Sie sind hier:

U21-EM | Viertelfinale - Die versteckten Talente der deutschen U21

Datum:

Als Außenseiter in die EM gegangen, steht die deutsche U21-Auswahl im Halbfinale gegen die Niederlande. Dort wird es wieder auf ein paar besondere Fähigkeiten des Teams ankommen.

Spieler der deutschen U21 jubeln nach dem Elfmeterschießen gegen Dänemark
Auf dem Sprung ins Halbfinale: Die deutsche U21 nach dem erfolgreichen Elfmeterschießen gegen Dänemark.
Quelle: epa

Als die deutsche U21-Nationalmannschaft im September 2020 im 2. Qualifikationsspiel zur EM-Endrunde 1:4 in Belgien untergegangen war, sprach Trainer Stefan Kuntz einen Satz, den er lange nicht mehr loswurde. "Wir wussten, dass eventuell auch einmal schwächere Jahrgänge kommen", sagte er. "Es war klar, dass wir mit diesem Jahrgang kein EM-Titelfavorit sind."

Zweitklassige Marktwerte

Das hätte man als Entschuldigung der eigenen Arbeit interpretieren können, deckte sich aber mit der Einschätzung anderer Verantwortlicher im DFB-Nachwuchsbereich . "In der Spitze sind uns andere Länder voraus, das muss man klar sagen", sagte der sportliche Leiter der Nationalmannschaften, Joti Chatzialexiou, noch nach dem 1:1 gegen die Niederlande in der Vorrunde.

Wenn man sich die Marktwerte anguckt, haben die Franzosen viermal so viel wie unsere Spieler, die Engländer dreimal so viel
Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter DFB-Teams

Wenn man sich die Halbfinalpaarungen der U21-EM in Ungarn und Slowenien anguckt, sind dort aber weder die im Viertelfinale an den Niederlanden gescheiterten Franzosen noch die Engländer dabei, die schon nach der Vorrunde ausschieden. Stattdessen hat Stefan Kuntz die Chance, am Donnerstag, 21 Uhr (Liveticker), als erster deutscher Trainer zum dritten Mal in Folge ins Finale einer U21-EM einzuziehen. 

Versteckte und besondere Fähigkeiten im Fokus

"Natürlich möchte ich wieder ins Endspiel, aber für die Jungs wäre es am besten, wenn sie zeigen können, dass sie mit allen Talenten in Europa mithalten und sie auch besiegen können", sagte Kuntz vor dem Sieg im Elfmeterschießen gegen Dänemark im Viertelfinale.

"Dann können wir über versteckte oder besondere Talente unserer Spieler reden und nicht nur über die offensichtlichen, die durch gute Statistiken oder hohe Marktwerte hervorstechen", so Kuntz. Welche besonderen Talente er damit gemeint haben könnte, wurde beim Spiel gegen Dänemark deutlich.

Finn Dahmen: Vom Geretteten zum Retter

Der Teamgeist dieser Mannschaft wurde schon in der Gruppenphase oft beschworen und setzt sich nun ungebrochen in der Finalrunde fort. Er fand gegen Dänemark einen besonderen symbolischen Ausdruck: In der Vorrunde hatte Torwart Finn Dahmen gegen die Niederlande schwer gepatzt, bevor Jonathan Burkhardt kurz vor Schluss mit einer Einzelleistung den Ausgleich durch Lukas Nmecha vorbereitete.

"Vielleicht kann ich im nächsten Spiel die Mannschaft retten", sagte Dahmen damals prophetisch und bügelte nun im Elfmeterschießen den Fehlschuss von Burkhardt aus.

Struktur, Vielfalt und taktische Reife

Teamgeist nützt natürlich wenig, wenn die Struktur der Mannschaft nicht stimmt. Das Kuntz-Team verfügt mit Niklas Dorsch, Arne Maier, Amos Piper und Kukas Nmecha jedoch über Führungskräfte, die von allen anerkannt werden. Und es verfügt über einen ganzen Strauß unterschiedlicher Spielertypen, vom Knipser Nmecha über schnelle Dribbler wie Karim-David Adeyemi bis zu kreativen Köpfen wie Florian Wirtz, Strategen wie Arne Maier, Kämpfer wie Niklas Dorsch, Flankenspezialisten wie David Raum und Kanten wie Nico Schlotterbeck.

Dieses Ensemble besitzt eine erstaunliche taktische Reife. Die erste Halbzeit gegen Dänemark war die beste, die Kuntz von diesem Jahrgang bislang gesehen hat. Immer wieder wurde mit dem bevorzugten taktischen Mittel, der Spielverlagerung mit langen Diagonalbällen, auf den Flügeln für Gefahr gesorgt.

Auch nach Rückstand nicht die Ruhe verloren

Als die Kräfte in der zweiten Halbzeit schwanden und der Trainer gezwungen war, einen zusätzlichen Innenverteidiger zu bringen, schaltete das Team problemlos auf Dreierkette um. Und auch nach dem Rückstand verlor es nicht die Ruhe und vertraute darauf, dass ihr Torjäger Nmecha nur eine Chance braucht.

"Das ist die Leidenschaft, die diesen Jahrgang auszeichnet", nannte Kuntz dann selbst noch den größten Vorzug dieser Mannschaft. "Ich hatte das Gefühl, sie wollten nicht nach Hause."

Deutschland - Portugal

U21-EM im Liveticker - Finale: Deutschland - Portugal 

Spielplan, Ergebnisse, Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.