Cristiano Ronaldo fliegt aus ManUnited-Kader

    Fußball - England:Ronaldo fliegt aus ManUnited-Kader

    |

    Nächste Eskalationsstufe bei Manchester United: Cristiano Ronaldo ist aus dem Kader für das Spiel gegen den FC Chelsea gestrichen worden - die Folge seines vorzeitigen Abgangs.

    Cristiano Ronaldo am 19.10.2022 in Manchester
    Cristiano Ronaldo provoziert mit einem vorzeitigen Abgang.
    Quelle: Imago

    Nach seinem frühzeitigen Abgang ist Cristiano Ronaldo aus dem Kader von Manchester United für das Duell am kommenden Samstag beim FC Chelsea (18:30 Uhr) gestrichen worden. Dies gab der Klub am Donnerstagabend in einem Statement bekannt. "Der Rest der Mannschaft konzentriert sich voll und ganz auf die Vorbereitung auf dieses Spiel", hieß es weiter.

    Ronaldo verweigerte Einwechslung

    Am Mittwoch hatte der Portugiese beim 2:0-Sieg von United gegen Tottenham Hotspur in der 88. Minute vorzeitig den Innenraum des Stadions verlassen, ohne Erlaubnis des Trainers. Manchester hätte zu diesem Zeitpunkt noch mehrere Wechsel tätigen können. Teammanager Erik ten Hag bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte, wonach Ronaldo eine späte Einwechslung verweigerte.
    Der 37-Jährige kommt unter ten Hag in dieser Spielzeit nicht über eine Reservistenrolle hinaus. In der Liga stand er lediglich an drei von zwölf Spieltagen in der Startelf.

    Ex-Keeper Schmeichel enttäuscht von Ronaldo

    Ronaldo, seit August 2021 wieder in Manchester, verscherzt es sich mittlerweile sogar mit Leuten, die ihm bislang den Rücken stärkten. "Es ist das erste Mal, dass ich von ihm enttäuscht bin", sagte etwa der frühere ManUnited-Keeper Peter Schmeichel. "Normalerweise stehe ich hinter ihm, ich verstehe seine Situation." Viel Drama im Theater der Träume.
    Quelle: sid
    Thema

    Mehr zum Thema