Sie sind hier:

WM-Qualifikation | DFB-Team - Ilkay Gündogan - endlich wertvoll

Datum:

Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan von Manchester City ist mit 30 Jahren auf dem besten Wege, zu einem wichtigen Anführer in der Nationalmannschaft zu werden.

Ilkay Guendogan (R) aus Deutschland im Spiel gegen Island, am 25.03.2021 in Duisburg.
Im Topform: Ilkay Gündogan beim 3:0 in der WM-Qualifikation gegen Island.
Quelle: epa/friedemann vogel

Bislang war nicht bekannt, dass Ilkay Gündogan auch mit Farbe und Malerrolle gut umgehen kann. Vom DFB in den Sozialen Medien veröffentliche Aufnahmen belegen aber eindrucksvoll, dass der Mittelfeldspieler zu denjenigen "Künstlern" gehörte, die die schwarzen T-Shirts mit weißen Großbuchstaben bemalten, auf denen vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Island (3:0) ein Bekenntnis für Menschenrechte ("Human Rights") erfolgte, um auf die bedrückende Situation der Arbeitsmigranten im WM-Ausrichterland Katar aufmerksam zu machen. Ein Thema, das fast die nächste Pflichtaufgabe in Rumänien (Sonntag 20:45 Uhr) überwölbte.

Mit 30 Jahren in der Rolle des Antreibers

Gündogan, das steht außer Frage, wird auch in Bukarest als zentrale Figur auf dem Platz stehen; und dass er bei der politischen Botschaft das Shirt mit dem großen "A" trug, ist vielleicht auch kein Zufall.

Erst jetzt, mit 30 Jahren, schlüpft der gebürtige Gelsenkirchener in die Rolle des Anführers. "Männer", rief er einmal Mitte der zweiten Halbzeit gegen Island durchs leere Duisburger Stadion, als die Mitspieler mal wieder die Bälle zu leicht hergaben.  

Niklas Süle fällt für das zweite WM-Qualifikationsspiel der deutschen Mannschaft in Rumänien aus. Der Einsatz von Leon Goretzka und Leroy Sane ist fraglich.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Antreiber im Maschinenraum

Zusammen mit Joshua Kimmich und Leon Goretzka bildete Torschütze Gündogan ein fast schon magisch ballsicheres Mittelfelddreieck. "Wir haben den Ball gut laufen lassen", sagte Gündogan hinterher, der im Maschinenraum den Antreiber gab.

Mit 81 Prozent Ballbesitz und mehr als 900 gespielten Pässe erinnerte die DFB-Auswahl an den Stil von Gündogans Klub Manchester City unter Pep Guardiola, wozu Bundestrainer Joachim Löw erst kürzlich sagte: "Wir können das nicht kopieren, da fehlt die Trainingszeit, aber von der Denkweise gibt es Parallelen." Und in beiden Teams spielt Gündogan eine Schlüsselrolle. So mehren sich die Indizien, dass der 43-fache Nationalspieler so wertvoll werden könnte wie noch nie in der langen Löw-Ära.

Konkurrenz im Mittelfeld oft besonders groß

Oft war er verletzt, häufig aber auch außen vor. Konkurrenten von der Qualität eines Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira oder Toni Kroos standen oft vor ihm. Gündogan ist tatsächlich bislang ohne Fußabdruck bei einem großen Turnier. Bei der EM 2012 noch zu unerfahren, da blieb er ohne Einsatz. Fast schon tragische Verletzungen brachten ihn um die WM 2014 und die EM 2016.

Vor der WM 2018 stand sich der Fußballer mit türkischen Wurzeln selbst im Wege, weil er gemeinsam mit Mesut Özil jene ominöse Trikotübergabe an den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan vornahm, die den gesamten deutschen Fußball überforderte. Anders als Özil erklärte sich Gündogan zwar, aber neben der Spur lief er in Russland trotzdem. Es blieb bei einer Einwechslung im Gruppenspiel gegen Schweden.

Gündogan aktuell einer der Besten der Welt

An seiner Loyalität zur deutschen Nationalmannschaft gibt es nicht mehr den geringsten Zweifel. Und fußballerisch trumpfen gerade nur wenige Spieler weltweit auf seiner Position besser auf. Es gehört auch zu Gündogans Verdiensten, dass ManCity als souveräner Tabellenführer der Premier League im Viertelfinale der Champions League gegen seinen Ex-Verein Borussia Dortmund haushoher Favorit ist.

Mit 16 Treffern in 34 Pflichtspielen ist er ein Unterschiedsspieler für die Citizens. Löw imponiert, wie sich Gündogan "in einer harten Liga körperlich durchsetzt." Überdies könne dieser als "Sechs, Acht oder Zehn spielen."

Eine "feste Größe" auch bei Löw?

Es spricht eigentlich gerade alles dafür, ihn nicht mehr nur als nette Ergänzung, sondern als unumstrittenen Stammspieler für die EM einzuplanen - eine "feste Größe" nennt ihn übrigens auch DFB-Kapitän Manuel Neuer. Noch ist aber nicht klar, ob der Bundestrainer das wirklich genauso sieht.

Die Antwort auf die Frage, ob bei Gündogans glänzender Form der derzeit verletzte Toni Kroos noch gebraucht werde, fand der 61-Jährige unpassend: "Warum sollte der um seinen Platz fürchten müssen? Das ist ein Weltklassespieler, der unsere Mannschaft natürlich auch prägt." Gündogan wird das als Aufforderung verstehen, am besten gegen Rumänien noch mal als Taktgeber und Torschütze voranzugehen - und wenn erforderlich, nimmt er auch die Malerrolle in die Hand.

Deutsche Nationalspieler

Ticker, Tabellen, Spielplan - WM-Qualifikation in Zahlen 

Ergebnisse, Tabellen und Spielplan der Fußball-WM-Qualifikation mit den DFB-Spielen im Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.