Sie sind hier:

Fußball | Olympia - Deutsche Fußballer in Tokio gegen Brasilien

Datum:

Die deutsche Olympia-Mannschaft trifft gleich zum Auftakt der Vorrunde des Fußball-Turniers in Tokio auf Brasilien. Auch die weiteren Gegner der Kuntz-Elf haben es in sich.

17.11.2020, Fußball, U-21-EM-Qualifikation, Deutschland - Wales: Deutschlands Trainer Stefan Kuntz gestikuliert am Spielfeldrand.
Stefan Kuntz hat mit seinen Olympia-Fußballern schwere Gegner vor der Brust.
Quelle: Swen Pförtner/dpa

Der Kampf um die Medaillen beginnt für Stefan Kuntz und seine Olympia-Fußballer mit der Finalpaarung von Rio. Fünf Jahre nach dem verloren Endspiel im Maracanã-Stadion trifft Deutschland gleich zum Auftakt der Vorrunde des olympischen Turniers in Tokio auf Brasilien.

Keine Rede von Losglück

"Von dem typisch deutschen Losglück kann man jetzt nicht ganz so sprechen", sagte Kuntz nach der Auslosung am Mittwoch, bei der Saudi-Arabien und die Elfenbeinküste als weitere Gruppengegner ermittelt wurden. Kuntz warnte auch vor der Elfenbeinküste, von der die allermeisten Akteure in Europa spielen, und vor Saudi-Arabien mit einer "ungewöhnlichen Spielart und einer besonderen Mentalität".

Doch der stärkste Rivale im Kampf um einen der zwei ersten Plätze der Gruppe, die für den Viertelfinaleinzug nötig sind, ist der Olympiasieger.

Zu Brasilien muss man eigentlich nicht viel sagen - wir alle erinnern uns an große Duelle zwischen den A-Nationalmannschaften und an das Finale der Olympischen Spiele 2016
Stephan Kuntz, Trainer der deutschen Olympia-Mannschaft

Stefan Kuntz betont auch, welch hohen Stellenwert Olympia in Brasilien habe .

Im Finale am 20. August 2016 hatte Brasilien um Superstar Neymar die deutsche Auswahl von Trainer Horst Hrubesch nach Elfmeterschießen besiegt. Das nächste Olympia-Duell zwischen den beiden Endspielteilnehmern steht am 22. Juli in Yokohama an. Es folgen die Partien in Yokohama gegen Saudi-Arabien (25. Juli) und in Miyagi gegen die Elfenbeinküste (28. Juli). Das Endspiel wird am 7. Juli wieder in Yokohama ausgetragen.

Kein deutsches Frauen-Team am Start

Ausgelost wurden im FIFA-Hauptquartier in Zürich auch die Gruppen für das Frauen-Turnier. Die deutsche Mannschaft, die 2016 noch Gold gewonnen hatte, ist in Japan aber nicht dabei.

Kuntz muss nicht nur die Planungen für das Olympia-Turnier vorantreiben, sondern auch für die EM-Endrunde vom 31. Mai bis 6. Juni in Slowenien und Ungarn vorantreiben. Dort steht seine U21 im Viertelfinale. Für die Sommerspiele kann er Akteure aus diesem Kreis nominieren, aber auch etwas ältere Spieler. Drei Fußballer aus dem Tokio-Aufgebot dürfen sogar früher als 1997 geboren sein. 2016 waren Lars und Sven Bender sowie Nils Petersen die drei Routiniers.

Max Kruse ist ein Kandidat

"Grundsätzlich haben es die Spieler verdient, die sich durch die Finalteilnahme 2019 für Olympia qualifiziert haben. Ich denke da zum Beispiel an Henrichs, Neuhaus und Serdar", hatte Kuntz zuletzt erklärt.

Als Oldie kommt offenbar der 33 Jahre alte Max Kruse von Union Berlin in Frage, der laut Kuntz "richtig Bock" hat. Ob das am Ende zu einer Nominierung führt, bleibt abzuwarten. Am 30. Juni müssen laut FIFA die endgültigen Kader gemeldet werden. "Für uns wird es eine tolle Erfahrung, und wir freuen uns riesig darauf", sagte Kuntz.

Stefan Kuntz im Gespräch mit Jochen Breyer im aktuellen sporstudio.

Sport | das aktuelle sportstudio - Kuntz: "Ich habe vor, Olympia zu machen!" 

Im Gespräch mit Jochen Breyer verrät Stefan Kuntz sein Erfolgsrezept: "Die beste Führungsfigur ist ein Lehrer, der permanent lernt". Außerdem könne er sich vorstellen, Trainer der Olympia-Auswahl 2020 zu sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.