emre Can (Borussia Dortmund), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann (beide RB Leipzig), Robin Koch (Leeds United), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)
  • Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Borussia Dortmund), Julian Draxler (Paris St. Germain), Serge Gnabry, Leon Goretzka, Joshua Kimmich (alle Bayern München), Kai Havertz (FC Chelsea), Jonas Hofmann, Florian Neuhaus (beide Borussia Mönchengladbach), Toni Kroos (Real Madrid), Luca Waldschmidt (Benfica Lissabon), Timo Werner (FC Chelsea)
UEFA Nationas League

Sport -
Nations League
 

Berichte, Interviews, Livestreams und Liveticker rund um die Nations League 2020/21

EM: Island oder Ungarn wird DFB-Gegner 

Die DFB-Elf trifft bei der EM im Sommer 2021 in der Gruppenphase auf Island oder Ungarn. Das steht nach den ersten Playoff-Halbfinal-Partien fest. Island bezwang Rumänien mit 2:1 (2:0), Ungarn setzte sich 3:1 (2:0) in Bulgarien durch. Im direkten Duell der beiden siegreichen Teams am 12.November entscheidet sich, wer bei der EM (11.Juni bis 11. Juli 2021) in der Gruppe F neben Deutschland, Titelverteidiger Portugal und Weltmeister Frankreich spielen wird.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.