ZDFheute

Siegemund fordert Görges in Runde zwei

Sie sind hier:

French Open - Siegemund fordert Görges in Runde zwei

Datum:

Laura Siegemund und Julia Görges haben den Einzug in die zweite Runde der French Open geschafft - und treffen dort aufeinander. Auch zwei Titelverteidiger starten erfolgreich.

Angelique Kerber und Andrea Petkovic mussten in Paris bereits die Koffer packen, doch Laura Siegemund, bei den US Open jüngst überraschende Triumphantin im Doppel, sowie Julia Görges haben die sportliche Ehre der deutschen Tennis-Damen bei den French Open gerettet.

Die 32 Jahre alte Siegemund setzte sich am Dienstag gegen die Französin Kristina Mladenovic mit 7:5, 6:3 durch und zog in die zweite Runde ein. Siegemund machte im ersten Satz einen 1:5-Rückstand wett und wehrte sieben Satzbälle ab. Nach 2:02 Stunden nutzte sie ihren ersten Matchball. Die DTB-Spielerinn begeisterte mit einer kämpferisch überragenden Leistung.

Deutsches Duell in Runde zwei

Wenig später folgte ihr die 31 Jahre alte Görges in die nächste Runde. In ihrem erst zweiten Match nach dem monatelangen Corona-Stopp gewann die Fed-Cup-Spielerin gegen die an Nummer 19 gesetzte Amerikanerin Alison Riske mit 6:3, 6:7 (4:7), 6:1.

Nachdem Görges zuletzt in Rom in der ersten Runde noch sang- und klanglos verloren hatte, zeigte sie nun in Paris gegen Riske eine überzeugende Leistung. Zwar vergab sie im zweiten Satz drei Matchbälle und gab den Durchgang im Tiebreak noch ab. Aber Görges blieb nervenstark und holte sich mit etwas Verspätung doch noch den Sieg.

Sechs von elf Deutschen überstehen Auftakt

In der zweiten Runde treffen Görges und Siegemund nun im direkten Duell aufeinander. Zuvor hatten neben Kerber und Petkovic bereits Anna-Lena Friedsam und Tamara Korpatsch ihre Auftaktpartien verloren.

Und auch für Philipp Kohlschreiber sind die French Open schon wieder vorbei. Der 36-Jährige verlor gegen den Chilenen Cristian Garin mit 4:6, 6:4, 1:6, 4:6 und schied damit als erster Deutscher in der Herren-Konkurrenz aus. Ihre Auftakthürden gemeistert hatten Alexander Zverev, Dominik Koepfer, Daniel Altmaier und Jan-Lennard Struff.

Insgesamt stehen damit sechs von elf gestarteten Deutschen in Paris in Runde zwei. Von den Topfavoriten folgte der Weltranglistenerste Novak Djokovic den weiteren Titelaspiranten Rafael Nadal und Dominic Thiem ohne Probleme in die zweite Runde.

Deutsche Doppel-Titelverteidiger

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für das deutsche Doppel Kevin Krawietz/Andreas Mies. Die Titelverteidiger gewannen gegen die beiden Kasachen Alexander Bublik und Michail Kukuschkin mühelos mit 6:2, 6:3. "Es war ein tolles Gefühl, hier wieder auf die Anlage zu kommen", sagte Mies.

Wir haben so viele Erinnerungen an diesen magischen Ort.
Andreas Mies

Im vergangenen Jahr hatte das Duo völlig unerwartet den Titel gewonnen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.