Nähe zu Rechten? Werder Bremen distanziert sich von Wiese

    Kontakte in die rechte Szene?:Werder Bremen distanziert sich von Tim Wiese

    |

    In den sozialen Medien tauchen wiederholt Fotos des früheren Torwarts Tim Wiese mit Personen aus dem rechten Milieu auf. Nun zieht Wieses Ex-Verein Werder Bremen Konsequenzen.

    Tim Wiese
    Tim Wiese beim Abschiesspiel für Werder-Legende Claudio Pizarro.
    Quelle: imago

    Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist zu seinem langjährigen Torhüter Tim Wiese "wegen dessen wiederholtem öffentlichen Umgang mit bekannten Personen aus dem rechten Milieu" auf Distanz gegangen.

    Fotos zeigen Wiese mit bekannten Rechten

    Der Verein reagierte auf am Wochenende in den sozialen Medien veröffentlichte Fotos, die Wiese mit Personen aus der rechten Szene auf dem Bremer Volksfest Freimarkt zeigen sollen. Nach einem ähnlichen Vorfall vor einigen Wochen hatte der 40-Jährige Kontakte zur rechten Szene bestritten.

    Uns bleiben trotz seiner Aussagen Zweifel, dass Tim sich diesen Kreisen nicht zugehörig fühlt.

    Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald

    Am Montag beratschlagten die Werder-Verantwortlichen den Umgang mit dem Ex-Spieler und entschieden sich für Konsequenzen. Bis Zweifel an Wieses Haltung ausgeräumt werden könnten, wolle der Klub "von Einladungen zu offiziellen Veranstaltungen absehen" und ihn nicht mehr für die Werder-Traditionsmannschaft auflaufen lassen.
    Tweet von Werder Bremen
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    Bereits vor dem Abschiedsspiel von Vereins-Legende Claudio Pizarro Ende September waren Bilder aufgetaucht, die Wiese unter anderem mit dem Mitglied eines Motorrad-Klubs zeigen sollen. Diese Person wird nach Angaben des Internetportals "Deichstube" dem rechten Spektrum zugeordnet.

    Auch Werder-Fanszene protestiert gegen Wiese 

    Die sich stark gegen Rechts positionierende Bremer Fanszene reagierte vor zwei Wochen beim Spiel im Weserstadion gegen Mönchengladbach unter anderem mit einem Spruchband gegen Wiese.
    Wiese hatte als Profi insgesamt 266 Pflichtspiele für Werder absolviert. Zu den jüngst aufgetauchten Bildern sowie zur Entscheidung des Vereins äußerte sich der Ex-Torwart noch nicht.
    Quelle: SID, dpa
    Thema

    Mehr zum Thema Rechtsextremismus

    Bundesliga - 29. Spieltag

    das aktuelle sportstudio

    2. Bundesliga - Highlights