Sie sind hier:

Fußball - 2. Liga | Heidenheim - Schmidt: Relegation ist "Lebenschance"

Datum:

Frank Schmidt, Trainer des Zweitligisten 1. FC Heidenheim, sieht in der Relegation gegen Bremen eine riesengroße Gelegenheit: "Das ist für die meisten eine Lebenschance."

Frank Schmidt
Heidenheim-Trainer Frank Schmidt glaubt in der Bundesliga-Relegation gegen Bremen an die Sensation.
Quelle: dpa

Viel, ja fast alles scheint vor der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim zu sprechen: Der letzte Eindruck aus der Liga. Die Statistik. Die Einschätzung von Experten und Buchmachern.

Einen größeren Außenseiter als den Zweitligisten vor den Duellen mit Bundesliga-Traditionsklub Werder Bremen gab es nie. Aber genau in dieser Rolle fühlt sich der FCH pudelwohl.

Relegation im ZDF

Und das Selbstbewusstsein ist groß: "Wir sind nicht mehr der kleine FCH und wir sind auch kein Dorfklub", stellte der Vorstandsboss Holger Sanwald zuletzt klar. In der Tat: Heidenheim ist mit einem Gesamtetat von 35 Millionen Euro im Vergleich zu Bremen (Profis: 55 Millionen) in halbwegs vergleichbaren Sphären unterwegs.

Größte Bühne für Heidenheim

"Wir können etwas Außergewöhnliches schaffen. Ich glaube an das Unglaubliche", sagte Heidenheim-Trainer Frank Schmidt vor dem Hinspiel in Bremen am Donnerstag (20.30 Uhr/ZDF 23.15 bis 23.40). Die Relegation ist die größte Bühne, auf der sich der aufstrebende Klub aus dem beschaulichen 50.000-Einwohner-Städtchen an der Brenz je präsentiert hat.

Ich bin kein Träumer. Wenn wir den Aufstieg schaffen wollen, müssen wir wahnsinnig viel gute Arbeit verrichten, mit viel Leidenschaft.
Frank Schmidt, Trainer 1. FC Heidenheim

Heidenheim glaubt an Sensation

Bremen sei "klar" in der Favoritenrolle, seine Mannschaft um Kapitän Marc Schnatterer aber glaube daran, "dass wir eine Sensation schaffen können". Das 1:4 in der 2. Pokalrunde habe dabei "auch etwas Gutes, so Schmidt.

Wir wissen, was auf uns zukommt. Und wir wissen, wie wir's nicht machen dürfen. Nämlich zu abwartend agieren.
Frank Schmidt

"Bremen hat 69 Gegentore bekommen, das ist enorm und zeigt, dass wir den Mut haben sollten, uns nach vorne zu wagen", betonte Schmidt, der unter "Dauerstrom" steht: "Ich freue mich wie ein kleines Kind." Schon Zweitliga-Platz 3 sei eine große Leistung gewesen, betonte der 46-Jährige. "Es ist schier unglaublich, was wir alle zusammen erreicht haben, das ist vielen Menschen gar nicht bewusst."

Noch aber gehe mehr: "Manchmal muss man das Unmögliche probieren, um das Mögliche zu erreichen. Das ist unsere Aufgabe."

Marco Friedl, Werder Bremen

Fußball | Bremen - Heidenheim -
Relegation: Nervenspiel mit Tradition
 

Werder Bremen geht als hoher Favorit in die Relegationsspiele gegen den 1. FC Heidenheim (Donnerstag/Montag). Das ist auch historisch belegt: Meistens siegt der Erstligist.

von Frank Hellmann
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.